Newsletter

WRS-Newsletter Februar 2013

  1. Editorial: Innovative Gründungen brauchen Unterstützung
  2. 1,2 Millionen Euro für Gründerförderung an der Hochschule Esslingen
  3. Magazin 179 berichtet über Kommunikation im Raum
  4. Neues Angebot für junge Unternehmen im Rems-Murr Kreis
  5. Film Commission wird zum Lichtspielplatz

  6. Erfolgsgeschichten

  7. Investitionen
  8. Termine

1. Editorial: Innovative Gründungen brauchen Unterstützung

Erfreuliches aus der regionalen Gründerszene: Innerhalb von wenigen Wochen konnte das Stuttgarter Internet-Startup autonetzer.de zwei spektakuläre Erfolge verbuchen. Zunächst hat sich eine Investorengruppe aus den Reihen der Business Angels Region Stuttgart mit einem sechsstelligen Betrag an der jungen Firma beteiligt. Dann hat die Daimler AG bekanntgegeben, dass sie mit dem Gründerunternehmen kooperieren will. Die Geschäftsidee von Autonetzer besteht darin, eine Carsharing-Plattform für Privatautos anzubieten. Künftig wird das Internet-Startup auch die Daimler-Plattform car2share, die ähnlich funktioniert, betreiben und vermarkten. Daimler will die Plattform zudem eng mit seinen weiteren Mobilitätsangeboten, wie etwa car2go, vernetzen.
Die Zusammenarbeit von zwei so unterschiedlichen Firmen aus der Region demonstriert beispielhaft das große Potenzial von innovativen Gründungen. Für diese hat die WRS gemeinsam mit vielen Partnern eine Unterstützungsstruktur mit abgestimmten Angeboten aufgebaut: Neben den 40 privaten Business Angels sind das die Initiative PUSH für Unternehmensgründungen aus Stuttgarter Hochschulen sowie die Initiative Hiturs, die junge Firmen mit unternehmerischen Kapitalgebern, branchenerfahrenen Unternehmenspartnern und kompetenten Mitgründern vernetzt. Erfinder, die ihre Ideen nicht selbst verwerten wollen, sondern dafür Partner suchen, sind bei unserer Initiative Inventio am richtigen Platz. Hightech-Gründungen bringen die notwendige Dynamik in einen Wirtschaftsstandort, verbessern seine Technologiekapazität und schaffen hochwertige Arbeitsplätze. Seit kurzem sind dafür die Voraussetzungen in der Region noch ein bisschen besser geworden: Der Hochschule Esslingen ist es mit Unterstützung von Hiturs und den Business Angels gelungen, beim Bundeswettbewerb Exist 1,2 Millionen Euro für die Gründerförderung einzuwerben.
Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

2. 1,2 Millionen Euro für Gründerförderung an der Hochschule Esslingen

Die Hochschule Esslingen ist beim bundesweiten Wettbewerb „Exist - die Gründerhochschule" ausgezeichnet worden und erhält jetzt 1,2 Millionen Euro vom Bundeswirtschaftsministerium und dem Europäischen Sozialfonds. Mit dieser Förderung möchte die Hochschule die Unternehmerausbildung und Gründerberatung weiter ausbauen. Die WRS ist mit ihren Initiativen Hiturs und Business Angels Region Stuttgart in das Konzept zur Gründungsunterstützung eingebunden.
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Chatzis, 0711-22835-50
andreas.chatzis@region-stuttgart.de
www.hs-esslingen.de
hiturs.region-stuttgart.de

3. Magazin 179 berichtet über Kommunikation im Raum

Kommunikationsagenturen und Architekturbüros stehen im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe des Standortmagazins 179. Die Titelgeschichte "In Szene gesetzt" beleuchtet Firmen, die Museen und Ausstellungen gestalten oder Produkte inszenieren. Hier treffen sich Kreativität und Technologie - beides Markenzeichen der Region Stuttgart. Im Heft finden sich zudem weitere informative und unterhaltsame Geschichten rund um die Stärken der Region Stuttgart. Die neue Ausgabe von 179 ist online verfügbar und kann bei der WRS kostenlos abonniert werden.
Kontakt bei der WRS: Helmuth Haag, 0711-22835-13
helmuth.haag@region-stuttgart.de
179.region-stuttgart.de

