Termin

19.08.2008

"100 Jahre Geschichte der IBM Datenverarbeitung"

Der Besucher sieht den Beginn der Datenverarbeitung mit dem Lochkarten-System von Herman Hollerith, erstmals eingesetzt bei der US Volkszählung in 1890. Darauf folgend die Weiterentwicklung bis in die 1960er Jahre, die zu vielfältigen Anwendungen in Industrie, Wirtschaft und Verwaltungen führte und grosse Bedeutung erlangte. In einem zweiten Teil folgt die Elektronische Datenverarbeitung in den Pionierjahren ab1950, 1960 und 1970 im Überblick, deren Einsatzmöglichkeiten aus vielen Bereichen unseres Lebens nicht mehr wegzudenken sind.

Diese kostenlose Gruppenführung wird durch den i-Punkt der Stadt Sindelfingen (Tel.: 07031/94-325) organisiert, eine Voranmeldung ist erforderlich. Anmeldeschluss: jeweils Freitag der Vorwoche.

der Ort: Haus zur Geschichte der IBM Datenverarbeitung, Bahnhofstr. 43, Sindelfingen

Anmelden