Termin

07.05.2008

Der Schlüssel zum Produkterfolg

Top oder Flop? Ob aus einer innovativen Idee tatsächlich ein erfolgreiches Produkt wird, hängt von vielen Faktoren ab, denn bis zur Marktreife durchläuft ein Produkt unterschiedliche Phasen, die über den späteren Erfolg entscheiden. Der Forschung und Entwicklung (FuE) kommt dabei besondere Bedeutung zu, denn hier werden die Weichen für den weiteren Entwicklungsprozess eines Produkts gelegt.

Die Experten des Fraunhofer IAO zeigen in zwei von einander unabhängigen Seminaren, wie Unternehmen ihren FuE-Bereich fit für die Zukunft machen können. Im ersten Seminar am Mittwoch, 7. Mai 2008, geht es um die Fragestellung, mit welchen Technologien zukünftige Anforderungen an ein Produkt bestmöglich umgesetzt werden können. Im Vordergrund stehen dabei praktisch nutzbare Methoden, Werkzeuge und Beispiele für die zeitgemäße FuE-Planung von Unternehmen. Ein Workshop sowie der Praxisvortrag eines Unternehmensvertreters bieten ausreichend Möglichkeiten, um sich auszutauschen bzw. Fragen zu stellen und das erworbene Know-how zu vertiefen. Die Teilnehmer sind daher aufgefordert, ihre eigenen Interessen und Fragestellungen einzubringen.

Der zweite Seminartag am Donnerstag, 8. Mai 2008, fokussiert das Thema virtuelle Produktentwicklung. Vom Einsatz von 3-D-CAD-Systemen über die Integration von Berechnungssystemen bis hin zur Produkt- und Prozessmodellierung: Moderne IT-Systeme, die eine durchgängige Prozessunterstützung gewährleisten, sind aus dem Produktentwicklungsprozess nicht mehr wegzudenken. Umso sorgfältiger muss die Auswahl und Einführung eines passenden Systems erfolgen. Die IAO-Experten präsentieren entsprechende Konzepte und Systemen und thematisieren den Erfolgsfaktor Changemanagement. Ein Praxisvortrag zum Einsatz von Engineering Systemen in der Produktentwicklung bei der Wittenstein AG rundet die Veranstaltung ab.

Anmelden