Newsletter

WRS-Newsletter April 2009

  1. Editorial: Kreativraum - Raum für Kreativität
  2. Filmproduktionen in der Region Stuttgart
  3. Innovationspreis des Landkreises Esslingen

  4. Erfolgsgeschichten

  5. Investitionen
  6. Termine

1. Editorial: Kreativraum - Raum für Kreativität

Kreativität hat am Standort Region Stuttgart schon immer eine herausgehobene Rolle gespielt. Neben dem Automobil sind hier viele weitere nützliche Dinge erfunden worden, man denke nur an die Zündkerze, die Bohrmaschine oder den Fernsehturm. Seit vielen Jahrzehnten hält die Region Stuttgart bei den Patentanmeldungen einen deutschen und europäischen Spitzenplatz. Als Standort der Kreativwirtschaft beherbergt die Region eine große Anzahl von bedeutenden Verlagen, erfolgreichen Designern, international bekannten Architekten und renommierten Hochschulen. Mit der neuen Veranstaltung "Kreativraum Stuttgart" vom 4. bis 10. Mai will die WRS in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt und der MFG Baden-Württemberg diese geballte Kompetenz besser sichtbar machen. Dazu werden bereits etablierte Veranstaltungen wie das Internationale Trickfilmfestival, die Fachkonferenz FMX und die Pop-Open Stuttgart in einer Woche gebündelt und durch neue Formate ergänzt. So ist eine zukunftsfähige Konzeption für die Kreativwirtschaft der Region entstanden. Die konstruktive Zusammenarbeit der drei Partner ist ein Signal: Kreativität gedeiht am besten auf einem Nährboden von Kooperation und Kommunikation. Die Kreativwirtschaft hat nicht nur als Branche in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen und wird auch künftig weiter wachsen. Sie stellt für ihre zumeist mittelständische Kundenbasis in den industriellen Kernbranchen unserer Region jene Kreativdienstleistungen zur Verfügung, die in der weltweiten Konkurrenz zum Wettbewerbsvorteil werden können.
Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

2. Filmproduktionen in der Region Stuttgart

Gleich zweifache Unterstützung hat die neue ARD-Vorabendserie "Eine für alle - Frauen können's besser" von der WRS erfahren. Zum einen hat die Produktionsfirma mit Hilfe der regionalen Wirtschaftsförderung eine Gewerbefläche für ein TV-Studio in der Ludwigsburger Weststadt gefunden. Zum anderen hat die Film Commission bei der Teambesetzung starke Unterstützung geleistet und damit Aufträge zu heimischen Filmprofis gelenkt. Die Daily-Soap rund um vier Freundinnen, ihren insolventen Arbeitgeber und die folgenschwere Entscheidung, die Firma für einen Euro zu kaufen, spielt im fiktiven Ort Dorach. In Wirklichkeit wurden die Szenen unter anderem in Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen und Oberriexingen gedreht.
Kontakt bei der WRS: Film Commission Region Stuttgart, Marianne Gassner, 0711-259443-0, film@region-stuttgart.de
www.productionguide.de

3. Innovationspreis des Landkreises Esslingen

Für den 4. Innovationspreis des Landkreises Esslingen können sich kleine und mittlere Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Handel mit Sitz im Landkreis Esslingen bewerben. Bewerbungsschluss ist der 10. Juli 2009. Die Preisträger werden im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung am 23. November 2009 bekannt gegeben und können dabei ihre Produkte präsentieren.
Kontakt bei der WRS: Markus Grupp, Wirtschaftsförderer des Landkreises Esslingen, 0711-3902-2090, markus.grupp@region-stuttgart.de
www.innovationspreis-es.de

4. Erfolgsgeschichten

Mit Onmedix per Internet weltweit zum Arzt

www.region-stuttgart.de/...

Synergetic in Wendlingen zählt zu den größten Web-Dienstleistern in Deutschland

www.region-stuttgart.de/...

