Termin

17.06., 09:30 – 12:00 Uhr

PEC vor Ort – Besichtigung des IPA-Applikationszentrum Industrie 4.0

Angebot für Mitglieder des Packaging Excellence Center

Industrie 4.0 steht für Lösungen zur Steuerung und Organisation der gesamten Wertschöpfungskette durch eine intensive, informationstechnische Vernetzung von Menschen und Maschinen im Lebenszyklus personalisierter Produkte. Um Einsatzmöglichkeiten von Industrie-4.0-Technologien in heutigen Produktionsumgebungen aufzuzeigen, hat das Fraunhofer IPA begonnen, ein "Applikationszentrum Industrie 4.0" aufzubauen.

Das Applikationszentrum soll eine Umgebung zur industriegetriebenen Erforschung, gemeinsamen Entwicklung und aussagekräftigen Demonstration von sogenannten "cyberphysischen Systemen" im Produktionsumfeld schaffen. Gleichfalls sollen auf dieser Plattform additive Produktions- und echtzeitnahe Simulationstechnologien implementiert und in ein industrielles Produktionsumfeld integriert werden. Das Applikationszentrum Industrie 4.0 umfasst bereits heute mehrere Demonstratoren wie eine flexible Anlage-Cloud-Anbindung oder ein Montageassistenzsystem, die mit einer sicheren Kommunikationsplattform ("Virtual Fort Knox") daten- und informationstechnisch miteinander vernetzt werden.

Im Rahmen der Besichtigung erhalten die Teilnehmer eine Einführung in den aktuellen Stand der Umsetzung und die Anwendungsmöglichkeiten von Industrie 4.0 durch den dafür zuständigen Abteilungsleiter am Fraunhofer IPA. Die anschließende Führung durch das Applikationszentrum zeigt dann erste Anwendungsmöglichkeiten anhand von Live-Demonstrationen an Maschinen und Anlagen.

Veranstalter: Packaging Excellence Center e.V. in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenfrei für Mitglieder des Packaging Excellence Center. Anmeldeschluss ist der 06.06.2016; Anmeldungen bitte per E-Mail an andreas.findeis@region-stuttgart.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmelden