Newsletter

Newsletter Februar 2010

  1. Editorial: Dienstleistung als Strategie
  2. Grundlagenstudie zur Elektromobilität
  3. WRS auf der Mipim
  4. Neuer Kinofilm aus der Region

  5. Erfolgsgeschichten

  6. Investitionen
  7. Termine

1. Editorial: Dienstleistung als Strategie

Ganz allmählich erholt sich eine der Schlüsselbranchen des Südwestens, der Maschinenbau, wieder. Die Aufträge kehren zurück. Innovationskraft und die herausragende Kompetenz, schwierige Kundenprobleme maßgeschneidert zu lösen, sind Pfunde, mit denen die Unternehmen der Region wuchern können. Denn im globalen Wettbewerb wird es immer schwieriger, sich allein über das Produkt von kostengünstigeren Wettbewerbern abzugrenzen. Die Kombination von komplexen Produkten mit hochqualifizierten industriellen Dienstleistungen bietet die Möglichkeit, sich neue renditestarke Wachstumsfelder zu erschließen. Zahlreiche Firmen in der Region haben diese Geschäftschancen bereits erkannt, wie eine Umfrage der WRS unter mittelständischen Unternehmen ergeben hat. Erfreulich ist die ungewöhnlich hohe Rücklaufquote. Fast in allen Fällen haben sich die Geschäftsführer selbst die Zeit genommen, den Fragebogen auszufüllen. Dies ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass dieses Thema den Nerv der Firmen trifft. Aus vielen der insgesamt 56 Antwortbögen geht aber auch klar hervor, dass die Firmen bei der Umsetzung Informations- und Beratungsbedarf haben. Ein systematisches Innovationsmanagement im Dienstleistungsbereich einzurichten, eine flexible, international einsetzbare Prozessorganisation zu etablieren und die Mitarbeiter entsprechend zu schulen, ist keine Kleinigkeit. In vielen Firmen gibt es bereits vorbildliche Ansätze. Aufgabe der regionalen Wirtschaftsförderung wird es sein, geeignete Instrumente für den Erfahrungsaustausch der Firmen zu entwickeln, damit unsere Unternehmen voneinander lernen und profitieren. Dies gehört zu den Hauptaktivitäten der neuen WRS-Initiative "Industrielle Dienstleistungen im Maschinenbau" in diesem Jahr.
Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

2. Grundlagenstudie zur Elektromobilität

Baden-Württemberg ist als Forschungs- und Entwicklungsstandort für Elektromobilität sehr gut aufgestellt und muss dieses Potenzial auch für die Entwicklung zum Produktionsstandort nutzen. Das geht aus einer Strukturstudie hervor, die das Stuttgarter Fraunhofer IAO im Auftrag des baden-württembergischen Wirtschaftsministeriums und der WRS erstellt hat. Demnach wird sich die Wertschöpfungsarchitektur des Automobils tiefgreifend ändern, mit starken Konsequenzen für die meist mittelständischen Zulieferunternehmen. Die Studie bildet den Grundstein zur strategischen Ausrichtung auf dem Weg zur Elektromobilität. Sie zeigt, dass die Verantwortlichen von Land und Region eng zusammenarbeiten, um Wohlstand und Arbeitsplätze zu sichern.
Kontakt bei der WRS: Holger Haas, 0711-22835-14
holger.haas@region-stuttgart.de
cars.region-stuttgart.de

3. WRS auf der Mipim

Die WRS beteiligt sich erneut am Partnerstand der Landeshauptstadt Stuttgart auf der Gewerbeimmobilienmesse Mipim vom 16. bis 19. März in Cannes. Ziel ist es, das Fachpublikum über die Investitionschancen in unserer Region zu informieren und internationale Investoren wieder stärker für die Region zu gewinnen. Als Standortvorteil hat sich die geringe krisenbedingte Schwankungsanfälligkeit des Immobilienmarktes in der Region erwiesen. Nach einer aktuellen Studie der Deka-Bank ist Stuttgart der attraktivste deutsche Immobilienmarkt.
Kontakt bei der WRS: Wolfgang Küstner, 0711-22835-41
wolfgang.kuestner@region-stuttgart.de
immo.region-stuttgart.de
www.mipim.com

