Pressemitteilungen

15.02.2012

Neue Leiterin des Europabüros in Brüssel

Claudia Conrads wechselt von der EnBW zur Region Stuttgart

Die 34-jährige Politikwissenschaftlerin Claudia Conrads ist heute im Wirtschaftsausschuss als neue Leiterin des Europabüros der Region Stuttgart in Brüssel vorgestellt worden. Sie lebt seit acht Jahren in Brüssel und war dort zuletzt bei der EnBW Energie Baden-Württemberg AG als Projektleiterin für Europapolitik beschäftigt. Zuvor war sie bei verschiedenen Europaabgeordneten als Parlamentarische Beraterin tätig. Aufgewachsen in Aachen, hat sie an der Universität Bonn und an der Pariser Sorbonne Politikwissenschaft studiert und wurde anschließend zur Dr. phil. promoviert. Später hat sie berufsbegleitend ein MBA-Studium in Brüssel und Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam) absolviert.

"Frau Conrads weiß aus erster Hand, wie Politik auf europäischer Ebene funktioniert. Bei der Umsetzung der regionalen Europastrategie kann sie auf ihr breites Beziehungsnetz in den EU-Institutionen zurückgreifen. Außerdem hat sie einen engen Bezug zu den Themen erworben, die für die Region Stuttgart wichtig sind", sagt Thomas S. Bopp, Vorsitzender des Verbands Region Stuttgart. "Ihre Erfahrung in den Bereichen Energie, Verkehr und Wirtschaft kann Frau Conrads nahtlos als Leiterin des Brüsseler Büros einbringen. Bei ihrer neuen Aufgabe stützt sie sich zudem auf die Kolleginnen und Kollegen in Stuttgart, die über einen großen Erfahrungsschatz in der Europaarbeit, vor allem bei EU-Projekten verfügen", ergänzt Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Der bisherigen Europaarbeit stellt die neue Büroleiterin ein sehr gutes Zeugnis aus: "Stuttgart hat in den vergangenen Jahren bewiesen, wie man als Region auf europäischer Ebene erfolgreich agieren kann. Diese Arbeit möchte ich fortsetzen und mit eigenen Akzenten ausbauen", sagt die neue Leiterin. Claudia Conrads hat ihre Stelle in Brüssel als Nachfolgerin von Sylvia Schreiber bereits angetreten.

Text herunterladen:

PI_Leiterin%20Europabuero.pdf(pdf, 32 kB)