Pressemitteilungen

22.09.2010

Mehr Interesse aus Asien und Nordamerika

Regionale Wirtschaftsförderung mit ganz neu gestaltetem Gemeinschaftsstand auf Europas größter Immobilienmesse Expo Real - Aktueller Marktbericht dokumentiert die Stabilität des Immobilienmarkts in der Region

Mit einem völlig neu gestalteten 380 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand wirbt die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) bei der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real vom 4. bis 6. Oktober in München um Investoren. Mit dabei sind 31 Partner aus der Immobilienwirtschaft sowie Kommunen und Landkreise.

"Nachdem die Weltwirtschaft wieder auf Wachstumskurs ist, erhalten wir seit einigen Wochen verstärkt Anfragen für Ansiedlungen aus Asien und Nordamerika, beispielsweise aus dem Bereich Energietechnologien und neue Antriebe", sagte WRS-Geschäftsführer Dr. Walter Rogg. "Insgesamt ist die Zahl der Anfragen nach Gewerbeflächen bei uns im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr angestiegen und wird bald wieder das Niveau von vor der Finanzkrise erreichen. Der Aufschwung stellt sich hier erst mit Verzögerung ein." Zur Unterstützung bei der Gewerbeflächensuche verfüge die regionale Wirtschaftsförderung über wirksame Instrumente, zum Beispiel über das von der EU-Kommission als beispielhaft ausgezeichnete Immobilienportal unter der Adresse immo.region-stuttgart.de.

Neue Standarchitektur

Zum elften Mal organisiert die WRS einen Gemeinschaftsstand für die Region Stuttgart auf der Expo Real in München. Dieses und nächstes Jahr wird der Stand von der Agentur Emmy B. aus Stuttgart gestaltet. Prägend wirken die quadratischen und kubischen Elemente, die mit verschiedenen Motiven bedruckt die Qualitäten der Region symbolisieren. Die dunkle Standfläche drückt Stabilität aus, der Kubenbau Wachstum und Facettenreichtum. Die Grundfläche des Standes bleibt im Vergleich zum Vorjahr gleich, es entfällt aber der zweistöckige Ausbau.

Als größter Partner belegt die LBBW-Gruppe mit Landesbank Baden-Württemberg, Südwert und LBBW Leasing erneut eine Sonderfläche. Zum ersten Mal unter dem Dach der Region werben YIT Germany (ehemals Caverion), BF Direkt Bank, CBRE Investors und die UBG Unternehmensberatungsgesellschaft. Kommunale Partner mit ihren Immobilienprojekten sind die Städte Backnang, Esslingen, Filderstadt, der Business Park Göppingen, der Zweckverband INGpark Nagold-Gäu, die Stadt Nürtingen, die Wirtschaftsförderung Sindelfingen, die Landeshauptstadt Stuttgart, die Interkommunale Grundstücks- und Projektgesellschaft Vaihingen an der Enz sowie die Landkreise Böblingen, Esslingen und Rems-Murr. Für Partner und Gäste stehen 5.000 schwäbische Kultmaultaschen vom Hasenwirt aus Stuttgart-Uhlbach sowie regionale Weine und andere Getränke bereit. Am Montag, 4. Oktober findet ab 18.30 Uhr die traditionelle Standparty mit Live-Band statt, am Dienstag, 5. Oktober kommt ab 17.00 Uhr der baden-württembergische Wirtschaftsministers Ernst Pfister zum Standrundgang und anschließenden Landesempfang.

Preise für Gewerbeimmobilien konstant

Wie der neue Marktbericht der WRS zur Expo Real ergeben hat, sind die Preise für Gewerbeimmobilien in der Region Stuttgart in den vergangenen zwei Jahren weitgehend konstant geblieben, teilweise ist ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Für den Bericht wurden 30 Makler aus der Region Stuttgart um eine Preiseinschätzung für mehrere fiktive Bestandsimmobilien und Gewerbeflächen gebeten. Dabei wird die Region in 17 Teilräume unterteilt.

"Die weltweite Konjunkturkrise hat sich auf den Immobilienmarkt der Region nur in geringem Maße ausgewirkt", kommentierte WRS-Geschäftsführer Dr. Walter Rogg das Ergebnis. "Obwohl die Exportwirtschaft der Region Stuttgart von der Finanz- und Immobilienkrise besonders betroffen war, beobachten wir auf dem Immobilienmarkt nur in wenigen Teilräumen und Marktsegmenten leichte Preisrückgänge. Wegen der geringen Schwankungen bietet die Region Stuttgart für die Immobilienwirtschaft einen verlässlichen Kostenrahmen", so Rogg weiter. Laut Bericht bewegen sich die Kaufpreise für Gewerbe- und Industriegrundstücke überwiegend zwischen 50 und 400 Euro pro Quadratmeter. Mit dieser Preisspanne und mit ihren vielfältigen Gewerbestandorten für unterschiedliche Nutzungen kann die Region Stuttgart ein breites Nachfragespektrum bedienen.

Neue Broschüre Top-Sandorte

Auch die Broschüre "Top Standorte - Gewerbeflächen aus der Region Stuttgart" wurde zur Expo Real 2010 neu aufgelegt. Auf 30 Seiten werden einzelne Standorte vorgestellt. Dazu gehören der Stuttgarter Engineering Park STEP in Stuttgart-Vaihingen, das Flugfeld Böblingen/Sindelfingen, das Filder-Airport-Areal in Filderstadt, das Industrie- und Gewerbegebiet Lerchenäcker in Backnang, das Gewerbegebiet Stauferpark in Göppingen und das Gewerbegebiet "Perfekter Standort" in Vaihingen an der Enz.

Größte Messe für Gewerbeimmobilien

Die Expo Real in München hat als die größte europäische Messe für Gewerbeimmobilien große Bedeutung für Wirtschaftsförderungen. Sie bildet das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab: Immobilienberater und Projektentwickler, Banken und Investoren, Immobilien-Manager von Unternehmen, Städte und Wirtschaftsregionen sowie Dienstleister rund um die Immobilie. Im Jahr 2009 zählte die Expo rund 1.600 Aussteller aus 34 Ländern sowie über 21.000 Besucher aus 73 Ländern.

exporeal.region-stuttgart.de
immo.region-stuttgart.de

Text herunterladen:

PMT_exporeal2010.doc(doc, 46 kB)