4. Neues Angebot für junge Unternehmen im Rems-Murr Kreis

Mit dem Business-Brunch für junge Unternehmen startet die Kreiswirtschaftsförderung Rems-Murr gemeinsam mit der IHK-Bezirkskammer ein neues Angebot. Firmenchefs und leitende Mitarbeiter treffen sich alle acht Wochen zu einem zweiten Frühstück. Im Mittelpunkt steht neben der Beschäftigung mit einem Schwerpunktthema der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung untereinander. Bei der ersten Veranstaltung steht das Thema "Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer" (8. Termine) im Mittelpunkt.
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer, 07151-501-1201 markus.beier@region-stuttgart.de
Anmeldung bis 18. Februar unter
www.rems-murr-kreis.de/businessbrunch

5. Film Commission wird zum Lichtspielplatz

Vier Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg verwandeln mit Unterstützung der Film Commission Region Stuttgart die Fassade des Literaturhauses Stuttgart in einen temporären Spielplatz: Mit Hilfe von Projektion wird die Wand zum Spielfeld eines öffentlichen Computerspiels. Die einmalige Aktion wird von einer Online-Dokumentation und einem TV-Beitrag begleitet und ist ein Beispiel für die Kompetenz der Region Stuttgart bei medialen Inszenierungen. Zu sehen ist das Fassadenprojekt LUX von 13. bis 16. Februar von 18 bis 22 Uhr.
Kontakt bei der WRS: Christian Dosch, Film Commission Region Stuttgart, Tel. 0711-2594430
film@region-stuttgart.de
film.region-stuttgart.de

6. Erfolgsgeschichten

Geoplana aus Marbach ist Spezialist für Bildflug, Fernerkundung und Photogrammetrie

www.region-stuttgart.de/...

Die Metec Ingenieur AG aus Stuttgart revolutioniert die Bedienung des Computers für Blinde

www.region-stuttgart.de/...

Die Sammlerecke aus Esslingen ist Europas größter Comicladen

www.region-stuttgart.de/...

7. Investitionen

Sindelfingen / Daimler

Die Daimler AG investiert in Rahmen der "Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020" rund 100 Mio. Euro in den Werkzeugbau. Auf dem ehemaligen STP-Gelände wird ein Neubau mit einer Gesamtfläche von ca. 15.000 qm errichtet, der bis Mitte 2015 fertig gestellt sein soll. Das Gebäude wird einen modernen Maschinenpark für den Werkzeugbau beherbergen, um weltweit Werke mit entsprechenden Presswerkzeugen und Anlagen zu beliefern sowie Tests von Prototypen-Werkzeugen durchzuführen. Es entstehen rund 250 Arbeitsplätze.
www.daimler.com

Ditzingen / Trumpf

Der Maschinenbauer Trumpf plant am Hauptsitz Ditzingen Erweiterungsflächen für Produktion, Logistik und Verwaltung. Die Erweiterung um 80.000 qm soll in Richtung des Thales-Areals erfolgen und 500 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Baubeginn ist für Herbst 2013 vorgesehen.
www.trumpf.com

Stuttgart / ZSW

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg errichtet im Stuttgart Engineering Park STEP in Stuttgart-Vaihingen ein neues Institutsgebäude. Der Neubau wird auf 10.000 qm Fläche Forschungslabore, Werkstätten und Büros beherbergen. Baubeginn des 18 Mio. Euro teuren Bauprojekts soll 2014 sein. Das expandierende Forschungsinstitut will die Zahl seiner Mitarbeiter am Standort Stuttgart von aktuell 110 auf 160 Vollzeitbeschäftigte ausbauen.
www.zsw-bw.de

Bad Boll / Wala

Die Naturkosmetik- und Heilmittelfirma Wala plant auf den Thermalbadgrundstücken in Bad Boll ein weiteres Bauprojekt für 23 Mio. Euro. Zunächst wird das 9.000 qm große Technikum des insgesamt 50.000 qm Nutzfläche umfassenden Bauvorhabens verwirklicht. Nach dem 40 Mio. Euro teuren Bauprojekt in Zell geht Wala damit das nächste Vorhaben an, da die Firma am bisherigen Standort im Ortsteil Eckwälden in Platznot gerät.
www.wala.de

