Newsletter

WRS-Newsletter Mai 2008

  1. Editorial: Beste Voraussetzungen für Investoren
  2. WRS auf dem ThyssenKrupp Ideenpark
  3. Spitze des WRS-Aufsichtsrates einstimmig wiedergewählt
  4. Medien-Meeting Filder feiert kleines Jubiläum
  5. Designer-Suche online
  6. Wirtschaftsförderer im Landkreis Göppingen kooperieren

  7. Erfolgsgeschichten

  8. Investitionen
  9. Termine

1. Editorial: Beste Voraussetzungen für Investoren

Anstatt der gewohnten Gewerbeimmobilienbörse finden interessierte Firmen und kommunale Wirtschaftsförderungen unter der Internetadresse http://immo.region-stuttgart.de ab sofort ein brandneues Immobilienportal vor. Damit haben die Investorenservices der WRS eine ganz neue Qualität erhalten. Das Portal vernetzt Kommunen, Regionen und Landkreise und bringt Immobilienangebote, Standortinformationen und Investorenanfragen an einer Stelle zusammen. In ganz Europa ist kein vergleichbares System bekannt. Gegenüber anderen Regionen, denen solche Instrumente fehlen, verfügen wir daher über einen klaren Vorteil bei der Gewinnung von Investoren. Bereits heute sind im Portal 1.000 Flächen und Objekte verzeichnet, und wir rechnen damit, dass sich diese Zahl spürbar erhöht. Zahlreiche neue Funktionen, eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit und ein neues Design machen das Portal für Investoren auf Standortsuche noch attraktiver. Auf Seite der Kommunen entfällt die Installation spezieller Software, die kommunalen Wirtschaftsförderungen können ihre Flächen direkt über das Internet eingeben und aktualisieren und diese damit einfacher vermarkten. Bei allen Veränderungen bleibt der transparente und kooperative Ansatz des Standortkommunikationssystems SKS selbstverständlich erhalten. Alle kommunalen Wirtschaftsförderungen werden weiterhin gleich behandelt und von der WRS schnellstmöglich über eingehende Anfragen informiert.
Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

2. WRS auf dem ThyssenKrupp Ideenpark

Der Ideenpark ist eine Technik-Erlebniswelt, die sich vor allem an Jugendliche und Familien wendet. Vom 17. bis 25. Mai lassen sich auf dem Stuttgarter Messegelände neue Ideen und technische Errungenschaften entdecken. Rund 500 Ingenieure, Forscher, Tüftler und Studenten erklären ihre Ideen und zeigen anhand von mehr als 200 Exponaten, wie Innovationen entstehen. Darüber hinaus erwartet die Gäste eine abwechslungsreiche Welt des Lernens mit zahlreichen Workshops und Experimenten für Jung und Alt. Auch die WRS ist bei dieser Technik-Schau dabei. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum VDC in Fellbach zeigen wir in Halle 4, Stand 36 die faszinierenden Möglichkeiten der Virtual-Reality-Technologie und einen virtuellen Rundflug über die Region. In der Region Stuttgart Lounge im Eingangsbereich Ost werden zudem vorab einige attraktive Exponate präsentiert, die später in der Technik-Erlebniswelt "Sensapolis" auf dem Flugfeld Böblingen-Sindelfingen zu bestaunen sein werden.
Kontakt bei der WRS: Daniela Schmid, 0711-22835-875, daniela.schmid@region-stutgart.de
www.zukunft-technik-entdecken.de/ideenpark

3. Spitze des WRS-Aufsichtsrates einstimmig wiedergewählt

Peter Hofelich und Andreas Richter sind als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des WRS-Aufsichtsrates einstimmig bestätigt worden und werden ihre erfolgreiche Arbeit fortführen. Hofelich sieht als vorrangiges Ziel der kommenden Jahre, die industriellen Kernkompetenzen der Region Stuttgart stärker zu profilieren, dafür ausreichend qualifizierte Fachkräfte in der Region zur Verfügung zu haben und damit ein ebenso dynamisches wie nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu sichern.

