Newsletter

WRS-Newsletter November 2010

  1. Editorial: Branchen gezielt fördern
  2. Europäisches Gesundheitsnetzwerk AFRESH gestartet
  3. Leitfaden zur Weiterbildung für KMU
  4. Region Stuttgart für iPhone und iPad
  5. Multimediales Fernsehprojekt
  6. IT-Mittelstand wirbt um gute Leute

  7. Erfolgsgeschichten

  8. Investitionen
  9. Termine

1. Editorial: Branchen gezielt fördern

Die zweite Runde des regionalen Clusterwettbewerbs des Landes hat für die Region Stuttgart äußerst erfreuliche Ergebnisse gebracht: Vier von zehn erfolgreichen Initiativen, die vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg den Zuschlag erhalten haben, stammen aus der Region. Die Preisträger Film Commission Region Stuttgart, BioRegio Stern Management GmbH sowie die regionalen Kompetenzzentren Virtual Dimension Center in Fellbach und Deutsches Zentrum für Satelliten-Kommunikation in Backnang haben jetzt die Möglichkeit, einen Antrag auf Projekt-Förderung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung zu stellen. Die vier ausgezeichneten Netzwerke können mit jeweils bis zu 200.000 Euro für den Ausbau oder Aufbau eines professionellen Cluster-Managements bezuschusst werden. Für mich bedeutet das Wettbewerbsergebnis zweierlei: Erstens, die Basis in der Region mit ihren starken Firmen und renommierten Forschungseinrichtungen stimmt. Zweitens, dank der regionalen Strukturen gelingt es uns besser als anderen, eine Zusammenarbeit der verschiedenen Kräfte zu organisieren, um dieses Potenzial bestmöglich zu nutzen. In dieses Bild passt auch, dass sich bereits in der ersten Runde des Clusterwettbewerbs vor zwei Jahren drei Initiativen aus der Region in den Branchen Kreativwirtschaft, Verpackungstechnologie sowie Luft- und Raumfahrt durchgesetzt haben.
Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

2. Europäisches Gesundheitsnetzwerk AFRESH gestartet

Mit der Eröffnungstagung im ungarischen Debrecen ist jetzt das Projekt AFRESH (Activity and Food for Regional Economies Supporting Health) gestartet. Unter Führung der WRS tauschen acht europäische Partnerregionen ihre Erfahrungen aus, die sie bei der Vorbeugung und bei Therapiemöglichkeiten von ernährungsbedingten Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Herz-Kreislauf-Krankheiten machen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung von Bewegung und sportlichen Aktivitäten. Das Konsortium erhält von der EU-Kommission für drei Jahre einen Betrag von drei Millionen Euro, davon fließt eine halbe Million in die Region Stuttgart. Partner der Gesundheitsregion sind unter anderem der Gesundheitspark Albtrauf, das Klinikum Stuttgart, die Universität Stuttgart und die Daimler AG. EU-Partner sind die Regionen Languedoc-Roussillon (F), Vlaanderen (BE), Galicia (E), Nijmegen (NL), Mazovia (PL), Eszak-Alföld (HU) und Liverpool (GB).
Kontakt bei der WRS: Dr. Matthias Knecht, 0711-22835-21
matthias.knecht@region-stuttgart.de

3. Leitfaden zur Weiterbildung für KMU

Die WRS hat einen Leitfaden zur Weiterbildung speziell für kleine und mittlere Unternehmen erstellt, der besonderen Wert darauf legt, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen mit überschaubarem Aufwand umsetzbar sind. Der Leitfaden stellt den Prozess betrieblicher Weiterbildung Schritt für Schritt dar, von der Ermittlung des Bedarfs im Unternehmen über die Methoden der Umsetzung bis hin zur Beurteilung des Lernerfolges nach einer abgeschlossenen Maßnahme. Zudem werden wichtige Faktoren für eine erfolgreiche Weiterbildung benannt. Der Wegweiser ist als PDF-Dokument abrufbar.
Kontakt bei der WRS: Inge Wabersich, 0711-22835-28
inge.wabersich@region-stuttgart.de
fachkraefte.region-stuttgart.de/unternehmen/qualifizierung/arbeitshilfen/weiterbildungsmassnahmen-planen-durchfuehren/295117.html