5. Investitionen

Leinfelden-Echterdingen / CTC Chinese Trading Center

Noch im April 2009 ist der Baubeginn für das chinesische Großhandelszentrum im Stadtteil Echterdingen geplant. Bis zu 400 neue Arbeitsplätze sollen dort entstehen. Auf 20.000 qm Ausstellungsfläche werden etwa 200 Firmen aus China ihre Waren für Wiederverkäufer anbieten. Das 40 Mio. Euro teure Projekt wird vom Reutlinger Projektentwickler Schöller & Partner gemeinsam mit einem chinesischen Partner realisiert.
www.schoeller-partner.de

Stuttgart / TAG Immobilien AG

Im Stuttgarter Süden entsteht derzeit das 75 Mio. Euro teure Hotel-, Dienstleistungs- und Wohnprojekt Südtor der Hamburger TAG Immobilien AG. Die Gesamtnutzfläche von 23.000 qm verteilt sich auf ein 180- Zimmer Park Inn Hotel der Rezidor-Gruppe, 4.400 qm Büroflächen sowie 77 Mietwohnungen mit insgesamt knapp 6.800 qm Wohnfläche. Außerdem sind 3.000 qm Einzelhandelsflächen zur Hauptstätter Straße hin vorgesehen. Die Vorvermietungsquote beträgt bei Baubeginn 80 Prozent.
www.tag-ag.com

Sindelfingen / Röhm Pluspack

Die zum Unternehmensverbund des Sindelfinger Röhm-Verlags gehörende Pluspack GmbH hat ihre neue Logistikhalle in Betrieb genommen. Das Gebäude bietet 600 qm Grundfläche und Platz für 450 Paletten.
www.roehm-druck.de

6. Termine

1.-4. April 2009: Gemeinschaftsstand auf der Musikmesse Frankfurt

Das Popbüro Region Stuttgart koordiniert die Präsentation von rund 15 Unternehmen, Einrichtungen und Bands aus Baden-Württemberg auf der internationalen Fachmesse für Musikinstrumente, Musiksoftware und Computerhardware, Noten und Zubehör.
Kontakt bei der WRS: Paul Woog, 0711-489097-10, paul.woog@region-stuttgart.de
www.bw.popbuero.de

6./20./27. April 2009: Popbüro - Montagsseminare

Einführung ins Veranstaltungsmanagement (Christian Doll, KVL Ludewig), Pressearbeit für Musiker (Arne Braun, ehem. Chefredakteur Lift, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit DIE GRÜNEN), Grundlagen der Versammlungsstättenverordnung (Christian Doll, KVL Ludewig).
17.45 bis 21.45 Uhr, immer montags im Popbüro Region Stuttgart, Römerkastell Bad Cannstatt, Naststraße 11a
Kontakt bei der WRS: Paul Woog, 0711-489097-10, paul.woog@region-stuttgart.de
www.popbuero.de

8. April 2009: IT-Stammtisch - Green IT

Eine optimierte IT spart Energie und Kosten. Die WRS stellt das ZIM-Förderprogramm des Bundes vor und sucht dafür Projektpartner. Das Treffen ist eine gemeinsame Veranstaltung der WRS mit dem Xing-IT-Stammtisch Stuttgart und den Wirtschaftsjunioren Stuttgart.
18.30 Uhr, Internationales Begegnungszentrum (IBZ) der Universität Stuttgart, Robert-Leicht-Straße 161, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Hjalmar Hiemann, 0711-22835-49, hjalmar.hiemann@region-stuttgart.de
it.region-stuttgart.de/veranstaltungen/
www.xing.com/.../

25. April 2009: Jobmesse careers4engineers

Die careers4engineers ist eines der wichtigsten Karriere-Events für die Automotive-Branche in der Region Stuttgart. Gemeinsam mit der Zulieferfirma Mann + Hummel wirbt die WRS dort für die Region Stuttgart als attraktiven Arbeits- und Lebensraum. Das Ludwigsburger Unternehmen produziert Filter- und Ansaugsysteme sowie weitere Komponenten für die Automobilindustrie.
10.00 Uhr, Messe Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Daniela Schmid, 0711-22835-875 daniela.schmid@region-stuttgart.de

