Termin

12.02., 16:00 – 19:00 Uhr

Creative Europe Briefing

Überblick zur EU-Förderung der Kreativwirtschaft

Foto: Dirk Wilhelmy

Zum Jahresanfang möchten wir Ihnen erneut beim Creative Europe Briefing am 12. Februar um 16 Uhr einen aktuellen Überblick über die Europäische Kreativwirtschaftsförderung geben. Referentin ist Anna Spechtenhauser, die stellvertretende Leiterin des Europabüros der Region Stuttgart in Brüssel.

Ziel des Briefings ist es, einen Überblick über Schwerpunkte und Projektaufrufe in den verbleibenden zwei Programmjahren der EU-Förderperiode 2014-2020 zu geben. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Förderprogramm der Kultur- und Kreativwirtschaft „Creative Europe“, es werden aber auch Möglichkeiten zur Projekteinreichung in anderen Programmen (Horizon 2020, INTERREG und Cosme) aufgezeigt. Nach einem kurzen allgemeinen Überblick über die Schwerpunkte von Creative Europe (Laufzeit, budgetäre Ausstattung) wird Anna Spechtenhauser die EU Förderlandschaft im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft anhand konkreter Projektbeispiele vorstellen. Zentrale Fragen sind dabei: Wer kann Anträge bei welchem Aufruf einreichen, wie findet man Projektpartner, wer kann Hilfestellungen geben?

Der Vortrag schließt mit einem Ausblick über die inhaltliche und budgetäre Ausstattung der kommenden EU-Programme für die Kreativwirtschaft. Bei Snacks und Erfrischungen besteht im Anschluss die Möglichkeit zum Netzwerken und zum Erfahrungsaustausch.

Eingeladen sind Vertreter von Fördereinrichtungen, Netzwerken, Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Veranstalter im Bereich Kreativwirtschaft. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen und bitten um Anmeldung bis zum 6. Februar 2019, via Email an kreativ(at)region-stuttgart.de.

Ort: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, Friedrichstr. 10, 70174 Stuttgart, „Das Gutbrod"  im 1. OG

Termin: 12. Februar 2019, 16 Uhr bis 19 Uhr

Anmelden