4. Region Stuttgart für iPhone und iPad

Die WRS informiert jetzt auf mobilen Endgeräten über die Region Stuttgart als Wirtschaftsstandort. Informationen zu freien Gewerbeflächen wie auch zu Unternehmen ausgewählter Branchen können mittels Augmented Reality (AR) mit Hilfe von Smartphones recherchiert werden. Interessenten auf der Suche nach einem passenden Büro können sich beispielsweise vor Ort Daten des Regionalen Gewerbeimmobilienportals in die reale Sicht der Handykamera einblenden lassen. Ferner können verschiedene Publikationen der WRS nun auch unterwegs gelesen werden. So ist unter anderem das Standortmagazin 179 als E-Paper für Tablet-PCs verfügbar. Mit den neuen Angeboten für mobile Endgeräte trägt die WRS der zunehmend mobilen Internetnutzung Rechnung und präsentiert die Region als Standort innovativer Medientechnologien.
Kontakt bei der WRS: Helmuth Haag, 0711-22835-13
helmuth.haag@region-stuttgart.de
issuu.com/wrs-179

5. Multimediales Fernsehprojekt

Fernsehen, Radio und Internet: Die mit Unterstützung der Film Commission komplett in der Region Stuttgart gedrehte SWR-Miniserie "Alpha 0.7 - Der Feind in dir" überschreitet die Grenzen verschiedener Medien. Start im SWR-Fernsehen ist am 14. November um 22.40 Uhr. Da die Geschichten jeweils in sich geschlossen sind, kann man auch nur ein Medium nutzen.
Kontakt bei der WRS: Petra Hilt, 0711-259443-40
petra.hilt@region-stuttgart.de
film.region-stuttgart.de

6. IT-Mittelstand wirbt um gute Leute

Die WRS und das Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen starten gemeinsam mit IT-Unternehmen verschiedene Aktivitäten zur Fachkräftegewinnung. Die lebhafte Konjunktur sorgt vor allem bei kleinen und mittleren Firmen der Computerbranche zunehmend für Personalprobleme. Nähere Informationen und freie Stellen unter
www.softwarezentrum.de

7. Erfolgsgeschichten

Tesat-Spacecom aus Backnang beliefert die halbe Welt mit Satellitentechnik

www.region-stuttgart.de/...

Exklusive Leuchten von der Steng Licht AG aus Stuttgart

www.region-stuttgart.de/...

8. Investitionen

Gärtringen / Nordfrost

Auf einer Fläche von 4,64 ha errichtet der Tiefkühllogistiker Nordfrost ein 18.000 qm großes Tiefkühllager. Mit einem Volumen von 28 Mio. Euro wird die Investition in Gärtringen rund 100 Arbeitsplätze schaffen. Die Nordfrost GmbH & Co. KG ist Marktführer in der Tiefkühllogistik in Deutschland und mit etwa 3 Mio. Kubikmetern Tiefkühlraum sogar größter Anbieter in ganz Europa. Baubeginn wird März 2011 sein.
www.nordfrost.de

Schorndorf / Activ-Group

Die Activ-Group aus dem Landkreis Biberach hat das innerstädtische Grundstück an der Ecke Heinkelstraße/Mühlgasse gekauft. Nun soll die alte Lederfabrik Breuninger einem Einkaufszentrum weichen. Auf einer Gesamtfläche von etwa 29.000 qm sollen sich unter anderem ein Lebensmittelgeschäft, ein Sportfachmarkt, ein Biomarkt und ein Textilgeschäft ansiedeln. Um die passenden Örtlichkeiten zu schaffen, wird die Activ-Group rund 30 Mio. Euro ausgeben. Baubeginn soll im Herbst 2011 sein, Fertigstellung im Frühjahr 2013.
www.activ-group.eu

Freiberg am Neckar / Teamtechnik

Für eine neue Produktionshalle und ein Logistikzentrum investiert die Firma Teamtechnik rund 7 Mio. Euro. Damit wird der Neubau die bisher größte Investition sein. Erst 2005 erfolgte der Einstieg in den Markt der Solartechnik, doch bereits heute hat dieses Segment zu den Geschäftsbereichen Automobil- und Medizintechnik aufgeschlossen. Mit der Erweiterung am Stammsitz entstehen 40 neue Arbeitsplätze für Ingenieure und Facharbeiter. Momentan beschäftigt Teamtechnik 450 Personen, 340 davon in Freiberg.
www.teamtechnik.com

9. Termine

8./15./22./29. November 2010: Popbüro Montagsseminare

CI und Drucksachen (Oliver Grünberg, Gestaltungsbüro CITY TYPO); Der Businessplan (Christina Wolf, Christina Wolf Consulting; Paul Woog, SKS Michael Russ GmbH); Markenrecht (Dr. Ralf Kitzberger, Grub Frank Bahmann Schickhardt Englert Rechtsanwaltspartnerschaft); Veranstaltungsmanagement - Ordnungsrecht und Versammlungsstättenverordnung (Christian Doll, C2 Concerts)
17.45 bis 21.45 Uhr, immer montags im Popbüro Region Stuttgart, Römerkastell Bad Cannstatt, Naststraße 11a
Kontakt bei der WRS: Stina Müssener, 0711-489097-15
stina.muessener@region-stuttgart.de
www.popbuero.de