4. Medien-Meeting Filder feiert kleines Jubiläum

Seit fünf Jahren gibt es die Veranstaltungsreihe Medien-Meeting Filder. Sie ist ein Gemeinschaftsprodukt der WRS, der mediafaktur filder und des Landkreises Esslingen zur Stärkung des Medienstandortes Filder. Die fünfte Ausgabe glänzt mit einem programmatischen Leckerbissen. Dominik Kuhn, der Macher der berühmten Internet-Glosse "Virales Marketing im Todesstern Stuttgart" lüftet das Erfolgsgeheimnis von Marketing mit Hilfe von Netzwerken (siehe 9. Termine).
Kontakt bei der WRS: Bettina Klett, 0711-22835-15, bettina.klett@region-stuttgart.de

5. Designer-Suche online

Unternehmen auf der Suche nach einem passenden Designer werden auf den neuen "DesignerSeiten Region Stuttgart" fündig. Hier können sich Freie Designer, Büros, Ausbildungseinrichtungen, Verbände und Organisationen mit ihren Kontaktdaten eintragen. Dieses elektronische Nachschlagewerk dient der regionalen Designszene als Präsentationsplattform und bringt Auftraggeber und Auftragnehmer zusammen. Die Datenbank wurde von der WRS in Zusammenarbeit mit dem Design Center Stuttgart erstellt. Zudem wird das Design Center ein gedrucktes Nachschlagewerk publizieren.
Kontakt bei der WRS: Margit Wolf, 0711-22835-22, margit.wolf@region-stuttgart.de
design.region-stuttgart.de

6. Wirtschaftsförderer im Landkreis Göppingen kooperieren

Im Landkreis Göppingen haben sich die Kreiswirtschaftsförderung, das Kompetenzzentrum Mechatronik und die Hochschulen zu einem gemeinsamen Auftritt zusammengeschlossen. Unterstützung aus einer Hand bietet der Verbund bei Themen wie Technologie- und Wissenstransfer, Gewerbeflächen, Fördermitteln, Diplomarbeiten, Labornutzung und vielen Themen mehr aus Betriebswirtschaft und Technik.
Kontakt: Reiner Lohse, WiF Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbH, 07161-5023-585, reiner.lohse@wif-gp.de
www.wif-gp.de

7. Erfolgsgeschichten

acp GmbH aus Esslingen revolutioniert mit Kohlendioxid industrielle Reinigungsprozesse

www.region-stuttgart.de/..._presse_mitteilungen

Mink aus Göppingen genießt Weltruf in der industriellen Bürstenherstellung

www.region-stuttgart.de/...

Böblinger Büromöbelhersteller Renz stattet die Top-Etagen der Wirtschaft aus

www.region-stuttgart.de/...

8. Investitionen

Bietigheim-Bissingen / Elring-Klinger AG

Der Kunststoff- und Dichtungsspezialist investiert 11 Mio. Euro in eine neue Produktionshalle am Standort Bietigheim-Bissingen. Dort wird unter anderem ein neuartiger spritzbarer Teflon-Kunststoff produziert. Das Unternehmen beschäftigt am Standort derzeit 365 Mitarbeiter.
www.elringklinger.de

Schorndorf / Agie Charmilles GmbH

Mit einem Erweiterungsbau im Schorndorfer Gewerbegebiet Steinwasen bekennt sich das zum Schweizer Georg Fischer Konzern gehörende Unternehmen zum Standort Schorndorf. Investiert werden 5 Mio. Euro für ein Gebäude, in dem die mehr als 180 Mitarbeiter der Firma Platz finden werden. Besonderen Wert legt der Bauherr auf ein ökologisches Konzept. So soll außer einer Dach- und Fassadenbegrünung auch ein Regenwasser-Rückhaltebecken gebaut werden. Das Unternehmen vertreibt Maschinen, Automatisierungslösungen und erbringt Serviceleistungen für den Werkzeug- und Formenbau sowie für die Fertigung von Präzisionsteilen.
www.gfac.com/de

