Termin

06.06.2011

Hermann-Hollerith-Zentrum - Impuls für den IT-Standort Böblingen

Informationsveranstaltung am 6. Juni 2011 im Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen

Auf Initiative des Böblinger Landrats Roland Bernhard und der Hochschule Reutlingen soll in den Räumen der Akademie für Datenverarbeitung Böblingen ein neuer Forschungs- und Lehrverbund Wirtschaftsinformatik entstehen. Die neue Einrichtung soll nach dem IBM- und Datenverarbeitungspionier "Herman-Hollerith-Zentrum" heißen. Die Reutlinger Professoren Hendrik Brumme und Uwe Kloos werden die Konzeption des Zentrums vorstellen und darauf eingehen, wie der Bezug zur Praxis der IT-Unternehmen im Raum Böblingen hergestellt werden soll.

Über aktuelle Themen aus der IT-Branche informiert die Veranstaltungsreihe "Softwarezentrum Snack" in Böblingen. Die Juni-Veranstaltung findet statt am Montag, den 6. Juni 2011, Beginn 12.30 Uhr im Foyer des Softwarezentrums (Otto-Lilienthal-Straße 36, 71034 Böblingen).

Nach der Präsentation zum Thema können sich die Gäste bei einem Imbiss mit dem Referenten und den IT-Experten der Mitgliedsfirmen aus dem Softwarezentrum zu allen Fragen rund um die IT austauschen. Die Veranstaltungsreihe wird gemeinsam von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH und dem Softwarezentrum getragen.

Über interessierte Gäste freuen sich die Organisatoren und bitten um eine Anmeldung per Mail unter info@softwarezentrum.de .

Über das Softwarezentrum

Das Softwarezentrum gehört mit über 90 Mitgliedsfirmen und 8.300 qm Büroflächen zu den größten branchenbezogenen Technologiezentren in Europa. Es bietet seinen Mitgliedern günstige Flächen, umfassende Unternehmensservices und gute Kooperationsmöglichkeiten.

Weitere Informationen finden sich unter www.softwarezentrum.de

Anmelden