Newsletter

WRS-Newsletter August 2012

  1. Editorial: Auftakt für nachhaltige Mobilität
  2. Neue Büromarktstudio geplant
  3. Wirtschaftsbeziehungen zu China aufbauen

  4. Erfolgsgeschichten

  5. Investitionen
  6. Termine

1. Editorial: Auftakt für nachhaltige Mobilität

Wenn wir wirtschaftliche Wachstumschancen mit besserer Umwelt- und Lebensqualität verbinden wollen, bietet nachhaltige Mobilität besonders viele Ansatzpunkte. Zahlreiche Firmen aus dem Fahrzeugbaucluster der Region Stuttgart entwickeln neue Produkte und Dienstleistungen. Und die wirtschaftspolitisch Verantwortlichen wissen: Wer über Lösungen für die eigenen Verkehrsprobleme verfügt, dessen Angebote werden in der Zukunft gefragt sein. Deshalb hat der Verband Region Stuttgart gemeinsam mit der WRS das Programm "Modellregion nachhaltige Mobilität" mit einem Fördervolumen von insgesamt 7,5 Millionen Euro aufgelegt. Die ersten drei Projekte werden jetzt mit einer Million bezuschusst. Dazu gehört eine Mobilitätskarte, die den öffentlichen Nahverkehr mit individuellen nachhaltigen Angeboten vernetzt und Inhabern von VVS-Jahrestickets Vergünstigungen etwa bei der Miete von E-Bikes und Car-Sharing-Anbietern verschafft. Zwei weitere Projekte befassen sich mit der Ausleihe von Pedelecs an Bahnhöfen sowie mit E-Bikes für Touristen und Einheimische. Mit allen drei Projekten positioniert sich die Region Stuttgart als Standort von innovativen und nachhaltigen Mobilitätslösungen. Nirgendwo in Deutschland gibt es Vergleichbares. Besonders erfreulich finde ich, dass der Verband und die WRS hier besonders eng mit allen Landkreisen und zahlreichen Kommunen zusammenarbeiten. Kooperationsgeist hat die Region Stuttgart in den vergangenen Jahren stark gemacht. Wir werden ihn auch in Zukunft brauchen.
Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

2. Neue Büromarktstudio geplant

Verlässliche Marktdaten sind eine wichtige Grundlage für Investitionsentscheidungen und für die Attraktivität eines Standortes. Deshalb möchte die WRS gemeinsam mit der Stadt Stuttgart und dem Verband Immobilienwirtschaft Stuttgart (IWS) die Büromarktstudie der Münchner BulwienGesa AG für den Standort Region Stuttgart aktualisieren lassen. Die heute verfügbaren Daten stammen aus dem Jahr 2006/2007. An der Fortschreibung des Marktberichts können sich auch kommunale Wirtschaftsförderungen und Immobilienunternehmen beteiligen (6. Termine).
Kontakt bei der WRS: Vanessa Bulter-Spanu, 0711-22835-871
vanessa.bulter-spanu@region-stuttgart.de
immo.region-stuttgart.de

3. Wirtschaftsbeziehungen zu China aufbauen

Mitgliedsfirmen regionaler Kompetenzzentren erhalten Gelegenheit, Kontakte zu Entscheidern in der chinesischen Wirtschaftsverwaltung herzustellen. Hochrangige Vertreter aus Tianjin in Ostchina besuchen im August das Netzwerk Manufuture BW, das VDC in Fellbach und das CEC in Leonberg, um sich mit Unternehmen über Clusterpolitik und das Management von Industrie- und Technologieclustern in Deutschland auszutauschen. Die industriestarke Hafenstadt Tianjin zählt mehr als 12 Millionen Einwohner und ist Sitz zahlreicher ausländischer Handelsniederlassungen. Sie ist durch Chemieindustrie, Elektrotechnik sowie Fahrzeug- und Maschinenbau geprägt.
Kontakt bei der WRS: Markus Niedermaier, 0711-22835-64
markus.niedermaier@region-stuttgart.de
kompetenzzentren.region-stuttgart.de

4. Erfolgsgeschichten

Fitout aus Weinstadt stattet TV-Sender bei Olympia aus

www.region-stuttgart.de/...

Kreative Lichtwerbung von Kreder Neon aus Schwieberdingen

www.region-stuttgart.de/...