4. Neuer Kinofilm aus der Region

Am 11. Februar startet der in der Region Stuttgart und in Marokko gedrehte Spielfilm "Die zwei Leben des Daniel Shore" bundesweit in den Kinos. Das Buch stammt von dem in Ostfildern geborenen Michael Dreher, der bei diesem MFG-geförderten Debütfilmprojekt auch Regie führte. Die Film Commission Region Stuttgart hat die Produktion gemeinsam mit kommunalen Wirtschaftsförderern bei der Drehortsuche unterstützt. Eine passende Halle mit der benötigten Raumhöhe von acht Metern wurde schließlich in der Gemeinde Korb im Remstal gefunden. Produzent des Filmes ist die Zum Goldenen Lamm Filmproduktion aus Ludwigsburg.
Kontakt bei der WRS: Christian Dosch, 0711-259443-0
christian.dosch@region-stuttgart.de
film.region-stuttgart.de

5. Erfolgsgeschichten

Paul Bauder aus Stuttgart macht Europas Dächer grün

www.region-stuttgart.de/...
www.bauder.de

Repabad aus Wendlingen ist Spezialist für innovative Bäder und Duschen

www.region-stuttgart.de/...
www.repabad.de

6. Investitionen

Schwaikheim / Kärcher Futuretech

Die Kärcher Futuretech GmbH, eine Tochter des Winnender Weltmarkführers für Reinigungstechnik, wird auf dem Schefenacker-Gelände in Schwaikheim ein Bürogebäude für 150 Arbeitsplätze errichten. In dem Neubau für 3,5 Mio. Euro sollen Vertrieb, Verwaltung und Entwicklung untergebracht werden. Spezialisiert ist die Kärcher-Tochter auf Produkte für Militär, Zivil- und Katastrophenschutz.
www.karcher-futuretech.com

Großbottwar / Gmelich + Söhne

Rund 3 Mio. Euro investiert die Lederfabrik Gmelich + Söhne GmbH, um Engpässe zu beseitigen und den Produktionsfluss zu verbessern. Auf einer Fläche von 3.400 qm werden weitere Lager- und Produktionsflächen geschaffen. Mit 100 Mitarbeitern der zweitgrößte Arbeitgeber in Großbottwar, gehört das Unternehmen zu den nationalen Markführern. Pro Tag werden 650 Häute verarbeitet. Spezialisiert ist die Firma auf die Herstellung von Möbelleder.
www.gmelich.de

Weinstadt-Endersbach / Hayler Begonien

Mit einem Neubau von 4.000 qm setzt die Firma Hayler Begonien neue Maßstäbe im Gewächshausbau. Für das energie- und ressourcensparende Gebäude wurden 1,6 Mio. Euro investiert und Raum für 1,2 Mio. Begonien und weitere Zierpflanzen geschaffen. Zum Gießen wird Regenwasser verwendet, ein ausgeklügeltes Heizsystem nutzt das entstehende Kohlendioxid als Nährstoff für die Pflanzen.
www.haylerbegonien.de

7. Termine

4. Februar 2009: Seminar Personalmanagement

Zusammen mit weiteren Partnern lädt das Kompetenznetzwerk Mechatronik BW zum Workshop "Personalmanagement während und nach der Krise", um neue Erkenntnisse für eine erfolgreiche und streng an den Unternehmenszielen ausgerichtete Personalarbeit zu diskutieren.
16.00 Uhr, Business-Haus, Stauferpark, Manfred-Wörner-Straße 115, Göppingen
Kontakt und Anmeldung: Kompetenznetzwerk Mechatronik BW, Volker Schiek, 07161-9659500
www.mechatronik-ev.de

8. Februar 2010: IT-Stammtisch Stuttgart

Der IT-Stammtisch im Februar befasst sich mit dem Thema Simulationsmethoden zur Produktentwicklung und Optimierung in der Automobilindustrie. Zwei Fachvorträge von Prof. Dr. Michael Resch (Direktor des Höchstleistungsrechenzentrums Stuttgart) und Prof. Dr. Erich Schelkle (Geschäftsführer des Automotive Simulation Centers Stuttgart) bilden den Kern der Veranstaltung. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem XING-Netzwerk IT-Stammtisch Stuttgart statt.
17.30 Uhr, Höchstleistungsrechenzentrum, Nobelstraße 19, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Dr. Reha Tözün, 0711-22835-43
reha.toezuen@region-stuttgart.de
www.hlrs.de

11. Februar 2010: IT-Brunch zum Thema IT-Sicherheit

Im Februar steht beim IT-Brunch Waiblingen das Thema IT-Sicherheit im Mittelpunkt. Referenten aus der Praxis geben Tipps zur Erhöhung der IT-Sicherheit.
8.00 Uhr, Packaging Excellence Center (PEC), Gewerbestr. 11, Waiblingen
Kontakt bei der WRS: Hans-Ulrich Schmid, 0711-22835-27
hans-ulrich.schmid@region-stuttgart.de
www.it-brunch.net