Unterensingen / Presswerk Köngen

Die Presswerk Köngen GmbH investiert 10 Mio. Euro in das ehemalige WKP-Gelände. Zwei Hallen bleiben als Produktionsgebäude und Bürotrakt erhalten, während eine dritte Halle für den zwölf Meter hohen Neubau des europäischen Logistikzentrums abgerissen wird. Dieses befindet sich bisher in den Niederlanden und wird nach Unterensingen verlagert. Die Tochter des US-Unternehmens Cambro stellt Tabletts aller Art her.
www.cambro.com

8. Termine

5. Februar 2013: Netzwerkgespräche Kommunale Wirtschaftsförderung

Durch die neue Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums können Kommunen, kommunale Wirtschaftsförderungsgesellschaften und Unternehmenszusammenschlüsse von einem neuen Förderbaustein profitieren. Erstmals werden Konzepte und Maßnahmen zum Klimaschutz in Industrie- und Gewerbeparks gefördert. Anträge müssen bis zum 31. März gestellt werden. Die Veranstaltung informiert über geeignete Gewerbegebiete und Unternehmenskooperationen.
13.30 Uhr, Verband Region Stuttgart, Kronenstraße 25, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Vanessa Bulter-Spanu, 0711-22835-871
vanessa.bulter-spanu@region-stuttgart.de
wrs.region-stuttgart.de/sixcms/detail.php/308274

5. Februar 2013: Netzwerktag Region Stuttgart

Unternehmervereine der Region treffen sich, um Kontakte zu pflegen. "Knüpfen Sie Beziehungen, als hänge Ihr Leben davon ab, denn das tut es", lautet der Titel des Impulsvortrags von Alfred J. Kremer.
19.00 Uhr, Servicecenter der Commerzbank, Friedrichstr. 22, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Findeis, 0711-22835-69
andreas.findeis@region-stuttgart.de
unternehmervereine.region-stuttgart.de

7. bis 16. Februar 2013: Bundespreis Ecodesign

Alle 14 Preisträger des Bundeswettbewerbs Ecodesign sind in einer Ausstellung zu sehen, zwei davon kommen aus der Region Stuttgart.
Reithaus Ludwigsburg
Kontakt bei der WRS: Dr. Taj Kanga, 0711-22835-803
taj.kanga@region-stuttgart.de
kreativ.region-stuttgart.de
www.bundespreis-ecodesign.de

7. bis 17. Februar 2013: Film Commission auf der Berlinale

Die Film Commission vertritt den Filmstandort Region Stuttgart beim Co-Production Market im Berliner Abgeordnetenhaus, wo am 10. und 11. Februar gemeinsam mit den German Film Commissions ein Empfang ausgerichtet wird. Beim European Film Market ist die Film Commission über den EUFCN am Media-Stand der EU im Martin-Gropius-Bau repräsentiert. Beratungstermine sind während der gesamten Laufzeit möglich.
Kontakt bei der WRS: Christian Dosch, Film Commission Region Stuttgart, 0711-259443-0
christian.dosch@region-stuttgart.de
film.region-stuttgart.de

26. Februar 2013: Business-Brunch für junge Unternehmen im Rems-Murr-Kreis

Zum Start der neuen Veranstaltungsreihe steht das Thema "Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer" im Mittelpunkt. Firmenchefs und leitende Mitarbeiter junger Unternehmen aus dem Rems-Murr-Kreis treffen sich alle acht Wochen zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung.
8.00 Uhr, Strähle Raum-Systeme, Gewerbestr. 6, Waiblingen
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer, 07151-501-1201 markus.beier@region-stuttgart.de
Anmeldung bis 18. Februar unter
www.rems-murr-kreis.de/businessbrunch

26. Februar 2013: Virtuelle Medizin

Der Workshop behandelt den Einsatz von 3D-Visualisierung und 3D-Interaktion in medizinischen Anwendungsfeldern. Sie richtet sich vor allem an professionelle Entwickler, Integratoren und Anwender medizintechnischer Produkte.
14.00 Uhr, Messe Stuttgart, Region Stuttgart Lounge, Eingang Ost
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Findeis, 0711-22835-69
andreas.findeis@region-stuttgart.de