5. Investitionen

Ditzingen / Thales

Der internationale Technologiekonzern Thales beginnt im August mit dem Bau seiner neuen Deutschlandzentrale. In Ditzingen werden auf 51.500 qm Nutzfläche rund 1.800 Arbeitsplätze der Niederlassungen aus Stuttgart, Pforzheim und Korntal zusammengefasst. Der neue Standort am Rande des bestehenden Gewerbegebietes an der A 81 soll möglichst rasch entwickelt und erschlossen werden, um bis zum Jahr 2014 die Inbetriebnahme des Neubaus sicherzustellen. Die WRS hatte Thales bei der Standortsuche unterstützt.
www.thalesgroup.com/germany

Neuhausen / ThyssenKrupp Elevator

Das Aufzugwerk in Neuhausen auf den Fildern soll durch Investitionen in Höhe von 81 Mio. Euro zu einem modernen Industriepark mit 1.200 Mitarbeitern ausgebaut werden. Kernstück ist der noch in diesem Jahr beginnende Bau eines Entwicklungszentrums für Hochgeschwindigkeitsaufzüge, welche in Wolkenkratzer und hohe Türme eingebaut werden. Weitere Schritte sind außerdem der Bau eines Vertriebs- und Kundenzentrums sowie die Modernisierung bestehender Produktionsanlagen in Neuhausen, dem einzigen Aufzugswerk in Deutschland.
www.thyssenkrupp.com

Markgröningen / Greenfield und Sax

Auf 50.000 qm entwickelt Greenfield Development einen Logistikpark mit einer Nutzfläche von knapp 30.000 qm und einer Bürofläche von 1.700 qm. Das Investitionsvolumen für den Park, bei dem besonders auf eine ökologische Ausrichtung geachtet wird, liegt bei 26 Mio. Euro. Künftige Mieter werden die Cargopack Verpackungsgesellschaft für Industriegüter sowie Emons Logistik sein. Im Logistikpark entstehen Arbeitsplätze für 120 bis 150 Mitarbeiter.
www.greenfield-development.de

Böblingen / Pfinder Chemie

Der Spezialist für Hohlraumversiegelung baut ein neues Tanklager für 11 Mio. Euro. Die 34 neuen Tanks erlauben die Lagerung von 1.200 Kubikmetern Rohstoffen und gemischten Produkten, was einer Kapazitätserhöhung von 50 Prozent entspricht. Für mehr Sicherheit sorgen dabei die neue Abfüllstation sowie die automatische Steuerung. Im September 2013 soll die Produktion anlaufen. Im Zuge dessen soll die Belegschaft bis Ende des Jahres auf 100 Mitarbeiter anwachsen.
www.pfinder.de

Großbottwar / Gmelich+Söhne

Die Lederfabrik Gmelich+Söhne hat ihren Umzug vom Gründerzentrum in der Großbottwarer Ortsmitte in das Industriegebiet Kreuzstraße abgeschlossen. Den letzten Abschnitt bildete die Verlagerung der Verwaltung und des Lagers, der Umbau der Zurichtstraßen, wo Farben und Lacke auf Leder aufgetragen werden, sowie die Wärmegewinnung aus der Biogasanlage. Allein in den letzten zwei Jahren wurden 3,5 Mio. Euro in den Umzug investiert. Am neuen Standort verfügt das Unternehmen über 10.750 qm Produktions- sowie 1.750 qm Verwaltungsfläche.
www.gmelich.de

6. Termine

12. bis 14. September 2012: Existenzgründerseminar Rems-Murr-Kreis

Die Kreiswirtschaftsförderung Rems-Murr bietet in Kooperation mit dem Beratungsinstitut RKW Baden-Württemberg ein dreitägiges Beratungsangebot zu den wichtigsten Themenfeldern einer Existenzgründung an.
Tagungsraum im 5. OG des Kreiskrankenhauses, Schlichtener Str. 105, Schorndorf
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer Rems-Murr-Kreis, 07151-501-1193
markus.beier@region-stuttgart.de
www.gruender.rems-murr-kreis.de

13. September 2012: 13. MedienMeeting Region Stuttgart

Unter dem Motto "Kreativregion Stuttgart - Tierisch stark" feiern die Partner und Gäste der Medieninitiative ihre große Netzwerkparty. Es warten tierische Highlights und animalische Attraktionen.
19.00 Uhr, Aquarium der Stuttgarter Wilhelma
Kontakt bei der WRS: Elke Gregori, 0711-22835-58
elke.gregori@region-stuttgart.de
medien.region-stuttgart.de

14. September 2012: Infoveranstaltung für die Büromarktstudie Region Stuttgart

Die Büromarktstudie für die Region Stuttgart soll aktualisiert werden. Bei der Informationsveranstaltung erfahren kommunale Wirtschaftsförderungen und Unternehmen der Immobilienwirtschaft, wie sie sich daran beteiligen können.
9.30 Uhr, Verband Region Stuttgart, Kronenstraße 25, Stuttgart.
Kontakt bei der WRS: Vanessa Bulter-Spanu, 0711-22835-871
vanessa.bulter-spanu@region-stuttgart.de
immo.region-stuttgart.de

