Newsletter

WRS-Newsletter Dezember 2013 / Januar 2014

  1. Editorial: Gemeinsam sind wir stärker
  2. Weitere Projekte zur nachhaltigen Mobilität vor dem Start
  3. Magazin 179 zeigt Internationalität der Region Stuttgart
  4. WRS-Jahresbericht erschienen
  5. Europaweites Citylogistik-Projekt abgeschlossen

  6. Erfolgsgeschichten

  7. Investitionen
  8. Termine

1. Editorial: Gemeinsam sind wir stärker

Zum Ende des Jahres steht die deutsche Wirtschaft glänzend da, und die Region Stuttgart mit ihren exportstarken und forschungsintensiven Unternehmen ist ein starker Motor mit europaweiter Zugkraft. Diese Erfolge sind nicht selbstverständlich, um sie muss vielmehr täglich neu gerungen werden - in den Unternehmen selbst, aber auch bei den wirtschaftspolitisch Verantwortlichen. Um der Wirtschaft in der Region Stuttgart auch künftig beste Bedingungen zu bieten, hat die WRS im Auftrag der Regionalversammlung einen Leitbild- und Strategieprozess organisiert, der im Herbst erfolgreich abgeschlossen wurde. Mehr als 250 Frauen und Männer haben in Diskussionsforen und Arbeitsgruppen einen Rahmen entwickelt, um die Wirtschaftskraft der Region langfristig zu sichern. Leitbild und Strategie wurden schließlich von der Regionalversammlung einmütig verabschiedet. Dieser Prozess hat sich fast über das gesamte Jahr 2013 erstreckt und er hat ein weiteres Mal gezeigt, was die Region Stuttgart auch stark macht: der Wille zur Zusammenarbeit. Es ist alles andere als selbstverständlich, dass sich so viele Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, aus den Kommunen und regionalen Institutionen zusammenfinden, um sich gemeinsam für die Zukunft der Region zu engagieren. Die regionale Wirtschaftsförderung hat auf diese Weise wichtige Impulse für ihre operative Arbeit bekommen. Im gerade erschienenen WRS-Jahresbericht 2013 ist der Leitbild- und Strategieprozess dokumentiert - neben den gewohnten Informationen zu den Aktivitäten der WRS im abgelaufenen Jahr. Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre, erholsame Feiertage und ein gutes neues Jahr 2014.
Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS)

2. Weitere Projekte zur nachhaltigen Mobilität vor dem Start

Beim regionalen Förderprogamm "Modellregion für nachhaltige Mobilität" starten ab Januar 2014 sieben weitere Projekte. Dazu gehören ein Elektrobus für die Gewerbegebiete Bachhalde und Au in Nürtingen, eine Pedelec-Station am "Bahnhof der Zukunft - Stadt Fellbach" und ein Hybridfahrzeug für die Abfallwirtschaft der Landeshauptstadt Stuttgart. Anträge für Projekte mit Start im nächsten Jahr können bis 27. März 2014 bei der WRS eingereicht werden. Der Wirtschaftsausschuss der Regionalversammlung entscheidet im Sommer über die Auswahl der Projekte zur Ko-Finanzierung. Insgesamt fördert der Verband Region Stuttgart in den Jahren 2012 bis 2016 innovative und nachhaltige Mobilitätsvorhaben mit 7,5 Millionen Euro.
Kontakt bei der WRS: Alexandra Bading, 0711-22835-35
alexandra.bading@region-stuttgart.de
www.nachhaltige-mobilitaet.region-stuttgart.de.

3. Magazin 179 zeigt Internationalität der Region Stuttgart

Die neue Ausgabe des Standortmagazins 179 berichtet im Schwerpunktthema über international verwurzelte Menschen und Unternehmen in der Region Stuttgart. Menschen aus über 170 Ländern bereichern Belegschaften und gründen selbst erfolgreiche Unternehmen. Von ihnen und den weltoffenen Unternehmen, die hinter ihnen stehen, berichtet die neue Ausgabe des Magazins. Interessierte können das Heft online lesen und die gedruckte Ausgabe kostenlos abonnieren.
Kontakt bei der WRS: Tobias Schiller, 0711-22835-852
tobias.schiller@region-stuttgart.de
179.region-stuttgart.de

4. WRS-Jahresbericht erschienen

Der WRS-Jahresbericht steht dieses Jahr ganz im Zeichen von Leitbild und Strategie der Region Stuttgart. Er dokumentiert in Text und Bild den partizipativen Prozess, an dem sich im vergangenen Jahr rund 250 Vertreter regionaler Organisationen und aller gesellschaftlicher Bereiche beteiligt haben. Zudem informiert die Broschüre wie gewohnt über Projekte, Initiativen und Services der WRS im Jahr 2013.
Kontakt bei der WRS: Tobias Schiller, 0711-22835-852
tobias.schiller@region-stuttgart.de
wrs.region-stuttgart.de