27. Februar 2012: Winterforum der Business Angels Region Stuttgart

Junge Gründungsteams präsentieren vor Investoren ihre wissensbasierten Geschäftsideen. Potenzielle Investoren aus der Region können nach Voranmeldung als Gäste teilnehmen. Kapital suchende Unternehmensgründungen bewerben sich unter dem folgenden Link: www.business-angels-region-stuttgart.de/...
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Chatzis, 0711-22835-50
andreas.chatzis@region-stuttgart.de
www.business-angels-region-stuttgart.de

28. Februar 2013: Automatisierung in den Life Sciences

Biotechnologie und Medizintechnik sind für Automatisierer und Maschinenbauer vielversprechende Zukunftsmärkte. Komplexe Prozesse mit hohen Präzisionsansprüchen erfordern neue Automatisierungslösungen. Die Veranstaltung zeigt diese Potenziale auf, informiert über die Ergebnisse einer aktuellen Studie und bietet praktische Tipps für den Markteinstieg. Parallel dazu informiert die Messe MedTec Europe 2013 über Trends in der Medizintechnik-Branche. Die Teilnahme ist nur bei Voranmeldung möglich.
9.30 Uhr, Messe Stuttgart, Region Stuttgart Lounge, Eingang Ost
Kontakt bei der WRS: Oliver Reichert, 0711-22835-872
oliver.reichert@region-stuttgart.de
maschinenbau.region-stuttgart.de/aktuelles/clusterinitiative-maschinenbau/news.html?newsid=130

28. Februar 2013: Fachkongress Composite Simulation

Leichtbauwerkstoffe und -technologien sind ein wesentlicher Treiber für Innovationen, zum Beispiel im Fahrzeug-, Maschinen- und Anlagenbau, in der Bauindustrie sowie in der Medizintechnik. Der Fachkongress informiert über die Möglichkeiten von Simulationstechnologien im Leichtbau.
10.00 Uhr, Schwabenlandhalle‎, Tainerstraße 7, Fellbach
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Findeis, 0711-22835-69
andreas.findeis@region-stuttgart.de
www.composite-simulation.de

1. März 2013: Fachtagung G.U.T. im Beruf

Die Fachtagung informiert darüber, wie Firmen bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung mit Sportvereinen zusammenarbeiten können. Vorgestellt wird das Modellprojekt "Gesund und trainiert (G.U.T.) im Beruf", das drei Jahre lang bei kleinen und mittleren Unternehmen getestet wurde.
9.00 Uhr, SpOrt, Fritz-Walter-Weg 19, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Sebastian Menzel, 0711-22835-875
sebastian.menzel@region-stuttgart.de
www.wlsb.de/cms/iwebs/default.aspx?mmid=1606&smid=5110
fachkraefte.region-stuttgart.de

1. bis 2. März 2013: Ausbildungsmesse Fokus Beruf

Über 100 Aussteller aus dem Rems-Murr-Kreis und der Region Stuttgart geben praxisnahe Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten, Studiengänge und Berufschancen. Azubis berichten über ihren Ausbildungsalltag. Zudem gibt es Kurzpräsentationen von Berufen und Studiengängen und es wird ein Bewerbungsmappen-Check angeboten.
Schulzentrum Grauhalde, Schorndorf
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer, 07151-501-1201
markus.beier@region-stuttgart.de
www.fokus-beruf.de

13. März 2013: starter club Rems-Murr

Zielgruppe des starter clubs sind Unternehmer aus dem Rems-Murr-Kreis, die bereits gegründet haben und deren Firma seit maximal fünf Jahren besteht. Vier Workshops vermitteln spezifisches Know-how in den Bereichen Finanzierung und Controlling, Marketing und Kundengewinnung, Steuern und Versicherungen sowie Mitarbeiter finden, führen und entwickeln. Die weiteren Seminartage sind im April, Juni und Juli.
9.00 Uhr, Landratsamt, Alter Postplatz 10, Waiblingen
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer, 07151-501-1201 markus.beier@region-stuttgart.de
www.starterclub.rems-murr-kreis.de

< zurück