19. September 2012: Neue Wege zur Innovation

Die gemeinsame Veranstaltung von WRS, Universität Stuttgart und VDC Fellbach befasst sich mit dem Thema, wie Unternehmen von offenen Innovationsprozessen profitieren. Referenten aus Wissenschaft und unternehmerischer Praxis berichten über ihre Erkenntnisse und Erfahrungen. Geeignete Umsetzungsinstrumente werden in vier thematischen Workshops vorgestellt.
9.00 Uhr, Universität Stuttgart, Campus Vaihingen, Pfaffenwaldring 7, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Florian Krebs, 0711-22835-892
florian.krebs@region-stuttgart.de
wrs.region-stuttgart.de/innovation/anmeldung

20. September 2012: Fachkräftewerbung im Ausland

Bei der Informationsveranstaltung für Unternehmen wird ein neuer Weg für die Akquise von Fachkräften in Europa vorgestellt. Das Goethe-Institut bietet mit dem Programm "Deutsch plus Berufspraktikum" ausländischen Fachkräften, insbesondere auch Ingenieuren, einen kombinierten Sprach- und Praktikumsaufenthalt in Deutschland an.
15.00 Uhr, Verband Region Stuttgart, Kronenstraße 25, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Gabriele Tiemann, 0711-22835-47
gabriele.tiemann@region-stuttgart.de
fachkraefte.region-stuttgart.de

20. September 2012: Career Walk auf der AMB

Die WRS bringt Studenten bei einem Career Walk auf der Messe AMB zu jeweils vier ausgewählten ausstellenden Unternehmen aus der Region Stuttgart.
10.00 Uhr, Messe Stuttgart, Region Stuttgart Lounge, Eingang Ost
Kontakt bei der WRS: Gabriele Tiemann, 0711-22835-47
gabriele.tiemann@region-stuttgart.de
fachkraefte.region-stuttgart.de

20. bis 21. September 2012: Virtual Efficiency Congress

Beim Virtual Efficiency Congress (VEC) dreht sich alles um Einsatzmöglichkeiten, Nutzen und Potenziale von Virtual Reality- und 3D-Anwendungen in der Industrie. Kongressbegleitend ist eine Ausstellung mit Projektions- und Displaytechnik, Hardware und Software zu sehen. Anmeldeschluss ist der 7. September.
Schwabenlandhalle Fellbach, Tainer Straße 7, Fellbach
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Findeis, 0711-22835-69
andreas.findeis@region-stuttgart.de
www.virtual-efficiency.de

21. September 2012: EU-Strukturförderung 2014 bis 2020

Zur neuen EFRE-Förderperiode plant das Land Baden-Württemberg einen Wettbewerb auszuschreiben, bei dem sich funktionale Räume mit regionalen Strategie- und Entwicklungskonzepten bewerben können. Die gemeinsame Veranstaltung der Reihen "Netzwerkgespräche Kommunale Wirtschaftsförderung" und "Netzwerktreffen der EU-Beauftragten der Kommunen und Landkreise der Region Stuttgart" informiert über den Wettbewerb und stellt Ideen für die Entwicklung eines gemeinsamen regionalen Strategiekonzepts vor.
9.00 Uhr, Verband Region Stuttgart, Kronenstraße 25, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Stephanie Fleischmann, 0711-22835-26
stephanie.fleischmann@region-stuttgart.de
eu.region-stuttgart.de/anmeldung

24. September 2012: Film Commission Montagsseminar - Werbefilmkalkulation

Der Consultant für Werbefilm Dadi van Eendenburg erläutert in dem Workshop, wie Werbefilme kalkuliert werden und präsentiert mit dem Commercial Movie Calculator eine professionelle Kalkulationssoftware.
18.00 Uhr, Film Commission Region Stuttgart, Literaturhaus, Breitscheidstraße 4, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Petra Hilt, Film Commission Region Stuttgart, 0711-259443-40
petra.hilt@region-stuttgart.de
film.region-stuttgart.de

29. September 2012: Popbüro - Grundlagenworkshop Tontechnik

Der Workshop vermittelt theoretische Grundlagen der Tontechnik und Akustik sowie praktische Fähigkeiten, wie die Bedienung eines Mischpultes oder den Aufbau einer Beschallungsanlage. Dozent ist Frank Meder von Helmes Veranstaltungstechnik / SAE Stuttgart.
10.00 Uhr, Club Zentral, Hohe Straße 9, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Steffen Geldner, Popbüro Region Stuttgart, 0711-489097-18
steffen.geldner@region-stuttgart.de
www.popbuero.de/weiterbildung

< zurück