10. November 2010: IT-Stammtisch November: Crime Night II

Zum zweiten Mal beschäftigt sich die Nacht des Verbrechens mit der dunklen Seite der Informationstechnologie. Frank Eißmann vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg gibt Einblicke in die aktuellen Aktivitäten der "Underground Economy". Der aus dem ZDF-Magazin WISO bekannte Sicherheitsexperte Sebastian Schreiber wird beim Live Hacking verschiedenste Angriffstechniken live demonstrieren.
17.30 Uhr, Landgasthof "Im schönsten Wiesengrund", Feuerbacher Tal Str. 200, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Hjalmar Hiemann, 0711-22835-49
hjalmar.hiemann@region-stuttgart.de
it.region-stuttgart.de/veranstaltungen/300925/

11. November 2010: Aktionstag Berufswelt Rems-Murr für Schülerinnen und Schüler

Insgesamt 147 Ausbildungsunternehmen im Rems-Murr-Kreis öffnen beim Aktionstag Berufswelt ihre Türen und geben Schülerinnen und Schülern Einblicke in die betriebliche Alltagspraxis. Angemeldet für diesen Tag in der praktischen Berufserkundung haben sich 768 Jugendliche vor allem aus der 8. Klasse Hauptschule und der 9. Klasse Realschule.
www.aktionstag-berufswelt.de
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer Rems-Murr-Kreis, 07151-501-1193
markus.beier@region-stuttgart.de
www.aktionstag-berufswelt.de

10. bis 11. November 2010: "Create10"

Bei der internationalen Konferenz Create10 präsentiert sich die WRS mit einem Stand. Zu den Referenten der Konferenz gehören Microsoft Deutschland Chef Ralph Haupter, ADC-Vorstandsprecher Jochen Rädeker und die Chefredakteurin des Contagious Magazine, Jessica Greenwood. Parallel findet der Deutsche Multimedia Kongress DMMK für die Digitale Wirtschaft statt.
Römerkastell Stuttgart-Bad Cannstatt
Kontakt bei der WRS: Bettina Klett, 0711-22835-15
bettina.klett@region-stuttgart.de
kreativ.region-stuttgart.de
www.create10.de

13. November 2010: Gemeinschaftsstand beim DMMK Young Professionals

Die WRS präsentiert gemeinsam mit der Fachkräfteinitiative Baden-Württemberg Stellenangebote aus der Region. Angesprochen werden primär Nachwuchskräfte aus den Bereichen Internet, E-Business und Neue Medien. Stellenangebote können bis 10. November an rike.kristen@region-stuttgart.de gesendet werden.
9.30 Uhr, Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Rike Kristen, 0711-22835-54, rike.kristen@region-stuttgart.de, kreativ.region-stuttgart.de

13. bis 21. November 2010: Pop-Open 2010

Unter dem Motto „Musik ist ein Lebensmittel" findet die Pop-Open 2010 statt. Die Welt der Musik wird als Live-Event mit Publikumsmesse dargestellt. Passend zum parallel stattfindenden Herbstmesseprogramm präsentieren vom 18. bis 21. November zudem zahlreiche, teilweise täglich wechselnde Aussteller ihre Produkte.
Messe Stuttgart, Eingang Ost und Atrium
Kontakt bei der WRS: Stina Müssener, 0711-489097-15
stina.muessener@region-stuttgart.de
www.popbuero.de

16. November 2010: Kongress "Schule und Wirtschaft gemeinsam für mehr MINT"

Der Kongress bringt Lehrkräfte, die Naturwissenschaften und Technik unterrichten, mit Unternehmen zusammen. Ziel ist es, mehr Schüler für diese Fächer zu begeistern und so dem Fachkräftemangel in den entsprechenden Berufen entgegenzuwirken.
Kontakt bei der WRS: Dr. Sabine Stützle-Leinmüller, Tel. 0711-22835-42
sabine.stuetzle@region-stuttgart.de
www.mint.kultusportal-bw.de
fachkraefte.region-stuttgart.de

18. November 2010: Auftaktsitzung Regionaler Industriezirkel - Industrielle Dienstleistungen im Maschinenbau

Ziel ist der Aufbau einer Unternehmens-Plattform, die den Erfahrungsaustausch bei industriellen Dienstleistungen im Maschinenbau befördert. Der Industriezirkel ist für Entscheidungsträger gedacht, deren Unternehmen in diesem Themenfeld bereits anerkannte Qualität erreicht haben.
16.00 Uhr, Schnaithmann Maschinenbau GmbH, Fellbacher Straße 49, Remshalden
Kontakt bei der WRS: Dr. Martin Zagermann, 0711-22835-53
martin.zagermann@region-stuttgart.de

