Newsletter

WRS-Newsletter Mai 2009

  1. Editorial: Kooperation statt Konfrontation
  2. Kreativraum Stuttgart
  3. Irina Stotz ist Europabeauftragte des Rems-Murr-Kreises
  4. Innovationspreis 2009 für den Landkreis Göppingen

  5. Erfolgsgeschichten

  6. Investitionen
  7. Termine

1. Editorial: Kooperation statt Konfrontation

Einigkeit macht stark. Das hat in dieser Woche die Standortkonferenz der Region Stuttgart mit der sachlichen und kooperativen Art und Weise, mit der die Partner die Probleme angegangen sind, wieder deutlich gemacht. Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben die Leistungen der anderen Seite zur Krisenbekämpfung öffentlich anerkannt. Zudem haben sie weitere gemeinsame Anstrengungen ankündigt, beispielsweise um Auszubildenden und Hochschulabsolventen den Berufseinstieg während der Krise zu erleichtern. Mir ist keine andere Region in Deutschland bekannt, in der Wirtschaftskammern, Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften, Arbeitsverwaltung und Banken gemeinsam mit der Regionalpolitik ein Krisenbündnis geschlossen haben. Die Ziele dieses Bündnisses sind nach wie vor aktuell: Beschäftigung und Innovationsfähigkeit der Firmen sichern, Kurzarbeit zur Qualifizierung nutzen. Dazu bieten die Partner abgestimmte Dienstleistungen zu Liquiditätshilfen an und stellen Lotsendienste zu den Konjunkturprogrammen zur Verfügung. Andere Regionen beneiden uns um diese Tradition der Kooperation und Kommunikation. Sie ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass wir aus der Krise gestärkt hervorgehen. Neben den direkt auf die Krise bezogenen Aktivitäten bearbeiten wir als regionale Wirtschaftsförderung auch weiterhin die Themen, die unsere Unternehmen langfristig stark machen: Kreativität, Innovation und die Kooperation in Netzwerken. Ein Blick auf den Terminkalender am Ende dieses Newsletters verdeutlicht das breite und hochwertige Angebot.
Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

2. Kreativraum Stuttgart

Kreativität ist der wichtigste Rohstoff für Innovationen. Die neue Veranstaltungswoche "Kreativraum Stuttgart" vom 4. bis 10. Mai soll die Region als Standort für die Kreativwirtschaft stärken und ihr kreatives Potenzial aufzeigen. Dazu werden bereits etablierte Veranstaltungen wie das Internationale Trick-Filmfestival, die Fachkonferenz fmx/09 und die Pop-Open Stuttgart in einer Woche gebündelt und durch neue Formate ergänzt. Neu hinzu kommen ein Fachkongress Hörmedien und der "European Creativity Dialogue", der eine gemeinsame Perspektive für die Kreativwirtschaft erarbeiten soll. Die tägliche "Blaue Stunde" dient als verbindende Kommunikationsplattform. Dort wird auch eine Lesung und eine Talk Show mit dem Journalisten und Buchautor Ulrich Kienzle (ZDF) angeboten. Die Film Commission organisiert eine Studiotour mit Werkstattgespräch beim Stuttgarter Animations-Studio unexpected GmbH und einen Filmset-Besuch bei der neuen ZDF-Serie "Soko Stuttgart". Der Kreativraum Stuttgart ist eine gemeinsame Veranstaltung der WRS mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt und der MFG Baden-Württemberg.
Kontakt bei der WRS: Bettina Klett, 0711-22835-15, bettina.klett@region-stuttgart.de
www.kreativraum-stuttgart.de
medien.region-stuttgart.de

3. Irina Stotz ist Europabeauftragte des Rems-Murr-Kreises

Irina Stotz ist die erste hauptamtliche Europabeauftragte des Rems-Murr-Kreises. Als Angestellte der WRS und in enger Zusammenarbeit mit dem Europabüro der Region in Brüssel stärkt sie die Europaarbeit des Landkreises. Als Europa-Lotsin wird sie Politik und Verwaltungen im Rems-Murr-Kreis über relevante Europathemen und EU-Gesetzgebungsvorhaben informieren, Landratsamt und Kommunen in europäischen Angelegenheiten und bei Anträgen von Förderprojekten beraten, Fördermittel einwerben und Partner auf verschiedenen Ebenen zusammenbringen. Irina Stotz war zuvor in Schwäbisch Gmünd bei der Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume in der EU-Strukturförderung tätig.
Kontakt bei der WRS: Irina Stotz, 07151-501-1112, irina.stotz@region-stuttgart.de

4. Innovationspreis 2009 für den Landkreis Göppingen

Mit insgesamt 15.000 Euro ist der Innovationspreis 2009 für den Landkreis Göppingen dotiert. Bewerben können sich alle Unternehmen und Unternehmensnetzwerke aus dem Landkreis Göppingen, deren innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen in den Jahren 2007 bis 2009 auf dem Markt eingeführt wurden. Ausgeschrieben wird der Preis von der Kreissparkasse Göppingen und der Wirtschaftsförderung des Landkreises. Bewerbungsschluss ist der 3. Juli 2009.
Kontakt: Reiner Lohse, WiF Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen, 07161-60649-0, reiner.lohse@wif-gp.de
www.innovationspreis-gp.de

5. Erfolgsgeschichten

Die Feinmetall GmbH aus Herrenberg stellt Prüfmittel für die Elektronikindustrie her

www.region-stuttgart.de/...

