Pressemitteilungen

18.04.2013

Automobilexperten und Softwarespezialisten arbeiten zusammen

4. Open Forum Stuttgart vereint die Fachtagungen "Apps to Automotive" und "Softwarekompetenz für die Zukunft"

Innerhalb von wenigen Jahren hat sich das Open Forum Stuttgart als Leitveranstaltung für Automobilsoftware etabliert: Rund 200 Automobil- und Softwareexperten treffen sich am 16. und 17. Mai 2013 im Neckarforum Esslingen zu den Fachtagungen "Apps to Automotive" und "Softwarekompetenz für die Zukunft". Im Mittelpunkt der Tagungen, die sich an Entscheider aus der Automobilbranche und der Softwareentwicklung richten, steht das Thema vernetzte Entwicklung.

"Vernetzung hat sich zu einem wichtigen Innovationstreiber entwickelt. Komplexe Innovationen sind kaum noch denkbar ohne die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb eines Betriebes und über Unternehmensgrenzen hinweg", sagte Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). "Mit ihren innovativen Unternehmen und funktionierenden Technologienetzwerken hat die Region Stuttgart sehr gute Voraussetzungen, um ihre herausragende Position bei der Entwicklung von Automobilsoftware weiter auszubauen. Dies zeigt auch das Open Forum."

Die Teilveranstaltung Apps to Automotive (A2A) befasst sich mit der verstärkten Einbindung von Smartphones in das Automobil. Dabei wird das gesamte Themenspektrum angesprochen, von Überlegungen zu Geschäftsmodellen für Apps im Fahrzeug über Bedienbarkeit und Sicherheitsaspekte bis zum integrierten Gerätemanagemenent. Der Tagungsteil "Softwarekompetenz für die Zukunft" thematisiert die Megatrends Open Source, Open Design und Open Innovation, die neue Anforderungen für das Management mit sich bringen. Dabei stehen die Auswirkungen auf interne Unternehmensstrukturen ebenso im Blickpunkt wie neue Kooperationsformen.

Zwei Impulsvorträge sowie der Kommunikationstreff Open Space mit Hightech-Exponaten verbinden die beiden Tagungen. Hier sind etwa Elektrorennwagen der Formula Student, 3D-Drucker, Apps und Branchensoftware zu sehen und die Teilnehmer beider Veranstaltungen treffen sich in den Pausen zum Erfahrungsaustausch. Einen Impulsvortrag hält der Unternehmer und renommierte Fachautor Dave Gray aus St. Louis, USA. Er spricht über die "Connected Company", eine Strategie, wie sich Unternehmen durch Vernetzung in einem dynamischen Umfeld behaupten können. Der zweite Referent, Jésus Bermejo Muños aus Madrid, überträgt seine Innovationserfahrungen aus der Luftfahrt und der Telekommunikation auf andere etablierte Branchen. Bermejo ist in der Industrieforschung tätig und leitet das europäische Forschungsprojekt für Unternehmenssoftware "Scalare".

Veranstalter des Open Forum Stuttgart sind die Gigatronik GmbH, die Itemis AG und die Kugler Maag Cie GmbH. Das Forum wird von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und dem Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen unterstützt. Eine gemeinsame Exkursion zum Abschluss führt die Teilnehmer zum Zentrum für Virtuelles Engineering am Fraunhofer IAO in Stuttgart.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.open-forum.net

Text herunterladen:

PMT_OpenForum2013.doc(doc, 40 kB)
PMT_OpenForum2013.pdf(doc, 82 kB)