5. Europaweites Citylogistik-Projekt abgeschlossen

Zusammen mit Partnern aus sieben Stadtregionen Europas hat sich das regionale Kompetenzzentrum KLOK in den vergangenen zweieinhalb Jahren beim Projekt C-LIEGE mit dem Thema umweltfreundlicher Güterverkehr in der Stadt beschäftigt. In den beteiligten Städten Ludwigsburg, Kornwestheim und Stuttgart wurden zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, zum Beispiel die systematische Verminderung des Suchverkehrs, ein Belohnungssystem für Logistiker mit besonders umweltfreundlichen Fahrzeugflotten sowie optimierte Standorte für Paketboxen. Die Ergebnisse und der Katalog mit über 30 Einzelmaßnahmen können bei der WRS abgerufen werden. Bei Interesse berät das KLOK Städte und Gemeinden zum Thema Wirtschaftsverkehr.
Kontakt bei der WRS: Holger Bach, 0711-22835-59
holger.bach@region-stuttgart.de
www.klok-ev.de

6. Erfolgsgeschichten

Süßwarenhersteller der Welt produzieren auf Anlagen von Bühler Barth aus Freiberg am Neckar

www.region-stuttgart.de/...

Bilz aus Ostfildern ist bei Spannwerkzeugen weltweit führend

www.region-stuttgart.de/...

7. Investitionen

Göppingen / Schuler

Die Schuler AG wird bis 2016 für rund 40 Millionen Euro ein neues Engineering- und Technologiecenter in Göppingen errichten. In dem Neubauprojekt werden rund 750 moderne Arbeitsplätze entstehen. Mit dem zwölfgeschossigen Neubau setzt der Weltmarktführer für Umformtechnik und Pressen an seinem Göppinger Stammsitz ein markantes städtebauliches Zeichen.
www.schulergroup.com

Göppingen / Schmidt & Fuchs

Das IT-Systemhaus Schmidt & Fuchs Computertechnik errichtet im Stauferpark in Göppingen seinen neuen Firmensitz. In den Neubau mit einer Nutzfläche von 900 qm wird der IT-Spezialist im Sommer 2014 mit 30 Mitarbeitern einziehen.
www.schmidt-fuchs.de

Bönnigheim / Hohenstein Institute

Das Textilforschungsunternehmen Hohenstein Institute hat an seinem Firmensitz in Bönnigheim ein neues Gebäude für 160 Mitarbeiter eingeweiht. Mit einem Investitionsvolumen von 9 Millionen Euro entstand ein 2.500 qm großes Dienstleistungsgebäude sowie ein Blockheizkraftwerk mit Energiezentrale.
www.hohenstein.de

Köngen / Chemoform

Die Chemoform AG, Spezialist für Reinigungsprodukte und -technik mit Sitz in Wendlingen, hat ihr Werk in Köngen von Grund auf modernisiert. 2,5 Millionen Euro hat das Unternehmen in die Anlagen- und Energietechnik des Produktionsstandortes investiert. Damit verfügt das Werk über eine der modernsten Flüssigproduktionsanlagen in Europa.
www.chemoform.de

8. Termine

24. bis 26. Januar 2014: Global Game Jam

Beim Global Game Jam entwerfen kleine Teams innerhalb von 48 Stunden Computerspiele ohne kommerziellen Druck. Die gleichzeitig auf der ganzen Welt stattfindende Veranstaltung richtet sich hauptsächlich an Kreative, Programmierer, Game-Designer, Sound-Designer, Musiker und Studenten.
SAE Institute, Stuttgarter Str. 23, Stuttgart
Kontakt bei der WRS: Jens Gutfleisch, 0711-22835-17
jens.gutfleisch@region-stuttgart.de
Anmeldung unter globalgamejam.org/2014/jam-sites/global-game-jam-stuttgart-sae-institute

27. Januar 2014: Film Commission Montagsseminar - Kostümbild

Bettina Marx gibt einen Einblick in ihre Arbeit als Film-Kostümbildnerin. Sie stellt Ausbildung und Berufsbild vor und erläutert, wie wichtig mentale Fähigkeiten und Strategien wie Einfühlungs- und Abstraktionsvermögen, Durchsetzungsfähigkeit und Kompromissbereitschaft sind. Einen wichtigen Teil nimmt auch das nötige Handwerkszeug des Kostümbildners ein - von Recherche, Entwurf und Kalkulation bis zu Herstellung, Anprobe und Abnahme.
18.00 Uhr, Film Commission Region Stuttgart, Breitscheidstr. 4, Stuttgart
Anmeldung unter film@region-stuttgart.de.
Kontakt bei der WRS: Petra Hilt, Film Commission Region Stuttgart
film.region-stuttgart.de

