Termin

23.06.2010

Open Source goes Industry

Infotag in Böblingen

Das Angebot an Open Source Software (OSS) ist in den vergangenen Jahren so stark gewachsen, dass es für Anwenderunternehmen kaum möglich ist, die Übersicht zu behalten.

Die "Open Source goes Industry"-Infotage sollen den Teilnehmern Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten freier Software und die Anwendungsmöglichkeiten in der Industrie geben. Innerhalb der Vorträge geht es unter anderem um die Themen Wissensmanagement, Typo3, Embedded OSS, Migration und Kostensenkung sowie Elektronische Archivierung.
 
Die Veranstaltungen im Software-Zentrum Böblingen/Sindelfingen (23. Juni, 13 bis 18 Uhr) und im Hotel Kameha Grand in Bonn (30. Juni, ebenfalls 13 bis 18 Uhr) richten sich an Geschäftsführer, IT-Verantwortliche aus der Industrie, Vertreter aus Forschung und Entwicklung sowie Interessierte aus der IT-Branche.
 
Neben interessanten Vorträgen bietet sich den Gästen im Ausstellungsbereich die Chance, individuelle Fragen mit den beteiligten Unternehmen und Organisationen zu besprechen.
 
Zu den Veranstaltungsorten: Das Software-Zentrum Böblingen/Sindelfingen gehört mit 85 Mitgliedsunternehmen zu den größten branchenbezogenen Technologiezentren in Europa und unterstützt neu gegründete und bereits existierende mittelständische Softwareunternehmen.

Das 2009 eröffnete Designhotel Kameha Grand Bonn umfasst einen Tagungsbereich und wurde bereits vor seiner Eröffnung als Mitglied bei den Leading Hotels of the World aufgenommen.
 
Die von der Bundesregierung geförderte Veranstaltungsreihe ist eine Initiative des Netzwerks Open Source im Maschinenbau, der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH und des Software-Zentrums Böblingen/Sindelfingen e.V.
 
Genauere Informationen finden sich auf der Webseite www.ossmaschinenbau.de
 
Unter der E-Mail-Adresse opensource@region-stuttgart.de können sich Interessierte zur kostenfreien Teilnahme unter Angabe des gewünschten Veranstaltungsorts anmelden.

Anmelden