Pressemitteilungen

12.10.2015

Anhaltend großes Interesse an Investitionen in der Region Stuttgart

Flächenknappheit hat sich weiter verschärft

Investoren aus dem In- und Ausland zeigen anhaltend großes Interesse an der Region Stuttgart. Als wirtschaftsstarker und beständiger Standort ist die Region wegen ihrer verlässlichen Renditen attraktiv. Der Flächenengpass hat sich weiter verschärft: Neben geeigneten Flächen für Industrie und produktionsnahe Logistik, die bereits seit einigen Jahren knapp sind, gehen allmählich auch Büroflächen und Objekte für gewerbliche Nutzungen zur Neige. Dieses Fazit zieht die regionale Wirtschaftsförderung zum Abschluss der Messe für Immobilien und Investitionen Expo Real 2015 in München.

"In der dicht besiedelten Region Stuttgart konkurrieren Gewerbeimmobilien mit Wohnbau sowie mit Flächen für Freizeit und Erholung. Wenn wir unsere Wirtschaftskraft auf Dauer erhalten wollen, benötigen wir in den Kommunen der Region Stuttgart mehr Flächen und Bestandsobjekte, damit wir unseren Firmen gute Entwicklungsmöglichkeiten bieten können", sagt Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS), die auf der Expo Real mit einem regionalen Partnerstand vertreten war. "Gerade unsere gesunden mittelständischen Unternehmen brauchen am Standort mittel- und langfristige Perspektiven", so Rogg weiter.

Aktuell sind neben Industrieflächen weitere Nutzungen nachgefragt, etwa Büros, Rechenzentren, Selbstlagerzentren, citynahe Schnellauslieferung, Einzelhandel sowie Flächen für Pflege und Gesundheit. Das Umfeld für Investitionen in der Region Stuttgart ist gut: Internationale Investoren haben ihren Fokus auf dem europäischen Immobilienmarkt, Deutschland gilt dabei als sichere Anlagemöglichkeit.

Für die Expo Real 2015, mit 1.708 Ausstellern und etwa 37.800 Teilnehmern Europas größte und wichtigste Messe für Gewerbeimmobilien, hat die WRS wieder einen Gemeinschaftsstand der Region Stuttgart organisiert. Dort haben sich regionale Entwicklungsprojekte präsentiert und Immobilienfirmen ihre Produkte und Dienstleistungen vorgestellt. Insgesamt 26 Partner betrieben unter dem Motto "Home of Success" Investorenwerbung und Standortmarketing für die technologiestarke Region Stuttgart. Immobilienprofis aus der Region und Kommunalpolitiker nutzten die Messe als Plattform zur Kontaktpflege. Regionale Spezialitäten, darunter 6.000 Maultaschen, Weine und Stuttgarter Bier zeigten die kulinarischen Vorzüge der baden-württembergischen Hauptstadtregion.

Mit 384 Quadratmetern stellte die Region Stuttgart einen der größten Messestände. Als größter Partner belegte die LBBW-Gruppe erneut eine zweigeschossige Sonderfläche.

Stimmen der Partner:

Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)

Der Stand der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart war in diesem Jahr einer der Publikumsmagneten. Das gelungene Standkonzept sorgte für eine freundliche und ansprechende Atmosphäre. Das kam unseren zahlreichen Kundengesprächen zugute, die in diesem Jahr ganz im Zeichen des Käufermarkts standen. Wir halten den deutschen Markt für stabil und lukrativ. Spürbar ist, dass der hohe Anlagedruck bei den Investoren zu einer steigenden Risikoneigung führt.

Thorsten Schönenberger, Bereichsleiter Immobilien

BPD Immobilienentwicklung GmbH

Bereits zum dritten Mal war die BPD Immobilienentwicklung GmbH mit der Niederlassung Stuttgart am Stand der Region Stuttgart beteiligt. Wir bedanken uns für den freundlichen Service und die sehr gute Organisation durch die Wirtschaftsförderung. In angenehmer Atmosphäre ließen sich auch dieses Jahr wegweisende Gespräche führen und neue Kontakte knüpfen, auch über den persönlichen Austausch mit EU-Kommissar Herrn Günther Oettinger haben wir uns sehr gefreut. Die BPD Niederlassung Stuttgart zieht erneut ein positives Resümee.

Antonius Kirsch, Leiter Niederlassung Stuttgart

Bülow AG

Ein herzliches Dankeschön für die sehr gute Organisation der Wirtschaftsförderung vor, während und nach der Messe sowie an den freundlichen Service vor Ort. Wir konnten auf der Expo Real in kürzester Zeit bestehende Geschäftsbeziehungen pflegen, neue Kontakte knüpfen und zielführende Gespräche führen. Auch in diesem Jahr ziehen wir über unsere Standteilnahme bei der Region Stuttgart ein durchweg positives Fazit.

Horst Bülow, Vorstandsvorsitzender

Landeshauptstadt Stuttgart

Die Expo Real hat nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Im Gegenteil. Die Vertreter der Landeshauptstadt Stuttgart waren an allen Tagen in unzählige Gespräche eingebunden. Auf besonderes Interesse stießen die Vorhaben Neckarpark und das Quartier am Wiener Platz. Starke Nachfrage konnten wir für neue Projekte verzeichnen, die demnächst in der Landeshauptstadt an den Start gehen.