29. Januar 2014: Venture Capital Pitch

Junge Firmen präsentieren sich vor Investoren: Das baden-württembergische Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Stuttgart Financial und die Business Angels Region Stuttgart bieten gemeinsam einen Venture Capital Pitch an.
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Chatzis, 0711-22835-50
andreas.chatzis@region-stuttgart.de
www.business-angels-region-stuttgart.de

4. Februar 2014: 3. Netzwerktag Region Stuttgart

Netzwerke spielen eine immer größere Rolle für den Erfolg von Unternehmen. Unter der Schirmherrschaft der WRS treffen sich Unternehmervereine der Region. Es referiert Isabel Garcia zum Thema "Ich REDE. Kommunikationsfallen beim Netzwerken".
19.00 Uhr, Handwerkskammer Region Stuttgart, Heilbronner Straße 43, Stuttgart
Wegen der großen Nachfrage ist eine Anmeldung leider nicht mehr möglich.
Kontakt bei der WRS: Dr. Andreas Findeis, 0711-22835-69
andreas.findeis@region-stuttgart.de
unternehmervereine.region-stuttgart.de

6. bis 16. Februar 2014: Film Commission auf der Berlinale

Die Film Commission vertritt den Filmstandort Region Stuttgart auf der Berlinale. Im Verbund Location Germany präsentieren sich die deutschen Film Commissions am 9. und 10. Februar auf dem Co-Production Market im Berliner Abgeordnetenhaus. Erstmals kooperieren die Film Commissions mit der Bundesvereinigung "Die Filmschaffenden" bei deren Empfang und Preisvergabe am 10. Februar in der baden-württembergischen Landesvertretung. Beim European Film Market ist die Film Commission über den EUFCN am Media-Stand im Martin-Gropius-Bau repräsentiert. Beratungstermine sind während der gesamten Laufzeit möglich.
Kontakt bei der WRS: Christian Dosch, Film Commission Region Stuttgart, 0711-259443-0 christian.dosch@region-stuttgart.de
film.region-stuttgart.de

12. Februar 2014: Business Brunch für junge Unternehmen im Rems-Murr-Kreis

Angesprochen sind Unternehmer aus dem Rems-Murr-Kreis in den ersten Jahren nach der Unternehmensgründung. Referent Andreas Ruppert spricht zum Thema "Versicherungen - sinnvolle Absicherung für Unternehmen und Unternehmer". Eine Anmeldung ist erforderlich.
8.00 Uhr, Schmalz + Schön Jazzfabrik, Ringstr. 39-41, Fellbach
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer, 07151-501-1193
markus.beier@region-stuttgart.de
www.amiando.com/bbrunch_fellbach

13. und 27. Februar 2014: Lebenswerk erhalten - Nachfolge gestalten

Bei vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen steht in den nächsten Jahren ein Generationswechsel an. Die erfolgreiche Gestaltung der Unternehmensnachfolge ist von größter Bedeutung für den Fortbestand der Firma. Dies bedarf der richtigen Planung. Es werden zwei inhaltsgleiche Veranstaltungen angeboten.
13. Februar, 17.30 Uhr, Casino der Kreissparkasse, Bahnhofstr. 13, Waiblingen.
27. Februar, 17.30 Uhr, Casino der Kreissparkasse, Am Obstmarkt 7, Backnang.
Kontakt bei der WRS: Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer, 07151-501-1193
markus.beier@region-stuttgart.de
www.rems-murr-kreis.de/wirtschaft

14. Februar 2014: 5. Entwicklerfrühstück

Vertreter der Firma LIWO-Prüfautomation präsentieren die Verschmelzung von Automatisierung und hydraulischer Messtechnik, so wie sie bei einer automatisierten Serienfertigung zum Einsatz kommt. Die Veranstaltung richtet sich an mit Entwicklung befasste Mitarbeiter von produzierenden Unternehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich.
9.00 Uhr, LIWO-Prüfautomation, Hutt-Keller-Straße 2, Welzheim
Kontakt bei der WRS: Markus Niedermaier, 0711-22835-64
markus.niedermaier@region-stuttgart.de
maschinenbau.region-stuttgart.de

< zurück