6. Investitionen

Böblingen / Autohaus Netuschil

Für das neue Autohaus Netuschil erfolgte der Spatenstich auf einem 10.400 Quadratmeter großen Areal an der Herrenberger Straße. Rund 6 Mio. Euro werden von der Familie investiert, um Verkaufsgebäude, Werkstatt, Verwaltung und ein Gebrauchtwagen-Zentrum zu errichten.
www.netuschil.de

Bietigheim-Bissingen / Hotel Otterbach

Der Familienbetrieb Hotel Otterbach erstellt für circa 3 Mio. Euro einen ergänzenden Neubau zum bestehenden Hauptgebäude. Die bereits vorhandenen 45 Zimmer werden damit um weitere 41 Zimmer erweitert. Zudem werden auf 90 Quadratmetern Räume für Seminare und Bankette geschaffen. Das außergewöhnliche Gebäude, vom Architekten als "gläserne Hotelbox" beschrieben, soll im Januar 2010 bezugsfertig sein.
www.hotel-otterbach.de

Kirchheim / Autohaus Entenmann

Das Autohaus Entenmann errichtet auf rund 7.500 Quadratmetern ein neues Verkaufsgebäude. Die Kosten des Neubaus, der eine Verkaufsstraße im Ausstellungsraum integriert, liegen bei 3,5 Millionen Euro. Damit wird der bisherige, um die Hälfte kleinere Standort im Industriegebiet Bohnau ersetzt.
www.entenmann.de

7. Termine

4.-10. Mai 2009: Kreativraum Stuttgart

Der Kreativraum ist die gemeinsame Bühne der Medien- und Kreativwirtschaft in der Region. In der ersten Maiwoche laden der Medienpreis der Landesanstalt für Kommunikation, der Musikbranchentreff Pop-Open Stuttgart 2009, der European Creativity Dialogue und der Fachkongress Hörmedien die interessierte Öffentlichkeit wie auch Fachbesucher ein, in den Kreativraum Stuttgart einzutauchen. Gleichzeitig begrüßen das 16. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart ITFS (5. bis 10. Mai) und die fmx/09 - 14. Internationale Konferenz für Animation, Effekte, Games und digitale Medien (5. bis 8. Mai) ihre Gäste aus aller Welt. Die Blaue Stunde, täglich von 18:00 bis 19:00 Uhr, verbindet die Veranstaltungen im Kreativraum Stuttgart.
Kontakt bei der WRS: Bettina Klett, 0711-22835-15, bettina.klett@region-stuttgart.de
www.kreativraum-stuttgart.de
medien.region-stuttgart.de

4./11./18./25. Mai 2009: Popbüro: Montagsseminare

Veranstaltungen und Tourneen richtig kalkulieren (Henning Tögel, Moderne Welt Tourneen, Konzerte, Veranstaltungs AG), Individualisiertes Marketing für Musikprojekte (Jonathan Imme, freiberuflicher Strategic Digital Consultant), Musik im Radio (Philipp Ost, DASDING), Musik im Eigenvertrieb (Dirk Brünner, regioactive.de)
17.45 bis 21.45 Uhr, immer montags im Popbüro Region Stuttgart, Römerkastell Bad Cannstatt, Naststraße 11a
Kontakt bei der WRS: Paul Woog, 0711-489097-10, paul.woog@region-stuttgart.de
www.popbuero.de

5. Mai 2009: Unternehmergipfel Innovation Stuttgart 2009

Die WRS ist Regionalpartner beim Unternehmergipfel 2009, der Top-Entscheider wachstumsstarker Unternehmen nach Stuttgart einlädt, um Einblicke aus der Innovationspraxis von führenden Spitzenunternehmen zu bekommen. Der Gipfel findet erstmals in Baden-Württemberg statt. Veranstalter sind das F.A.Z.-Institut gemeinsam mit dem Gastgeber Land Baden-Württemberg und dem Beratungsunternehmen A.T. Kearney.
Kontakt bei der WRS: Stephanie Fleischmann, 0711-22835-26, stephanie.fleischmann@region-stuttgart.de
www.innovationsgipfel.de