27./28. April 2009: 5. Deutsches CSR-Forum

Mit verantwortlicher Unternehmensführung, Nachhaltigkeit und Umwelt befasst sich das 5. Deutsche CSR-Forum, das von der WRS unterstützt wird.
Anmeldung: www.envicomm.org/anmeldung_2009.pdf
Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, Stuttgart
www.envicomm.org

29. April 2009: 4. Fachkongress Design Process

Der Kongress thematisiert den strategischen Einsatz von Design bei wichtigen Entwicklungs- und Geschäftsprozessen mit dem Ziel, den Markterfolg industrieller Güter zu verbessern. Aus der Praxis berichten ausgewählte Referenten wie Alex Karakatsis von Autodesk GmbH, Stephan Niehaus von der Hilti AG und Prof. Ralph Tille, Hochschule der Medien Stuttgart. Der Kongress gilt als Wegweiser und Plattform für Geschäftsführer, technische Leiter, Designer und interessierte Innovatoren in der Designregion Stuttgart. Veranstalter sind die regionalen Kompetenzzentren Mechatronik und VDC zusammen mit der WRS.
15.30 Uhr, Fellbach, Neue Kelter
Kontakt bei der WRS: Margit Wolf, 0711-22835-22, margit.wolf@region-stuttgart.de
medien.region-stuttgart.de

29. April 2009: Business Angels auf dem Deutschen Eigenkapitalforum

Das Business Angel Forum Region Stuttgart präsentiert sich gemeinsam mit dem Venture Forum Neckar auf einem Gemeinschaftsstand. Das Deutsche Eigenkapitalforum ist eine Kontaktbörse für junge, Beteiligungskapital suchende Unternehmen und entsprechende Investoren.
9.00 Uhr, Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Chatzis, 0711-22835-50, andreas.chatzis@region-stuttgart.de
www.eigenkapitalforum.com
www.business-chance.de

4.-10. Mai 2009: Kreativraum Stuttgart

Die neue Veranstaltung macht den Kreativstandort Region Stuttgart besser sichtbar. Etablierte Veranstaltungen wie das Internationale Trickfilmfestival, die Fachkonferenz FMX, die Pop-Open Stuttgart und die Medienpreisverleihung der Landesanstalt für Kommunikation werden unter dem Dach "Kreativraum Stuttgart" gebündelt. Neu hinzu kommen ein Fachkongress Hörmedien, der "European Creativity Dialogue", der eine gemeinsame Perspektive für die Kreativwirtschaft erarbeiten soll, und die tägliche "Blaue Stunde" als verbindende Kommunikationsplattform.
Kontakt bei der WRS: Bettina Klett, 0711-22835-15, bettina.klett@region-stuttgart.de
medien.region-stuttgart.de
www.kreativraum-stuttgart.de

5. Mai 2009: Unternehmergipfel Innovation Stuttgart 2009^

Die WRS ist Regionalpartner beim Unternehmergipfel 2009, der Top-Entscheider wachstumsstarker Unternehmen nach Stuttgart einlädt, um Einblicke aus der Innovationspraxis von führenden Spitzenunternehmen zu bekommen. Der Gipfel findet erstmals in Baden-Württemberg statt. Veranstalter sind das F.A.Z.-Institut gemeinsam mit dem Gastgeber Land Baden-Württemberg und dem Beratungsunternehmen A.T. Kearney.
Kontakt bei der WRS: Stephanie Fleischmann, 0711-22835-26, stephanie.fleischmann@region-stuttgart.de
www.innovationsgipfel.de

12./13. Mai 2009: Innovationsförderung durch öffentliche Beschaffung

Die Fachtagung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Urbanistik stellt Erfahrungen, Lösungsansätze und gute Beispiele für eine innovationsorientierte Beschaffung im öffentlichen Bereich vor. Dabei spielen die Aspekte Nachhaltigkeit, Kostensenkung und Leistungsverbesserung eine besondere Rolle. Es werden aber auch die Risiken innovationsorientierter Beschaffung angesprochen.
Kontakt bei der WRS: Veit Haug, 0711-22835-18, veit.haug@region-stuttgart.de
www.difu.de/index.shtml?/seminare/seminarliste.phtml

< zurück