Kirchberg an der Murr / Erwin Renz Metallwarenfabrik

Mit der Herstellung individueller Briefkastenlösungen befasst sich das Unternehmen Erwin Renz. Für die Schulung von Fachhändlern und Kunden entsteht nun für 3,5 Mio. Euro ein neues Seminarzentrum. Neben Kirchberg unterhält das Unternehmen weitere Produktionsstandorte in Döbeln (Sachsen) und Woustviller (Frankreich) und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 50 Mio. Euro.
www.renz-briefkasten.de

Deggingen / Mag-Tec Deggingen GmbH

Binnen weniger Jahre entwickelte sich aus der frisch gegründeten Firma ein Zulieferunternehmen mit derzeit fast 80 Mitarbeitern. Nun soll eine neue Produktionshalle für 20 weitere Mitarbeiter entstehen. Die Investitionskosten betragen rund 3 Mio. Euro, die Fertigstellung ist für Mitte des Jahres geplant. Zur Verfügung stehen dann 10.000 qm Produktionsfläche. Bereits jetzt ist Deggingen zentraler Produktionsstandort mit Entwicklungsabteilung und Sitz der Verwaltung. Mag-Tec ist als Zulieferer für die Druck-, Textil-, Maschinenbau- und Automobilindustrie tätig.
www.mag-tec.de

Vaihingen a.d. Enz / Metzger Technik

Mit der Firma Metzger Technik siedelt sich ein weiteres Unternehmen im interkommunalen Gewerbegebiet „Perfekter Standort" an. Bis Jahresende sollen auf dem 4.500 qm großen Grundstück ein 900 qm großes Bürogebäude sowie eine Produktionshalle mit 900 qm entstehen. Die auf Kompressoren und Vakuumtechnik spezialisierte Firma beschäftigt derzeit 17 Mitarbeiter.
www.metzger-technik.de

9. Termine

6.+7. Mai 2008: Einführung in das neue regionale Immobilienportal

Begleitend zu der Messe "Zukunft Kommune" bietet die WRS für kommunale Wirtschaftsförderer eine Einführung in das Immobilienportal Region Stuttgart an.
Kontakt bei der WRS und Anmeldung: Wolfgang Küstner, 0711-22835-41, wolfgang.kuestner@region-stuttgart.de
immo.region-stuttgart.de

17.-25. Mai 2008: WRS auf dem ThyssenKrupp Ideenpark

Die WRS ist bei dieser Technik-Schau mit zwei Angeboten dabei. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum VDC in Fellbach zeigen wir die faszinierenden Möglichkeiten der Virtual-Reality-Technologie und eine Regionspräsentation in 3D. In der Region Stuttgart Lounge im Eingangsbereich Ost werden vorab einige attraktive Exponate zu präsentiert, die später in der Technik-Erlebniswelt "Sensapolis" auf dem Flugfeld Sindelfingen-Böblingen zu sehen sein werden.
Messe Stuttgart, Halle 4.36 und Eingangsbereich Ost
Kontakt bei der 'WRS: Daniela Schmid, 0711-22835-875, daniela.schmid@region-stutgart.de
www.zukunft-technik-entdecken.de/ideenpark

26. Mai 2008: Popbüro Montagsseminare

Chancen für Künstler aus der Region? Wie sieht der Markt für Mundart-Musik aktuell aus? Wolfgang Schmidt und Alf List (Mäule & Gosch).
Die Anmeldung ist online möglich über www.popbuero.de/weiterbildung.
Immer montags von 17:45 bis 21:45 Uhr, im Popbüro Region Stuttgart, Römerkastell Bad Cannstatt, Naststraße 11a
Kontakt bei der WRS: Paul Woog, 0711-489097-10, paul.woog@region-stuttgart.de
www.popbuero.de

29. Mai 2008: Medien-Meeting Filder

Thema ist Virales Marketing. Dominik Kuhn, Macher der schwäbischen Internetglosse "Virales Marketing im Todesstern Stuttgart", vermittelt einen Wissensquerschnitt über virale Werbung.
19.00 Uhr, Stadthaus Ostfildern, Scharnhauser Park
Kontakt bei der WRS: Bettina Klett, 0711-22835-15, bettina.klett@region-stuttgart.de
www.mediafaktur-filder.de
medien.region-stuttgart.de

< zurück