Pressemitteilungen

22.09.2014

Preise für Gewerbeimmobilien in der Landeshauptstadt Stuttgart gestiegen

Marktbericht der regionalen Wirtschaftsförderung zeigt überwiegend stabile Preise in den Landkreisen der Region

Die Preise für Gewerbeimmobilien in der Region Stuttgart sind in den vergangenen beiden Jahren insgesamt weitgehend stabil geblieben. Ein klarer Anstieg ist dagegen in der Landeshauptstadt selbst zu verzeichnen. Dies geht aus dem neuen Marktbericht hervor, den die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) zur Immobilienmesse Expo Real vorgelegt hat. Für den Bericht wurden 30 Makler um eine Preiseinschätzung für mehrere fiktive Bestandsimmobilien und Gewerbeflächen gebeten, welche die aktuelle Angebots- und Nachfragesituation in 17 Teilräumen der Region möglichst realistisch abbilden. Die Befragung aktualisiert die Zahlen aus dem Jahr 2012.

„Der bundesweit anhaltende Trend hin zu städtischen Lagen macht sich auch in Stuttgart durch höhere Preise bemerkbar“, erklärte WRS-Geschäftsführer Dr. Walter Rogg. „Dies gilt für Büroflächen in der Innenstadt wie auch für Logistik- und Produktionshallen im gesamten Stadtgebiet.“

Generell sind in der Landeshauptstadt die Grundstückskaufpreise für gewerbliche und industrielle Nutzungen stärker gestiegen als die Mietpreise. Dieser Trend hat sich seit dem letzten regionalen Marktbericht fortgesetzt. Besonders gefragt ist derzeit der Teilraum Stuttgart/Nord, hier sind die Preise über die meisten Nutzungsarten hinweg angestiegen. 

Traditionell sind die Miet- und Kaufpreise für Gewerbeimmobilien in der Region Stuttgart weniger konjunkturabhängig als in anderen Regionen. „Diese Preisstabilität macht das Wirtschaften an unserem starken Standort berechenbar, was Investoren und Unternehmen sehr schätzen.“ Spezifische Profile der einzelnen Teilräume, etwa für die Nutzung als Büroimmobilien, Industrie- oder Logistikflächen blieben so erhalten. Weiterhin verfügt die Region als Gesamtheit über Gewerbeflächen und -immobilien in einer breiten Preisspanne für alle Nutzungen. „Der Bericht bildet die Marktnachfrage in den verschiedenen Nutzungsbereichen ab und hilft so der kommunalen Planung dabei, die Weichen bei der Ausweisung von Gewerbeflächen richtig zu stellen“, beschreibt WRS-Geschäftsführer Rogg den Nutzen der Studie für die Städte und Gemeinden der Region.

Den aktualisierten Marktbericht hat die regionale Wirtschaftsförderung rechtzeitig zur Fachmesse für Immobilien und Investitionen Expo Real im Oktober in München vorgelegt. Kooperationspartner ist der Verband IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart. Unter http://exporeal.region-stuttgart.de/Gewerbeimmob_2014.pdf steht der Bericht zum Download bereit oder kann als Printausgabe bei christin.rasp@region-stuttgart.de  angefordert werden.

Text herunterladen:

PMT Immomarktbericht2014(pdf, 54 kB)