18. November 2010: Infoveranstaltung für EU-Projektausschreibung zu Open Innovation

Die WRS hat im Rahmen des INTERREG IVC-Projektes EURIS gemeinsam mit europäischen Partnern einen Aufruf für Projekte im Themenbereich Open Innovation ausgeschrieben. Bis zum 15. Dezember können sich öffentliche und öffentlich getragene Institutionen aus der Region Stuttgart gemeinsam mit Partnern aus Navarra, Eindhoven, West-Transdanubien und Lodz zu den Themenschwerpunkten Netzwerkarbeit, Entrepreneurship, geistiges Eigentum, Zugang zur Finanzierung sowie Wissen bewerben. Die Veranstaltung informiert über inhaltliche und formale Details der Ausschreibung.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
10.00 Uhr, WRS, Friedrichstraße 10, Raum Königin Katharina, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Bertram Gaiser, 0711-22835-69; Stephanie Fleischmann, 0711 22835-26
bertram.gaiser@region-stuttgart.de stephanie.fleischmann@region-stuttgart.de
www.euris-programme.eu

23. November 2010: Eclipse Demo Camp

Das Thema lautet "DVCS zur Prozessoptimierung und Qualitätsverbesserung in der verteilten Software-Entwicklung".
10.00 Uhr, Stuttgart Engineering Park (STEP)
Kontakt bei der WRS: Dr. Reha Tözün, 0711-22835-43
reha.toezuen@region-stuttgart.de
cars.region-stuttgart.de/sixcms/car_termine

28. November 2010: Schwäbisch, nein danke? - Heimat reloaded

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr laden das Filmbüro Baden-Württemberg und die Film Commission Region Stuttgart erneut zu einem Podiumsgespräch ein. Gero Weinreuter (Regisseur SoKo Stuttgart), Dr. Anja Dauschek (Stadtmuseum), Werner Schretzmeier (Theaterhaus Stuttgart), Tobias Borke (Poetry-Slam-Artist), Jörg-Harlan Rohleder (Autor) und Christoph Mohr (SWR-Landesmarketing) beleuchten den Begriff der "schwäbischen Heimat" aus verschiedenen Perspektiven.
16.00 Uhr, Literaturhaus, Breitscheidstr. 4, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Petra Hilt, 0711-259443-40
petra.hilt@region-stuttgart.de
film.region-stuttgart.de

3. Dezember 2010: Netzwerktreffen der kommunalen EU-Beauftragten

Eva Lieber von der EU-Generaldirektion Regionalpolitik erläutert die aktuelle EFRE-Förderung in Baden-Württemberg und geht auf die Zukunft der EU-Regionalpolitik ab 2014 ein.
09.00 Uhr, Landratsamt Göppingen, Lorcher Straße 6
Kontakt bei der WRS: Heike Thumm, 0711-22835-19
heike.thumm@region-stuttgart.de
eu.region-stuttgart.de

6./13. Dezember 2010: Popbüro Montagsseminare

Konzerte richtig kalkulieren (Ralf Püpcke, Püpcke Kulturmarketing); Medienkomposition/Soundlogos etc. (Tim Nowak, Score-Concept).
17.45 bis 21.45 Uhr, immer montags im Popbüro Region Stuttgart, Römerkastell Bad Cannstatt, Naststraße 11a
Kontakt bei der WRS: Stina Müssener, 0711-489097-15
stina.muessener@region-stuttgart.de
www.popbuero.de

8. Dezember 2010: Mediensymposium "Medienbranche im Umbruch"

Das 4. Mediensymposium im Stuttgarter Rathaus beschäftigt sich mit dem Thema "Medienbranche im Umbruch, starke Marken und starker Dialog". Im Fokus stehen aktuelle Entwicklungen wie Crossmedialität, Digitalisierung und alternative Vertriebswege.
17.00 Uhr, Rathaus Stuttgart, Marktplatz
Kontakt bei der WRS: Margit Wolf, 0711-22835-22
margit.wolf@reativ.region-stuttgart.de
kreativ.region-stuttgart.de

12. bis 13. Dezember 2010: Deutscher Business Angels Tag in Stuttgart

Der bundesweite Kongress lädt Business Angels und junge Unternehmer auf der Suche nach Beteiligungskapital zu Dialog und Networking ein. Rund 500 Teilnehmer werden erwartet. Viel versprechende Start-Ups präsentieren sich. Außerdem wird der "Business Angel des Jahres" mit der "Goldenen Nase" ausgezeichnet.
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Chatzis, 0711-22835-50
andreas.chatzis@region-stuttgrt.de
www.business-angels-region-stuttgart.de
www.business-angels.de/...

< zurück