7. Mai 2009: IT-Brunch Ludwigsburg: Open-Source-Lösungen

Auch in der Wirtschaftskrise gibt es IT-Investitionen, die nicht aufgeschoben werden können, zum Beispiel, wenn Leasingverträge für Anlagen auslaufen oder Modernisierungen dringend erforderlich sind. Der IT-Brunch zeigt wie Open-Source-Lösungen zur Kostensenkung und zur Effizienzsteigerung beitragen können.
8.00 Uhr, advantos IT Consulting, Königsallee 57, Ludwigsburg
Kontakt bei der WRS: Hans-Ulrich Schmid, 0711-22835-27, hans-ulrich.schmid@region-stuttgart.de
www.it-brunch.net
it.region-stuttgart.de

12. Mai 2009: IT-Stammtisch Region Stuttgart: Automotive-IT

Der Netzwerkabend in Zusammenarbeit mit den XING-Gruppen "IT-Stammtisch Stuttgart" und "IT-Connection" wird eingeleitet durch zwei Vorträge der Unternehmen Vector Consulting Services und Actano GmbH zum Thema Automotive IT.
17.30 Uhr, Internationales Begegnungszentrum (IBZ) der Universität Stuttgart, Robert-Leicht-Straße 161, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Dr. Reha Tözün, 0711-22835-43, reha.toezuen@region-stuttgart.de
cars.region-stuttgart.de
www.xing.com/.../

12.-15. Mai 2009: WRS auf der Messe Transport Logistik

Gemeinsam mit dem Kooperationszentrum Logistik KLOK ist die WRS mit einem Stand auf der Transport Logistik in München vertreten. Vorgestellt werden die Logistik Region Stuttgart, das Netzwerk europäischer Logistik-Kompetenzzentren "Open ENLoCC" und das neue EU-Projekt "CASTLE".
Messe München, B3.401
Kontakt bei der WRS: Holger Bach, 0711-22835-59, holger.bach@region-stuttgart.de
logistik.region-stuttgart.de

12. Mai 2009: Film Commission in Cannes

Bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes ist die Film Commission Region Stuttgart an einem Gemeinschaftsstand des European Film Commissions Network (EUFCN) beteiligt. Zum Programm gehört ein Empfang der deutschen Filmstandorte für internationale Produzenten und Regisseure.
Marché du Film, Cannes
Kontakt bei der WRS: Film Commission Region Stuttgart, Marianne Gassner, 0711-259443-0, film@region-stuttgart.de
www.locationguide.de

19. Mai 2009: AK Gründerinnen: Small Talk

Thema: Small Talk - die Kunst des kleinen Gesprächs, Referentin ist Astrid Düsterwald.
17.30 Uhr, WRS, 8. Stock, Raum "Königin Katharina", Friedrichstraße 10, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Gabriele Tiemann, 0711-22835-47, gabriele.tiemann@region-stuttgart.de
fachkraefte.region-stuttgart.de
www.duesterwald.biz

19. Mai 2009: Talente-Forum: Sonderthema Krisenbewältigung

Unternehmen berichten, wie sie in der Praxis versuchen, Mitarbeiter während der Krise zu halten und Kurzarbeit für Weiterbildung zu nutzen. Fragen zu Fördermitteln des Konjunkturpakets II werden direkt vor Ort von einem Vertreter der Bundesagentur für Arbeit beantwortet. Die Partner des Standortbündnis Region Stuttgart präsentieren ihre krisenrelevanten Angebote und stehen zum Gespräch bereit.
Kontakt bei der WRS: Inge Wabersich, 0711-22835-28, inge.wabersich@region-stuttgart.de
fachkraefte.region-stuttgart.de/termine/

19. Mai 2009: Open Innovation und vernetzte Wertschöpfung

Open Innovation und vernetzte Wertschöpfung sind die Themen des Forums Technologie- und Innovationsmanagement bei der Fraunhofer IAO. Namhafte Experten und Vertreter führender innovativer Unternehmen wie Intel und Phillips gewähren Einblicke in ihr Innovationsmanagement im Kontext vernetzter Wertschöpfung.
9.00 Uhr, Institutszentrum der Fraunhofer Gesellschaft (IZS), Nobelstraße 12, Stuttgart
Ansprechpartner bei der WRS: Veit Haug, 0711-22835-18, veit.haug@region-stuttgart.de
www.iao.fraunhofer.de

25. Mai 2009: 2. Linux Day an der Hochschule der Medien

Nach dem erfolgreichen 1. Linux Day im vergangenen Jahr veranstaltet die Hochschule der Medien mit Unterstützung der Initiative Open Source Region Stuttgart jetzt den zweiten Treffpunkt. Das detaillierte Programm wird noch ausgearbeitet.
12.30 Uhr, Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Hans-Ulrich Schmid, 0711-22835-27, hans-ulrich.schmid@region-stuttgart.de
www.linux-day.de
opensource.region-stuttgart.de

< zurück