Termin

13.02., 17:00 – 19:00 Uhr

Blockchain & Decentralized Computing

Auftaktveranstaltung zur Gründung einer Special Interest Group zur "Blockchain"-Technologie und dezentralen Datenbanken

Blockchain-Technologie wird aktuell als Zukunftsthema mit hohem Umwälzungspotenzial für zahlreiche Industrien und Lebensbereiche gehandelt. Sie findet in immer mehr Wirtschaftsbereichen Interesse und erste Anwendungen. Weltweit sind in den letzten Jahren über 2 Mrd. US-Dollar in Blockchain-Start-ups geflossen.

Die Veranstaltung zeigt die Technologiepotenziale auf, beleuchtet den aktuellen Stand der Technologieentwicklung und schlägt die Brücke zu konkreten Aktivitäten und Projekten.

Programm:

  • 17:00 Begrüßung und Einleitung in das Thema
  • 17:10 Keynote: "Strategische Betrachtung - Disruptive Potenziale der Blockchain-Technologie im globalen Kontext"
    Sven Laepple, Gründer Astratum, Berlin
  • 17:45 "Zwischen Technologie-Potenzial und Realität: Wo stehen wir aktuell?"
    Andrei Martchouk, KI-Labs, Köln
  • 18:05 "Perspektive der IBM auf Blockchain-Technologie"
    Matthias Dietel, Leiter Executive Briefing Center und Focal Point Industrie 4.0 bei IBM Deutschland R&D, Böblingen, bwcon-Vorstandsmitglied
  • 18:25 Startschuss zur Gründung der Special Interest Group "Blockchain & Decentralized Computing" in Kooperation mit bwcon und WRS
    Jochen Kaßberger, blockLAB Stuttgart
  • 18:30 Get-together, Networking

Die Veranstaltung wird unterstützt von bwcon e.V., der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH, dem Netzwerk Kreativwirtschaft Baden-Württemberg sowie der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Anmeldung & weitere Informationen:

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmeranzahl ist auf 45 Personen beschränkt. Teilnahmebestätigung erfolgt in der Reihenfolge der verbindlichen Anmeldungen

Weitere Infos & Anmeldung auf der Seite von bwcon

Anmelden