23. Februar 2010: Seminarreihe Immobilienwirtschaft: Gutachterwesen

Am 4. Seminartag bietet Andreas Mohr, Geschäftsführer der Mohr Immobilienconsulting GmbH in Stuttgart, eine Einführung in die Verkehrswertermittlung an. Die Reihe richtet sich an Bürgermeister, Wirtschaftsförderer und Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung, die mit Immobilienthemen befasst sind. Die Anmeldung für Einzelvorträge ist möglich.
Kontakt bei der WRS: Bettina Schmid, 0711-22835-20
bettina.schmid@region-stuttgart.de
immo.region-stuttgart.de

24. Februar 2010: Informationstag Kreativwirtschaft

Die Wirtschaftsförderungen von Stadt und Region Stuttgart stellen zusammen mit weiteren Organisationen ihre Serviceangebote für Unternehmen der Kreativwirtschaft vor.
10.00 bis 15.00 Uhr, Rathaus Stuttgart, Großer Saal
Kontakt bei der WRS: Bettina Klett, 0711-22835-15
bettina.klett@region-stuttgart.de
medien.region-stuttgart.de

2. März 2010: Jour Fixe bei Film Commission und MFG Filmförderung

Tag der offenen Tür im Bosch-Areal: Die Film Commission Region Stuttgart und die MFG Filmförderung Baden-Württemberg laden die Filmschaffenden, Produktionsfirmen und Film-Dienstleister dazu ein, bei einem Rundgang viele Kontakte zu knüpfen und anregende Gespräche zu führen.
19:30 Uhr, Literaturhaus im Bosch-Areal, Breitscheidstraße 4, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Christian Dosch, 0711-259443-0
christian.dosch@region-stuttgart.de
film.region-stuttgart.de

5./6. März 2010: Fokus Beruf im Rems-Murr-Kreis

Zum dritten Mal informiert die kreisweite Ausbildungsmesse über Möglichkeiten der Berufsausbildung im Rems-Murr-Kreis. 87 Austeller aus Industrie, Handwerk, Handel, Dienstleistung und Behörden wenden sich an Jugendliche in der Berufsfindungsphase. Im Rahmenprogramm gibt es zahlreiche Workshops und Präsentationen von Berufsbildern.
Schulzentrum Grauhalde, Schorndorf
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer, 07151-501-1193
markus.beier@region-stuttgart.de
www.fokus-beruf.de

8. März 2010: Innovation Round Table zum Thema Elektromobilität

Übergreifendes Thema des 12. Innovation Round Table sind die Auswirkungen der Elektromobilität auf den Fahrzeugbau. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Akteure auf dem Feld der Innovationsförderung aus der Region Stuttgart. Eine Teilnahme ist nach Voranmeldung möglich.
15.30 Uhr, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, Friedrichstraße 10, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Oliver Reichert, 0711-22835-872
oliver.reichert@region-stuttgart.de

8./15./22./29. März 2010: Popbüro - Montagsseminare

Gema für Clubs und kleine Veranstalter (Bernd Schweinar, Rockbüro Süd), Veranstaltungsmanagement für Clubkonzerte 1 - Kostenkalkulation; Veranstaltungsmanagement für Clubkonzerte 2 - Planung, Booking (Christian Doll, KVL Ludewig); Kleine Tourneen richtig kalkulieren (Henning Tögel, Moderne Welt Tourneen, Konzerte, Veranstaltungs AG).
17:45 bis 21:45 Uhr, immer montags im Popbüro Region Stuttgart, Römerkastell Bad Cannstatt, Naststraße 11a
Kontakt bei der WRS: Paul Woog, 0711-489097-10
paul.woog@region-stuttgart.de
www.popbuero.de

16. März 2010: Gesundheitsfrühstück und Talente-Forum im Doppelpack

Zwei Veranstaltungen für Personalverantwortliche auf einmal bietet dieser Vormittag. Marc Lenze vom Institut für gesundheitliche Prävention in Münster demonstriert den BGM-Navigator, ein Online-Instrument, das die Prozessplanung und Prozesskoordinierung im Gesundheitsmanagement eines Unternehmens unterstützen soll. Anschließend stellt Jörg Michel von der agentur mark beim Talente-Forum Wege zu einer demografiefesten Arbeitsorganisation und Personalentwicklung vor.
8.30 Uhr, Messe Stuttgart, Region Stuttgart Lounge, Eingang Ost
Kontakt bei der WRS: Inge Wabersich, 0711-22835-28
inge.wabersich@region-stuttgart.de
fachkraefte.region-stuttgart.de

< zurück