Pressemitteilungen

16.03.2016

Immer mehr Anfragen nach Gewerbeflächen in der Region Stuttgart

Wirtschaftsförderer Rogg: "Knappheit an Industrie- und Logistikflächen führt allmählich zu Problemen."

Die Region Stuttgart ist als Standort für Unternehmen zunehmend gefragt. Im vergangenen Jahr sind bei der regionalen Wirtschaftsförderung 147 konkrete Suchaufträge nach Gewerbeimmobilien eingegangen. Das sind so viele wie noch nie seit der Wirtschaftskrise 2009 und knapp zehn Prozent mehr als im Jahr 2014.

"Die hohe Zahl der Anfragen nach Gewerbegrundstücken und Bestandsimmobilien zeigt, dass die Region Stuttgart ein attraktiver Standort ist, der weiter an Zuspruch gewinnt", sagte Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). "Wir freuen uns sehr über das starke Interesse von Firmen aus der Region und von außerhalb. In den meisten Fällen gelingt es uns, anfragenden Unternehmen passende Angebote zu machen. Vor allem die Knappheit an Industrie- und Logistikflächen führt aber allmählich zu Problemen."

Rund die Hälfte der Anfragen kam von Firmen, die bereits in der Region ansässig sind und hier expandieren oder Standorte konzentrieren wollen. 29 Prozent der Anfragen stammen von ausländischen Interessenten, darunter der Großteil aus Europa, vor allem aus EU-Ländern. An zweiter Stelle steht Asien mit China, Indien und Japan.

Knapp zwei Drittel der Anfragen entfielen auf unternehmensbezogene Dienstleistungen, Hochtechnologie, Industrie und Handwerk. Solche Unternehmen gehören zu den Kernzielgruppen der regionalen Wirtschaftsförderung und werden deshalb bei der Ansiedlung besonders intensiv betreut.

Text herunterladen:

PMT Gewerbeflaechen 2015(pdf, 38 kB)