Pressemitteilungen

23.04.2010

Maschinenbauer werden zu Dienstleistern

Neue Initiative der regionalen Wirtschaftsförderung

Wie kann ein Mittelständler erfolgreich gegen die Konkurrenz aus Asien und Osteuropa bestehen? Wie den zunehmenden Preisdruck entschärfen? Wo liegen neue Geschäftsfelder? Mit diesen Fragen sehen sich derzeit die Maschinenbauer aus der Region Stuttgart verstärkt konfrontiert. Bei der Lösung dieser Probleme werden sie dabei von der neuen Initiative "Produktbegleitende Dienstleistungen im Maschinenbau" der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) unterstützt. Die Kombination von hochwertigen Produkten mit hochqualifizierten industriellen Dienstleistungen gilt als Erfolg versprechender Weg, um sich Wachstumsfelder mit hoher Rendite zu erschließen. Dazu zählen beispielsweise Wartungs- und Instandhaltungsleistungen, der Handel mit Ersatzteilen oder Ingenieursdienstleistungen. Die regionale Wirtschaftsförderung organisiert zu diesen Themen einen Erfahrungsaustausch für die Firmen der Region.

"Aus vielen Studien wissen wir, dass der Maschinenbau die Chance hat, sich vom reinen Produzenten zum Anbieter umfassender Leistungen zu entwickeln. Eine Reihe von Expertengesprächen und die Befragung von kleinen und mittelständischen Firmen in der Region haben uns gezeigt, dass viele Unternehmen auf diesem Feld schon aktiv sind, aber großen Beratungsbedarf haben", sagte WRS-Geschäftsführer Dr. Walter Rogg.

An dieser Stelle setzt die neue Initiative an. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe stellen Firmen ihre erfolgreichen Konzepte für produktbezogene Kundenservices vor. Wichtige Themen bei der Entwicklung von industriellen Dienstleistungen sind für jede Firma der Aufbau einer flexiblen, international ausgerichteten Serviceorganisation und die dafür notwendige gezielte Qualifizierung des Servicepersonals sowie das Marketing der Dienstleistungen.

Bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag, 27. April kommen die Referenten vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation in Stuttgart und von der Esslinger Firma Festo. Beginn in der Region Stuttgart Lounge der Messe Stuttgart ist um 8.30 Uhr.

Kontakt und Anmeldung:
Alexandra Bading
Telefon: 0711-2 28 35-35
Alexandra.Bading@region-stuttgart.de
www.region-stuttgart.de/sixcms/detail.php/297776

Text herunterladen:

PMT_Industrielle_Dienstleistungen.doc(doc, 48 kB)