Gabriele Teltscher, Direktionsassistentin Abteilung Wirtschaftsförderung

Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen

Auf der Expo Real 2015 war die Stimmung, mit Blick auf das Marktumfeld im Allgemeinen, sehr gut. Es ist deutlich zu verspüren, dass die Immobilienbranche zuversichtlich in das Geschäftsjahr 2016 blickt. Die Nachfrage nach Grundstücken, insbesondere im Gewerbebereich, ist hoch - dies zeigt sich auch am Standort Flugfeld. Mit den 45 Hektar vermarktbarer Fläche bietet das Flugfeld eine der größten zusammenhängenden Neubauflächen im Großraum Stuttgart. Viele Investoren nutzten die Expo, um sich an unserem Stand über den aktuellen Baufortschritt zu informieren. Wir legen Wert darauf vor Ort Flagge zu zeigen - für die Region Stuttgart. Insbesondere in Bezug auf die Seepromenade auf dem Flugfeld kamen viele Interessenten mit Anfragen, wann diese Grundstücke in besonderer Lage an den Markt kommen. Aufgrund der steigenden Nachfrage und dem schnellen Baufortschritt, war die Investorensuche für eine weitere Hochgarage ebenfalls ein Vertriebsschwerpunkt auf der Expo. Mehr Arbeitsplätze bedeuten bei uns auch erhöhtes Verkehrsaufkommen. Dazu konnten wir interessante Gespräche führen und neue Kontakte zu Investoren knüpfen. Wir waren mit den Besuchern am Stand auch insgesamt zufrieden und freuen uns auf nachfolgende Gespräche. Der Messeauftritt der Region Stuttgart war aus unserer Sicht wieder gelungen, wir haben eine gute Resonanz der Interessenten für den Standort Flugfeld verspürt.

Peter Brenner, Geschäftsführer

Kreissparkasse Böblingen

Die diesjährige Expo Real war erneut ein Besuchermagnet für die Immobilienbranche. Wir haben an unserem Messestand eine Vielzahl interessanter Fachgespräche von hoher Qualität geführt. Dabei zeigte sich deutlich, dass auch in der nahen Zukunft nicht mit einem Absinken der derzeit hohen Nachfrage zu rechnen ist. Vor allem die Investmentbranche ist auf der Suche nach geeigneten Anlageobjekten. Insofern ist von einem weiteren Preisanstieg auszugehen. Fazit: Für uns gehen erfolgreiche Messetage mit vielversprechenden Kontakten zu Ende. 

Uwe Nageler, Leiter Immobilienvertrieb

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Aufgrund der allgemeinen guten konjunkturellen Lage, insbesondere auch auf dem privaten und gewerblichen Immobilienmarkt , war wieder von einer sehr guten Besucherfrequenz auszugehen. Diese Erwartungen wurden voll umfänglich erfüllt. Auch der Stand der Region Stuttgart war besonders in den ersten beiden Messetagen stets gut besucht. Es wurden zahlreiche Gespräche mit Kollegen aus den unterschiedlichsten Branchen geführt und neue Kontakte geknüpft. Viele schon seit Jahren bestehende Kontakte konnten auch dieses Jahr wieder neu belebt werden. Neben der Präsentation und Akquisition von Gewerbeflächen und Projekten ist die Exporeal eine hervorragende und immens wichtige Kontaktbörse.

Georg Jauß, ImmobilienCenter Gewerbeimmobilien

Kreissparkasse Waiblingen

Grundstücksflächen zur Bebauung mit Gewerbeimmobilien und mit wohnwirtschaftlich genutzten Gebäuden werden im Großraum Stuttgart immer knapper und teurer. Die Projektentwickler sind derzeit zwar sehr gut ausgelastet, stürzen sich jedoch auf Entwicklungsflächen. Gleiches gilt auch für die Metropole München. Die Stimmung unter den Immobilienakteuren ist gut und zuversichtlich.

Herbert Zäpf, Abteilungsdirektor Immobilien

Landratsamt Böblingen

Der Gemeinschaftsstand der Region Stuttgart ist die optimale Plattform für den Landkreis Böblingen, um im Bereich der Gewerbestandorte Präsenz zu zeigen. Die Expo Real hat sich über die Jahre hinweg immer mehr zum unverzichtbaren Treffpunkt der Immobilienwirtschaft mit Vertretern der Städte und Gemeinden entwickelt."

Ralf Stahl, Kreiswirtschaftsförderer

Landkreis Esslingen

Die Expo Real 2015 war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Die Hallen waren von Anfang an gut besucht, die Gespräche am Stand der Region Stuttgart von einer hohen Qualität. Wie in den Vorjahren hat sich die Messe wieder als idealer Nährboden für Immobilienprojekte erwiesen.

Markus Grupp, Kreiswirtschaftsförderer

Stadt Filderstadt

Filderstadt ist ein herausragender Wirtschaftsstandort mit exzellenten Zukunftsperspektiven für Unternehmen, was wir auf der Expo Real erfolgreich unterstreichen konnten.

Christoph Traub, Oberbürgermeister

Wirtschaftsförderung Sindelfingen GmbH

2015 blicken wir zurück auf gute Gespräche und Begegnungen. Wir haben neue Kontakte geknüpft, bestehende gepflegt und wesentliche Impulse von der größten europäischen Immobilienmesse mitgenommen. Den starken Wirtschaftsstandort Sindelfingen haben wir am Gemeinschaftsstand der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart bestens präsentiert. Eine rundum gelungene Expo Real aus unserer Sicht.

Sascha Dorday, Geschäftsführer

Text herunterladen:

PMT Expo2015 schlussbilanz(pdf, 78 kB)