Pressemitteilungen

04.04.2012

Baden-Württemberg wird mit der Region Stuttgart Schaufenster für Elektromobilität

Bis zu 50 Millionen Euro Bundesförderung für Schaufenster-Konzept von e-mobil BW und WRS

Baden-Württemberg wird zu einem von bundesweit vier "Schaufenstern Elektromobilität". Damit fließen in den kommenden drei Jahren bis zu 50 Millionen Euro in die Region Stuttgart und nach Karlsruhe, wo die Schwerpunkte des erfolgreich bewerteten Konzepts "LivingLab BWe mobil" liegen. Der Antrag wurde von der gemeinsamen Projektleitstelle der Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie e-mobil BW GmbH und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) eingereicht. Rund 120 Partner haben sich dafür in 41 Einzelprojekten zusammengeschlossen. Das gesamte Projektvolumen inklusive der von den Partnern eingebrachten Eigenmittel beträgt 153 Millionen Euro. Bis Ende 2015 werden mehr als 3.100 Elektrofahrzeuge eingesetzt.

Als Schaufenster seien diejenigen groß angelegten regionalen Demonstrations- und Pilotvorhaben ausgewählt worden, in denen die innovativsten Elemente der Elektromobilität an der Schnittstelle von Energiesystem, Fahrzeug und Verkehrssystem gebündelt und deutlich sichtbar gemacht werden, teilte die Bundesregierung mit. Neben Baden-Württemberg wurden Projektanträge aus Berlin/Brandenburg, Niedersachsen und Bayern/Sachsen ausgewählt.

"Über den Erfolg Baden-Württembergs im Rahmen der Ausschreibung Schaufenster Elektromobilität des Bundes freuen wir uns sehr", sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann in Stuttgart. "Baden-Württemberg wird nun in einem weiteren Bereich Vorbild und Antrieb für ganz Europa sein. Die Entscheidung der Bundesregierung bestätigt uns auf unserem eingeschlagenen Weg. Baden-Württemberg steht in jeder Hinsicht für das System Elektromobilität. Wir können mehr als nur Auto, auch wenn wir das besonders gut können."

"Der im Januar ausgezeichnete Spitzencluster Elektromobilität Süd-West und nun der Erfolg bei der Schaufenster-Ausschreibung zeigen die herausragende Bedeutung Baden-Württembergs für die Entwicklung Deutschlands zum Leitanbieter und Leitmarkt für Elektromobilität", sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid. Das LivingLab BWe mobil werde zeigen, dass Baden-Württemberg als Kernland des Automobils auf vorbildliche Art und Weise Wirtschaft und Umweltschutz vereinen kann und erneut seiner führenden Position im Bereich moderner Technologien und innovativer Mobilitätskonzepte gerecht werde.

Wichtige Grundlagen für die elektromobile Kompetenz im Südwesten hat in den vergangenen Jahren die Modellregion Elektromobilität Stuttgart als eine von acht Modellregionen des Bundes geschaffen. Unter der Federführung der WRS hat sie in der ersten Phase 16 Millionen Euro Fördermittel eingeworben und plant laut WRS-Geschäftsführer Dr. Walter Rogg für die zweite Phase weitere öffentlichkeitswirksame Projekte: "Wir sind sehr froh darüber, dass wir jetzt nach der Modellregion mit dem Schaufenster ein weiteres Highlight setzen können. So tragen wir dazu bei, dass Baden-Württemberg und die Region Stuttgart ihre Stellung als führender Forschungs- und Produktionsstandort auch in der Zukunft behaupten können."