Termin

17.11. – 19.11.

Raumwelten

Plattform für Szenografie, Architektur und Medien

Raumwelten Special Lecture mit Mahmoud Bodo Rasch und Achmed Rasch, Foto: Vista Rasch GmbH

Bereits zum fünften Mal beleuchtet der Kongress "Raumwelten" die Schnittstellen zwischen Szenografie, Architektur und Medien. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto "Let's Go Public!". Der Kongress mit internationalen Referenten, Vorträgen und Workshops bietet Impulse und Informationen für die Kreativszene und mittelständische Unternehmen zu Architektur, Markenkommunikation, digitale Medien, Live-Kommunikation, Messe- und Museumsgestaltung. Aktuelle Trends der Branche und praxisnahe Expertentipps machen die Raumwelten zum Branchenhighlight für Kommunikation im Raum. Im Mittelpunkt steht der Austausch zwischen kreativen Köpfen und Vertretern aus der Wirtschaft.

In fünf von Experten kuratierten Panels nähert sich der Kongress aus unterschiedlichen Perspektiven dem Thema Kommunikation und Szenografie im öffentlichen Raum. Wie nutzen Unternehmen, staatliche Institutionen und Kultureinrichtungen heute architektonisch, szenografisch und strategisch den öffentlichen Raum mit seinen Schnittstellen zur digitalen Welt?

Der Raumwelten-Pavillon "Lichtwolke" öffnet bereits am 10. November seine Drehtür mit einem vielfältigen Aufwärmprogramm. In Ausstellungen, Installationen und Präsentationen wird Kommunikation im Raum direkt erlebbar. Während des Kongresses (17. bis 19. November) lädt die "Lichtwolke'' als Treffpunkt und Event-Location zum Verweilen und Netzwerken ein.

Raumwelten Special Lecture im Residenzschloss Ludwigsburg

Der Stuttgarter Architekt Mahmoud Bodo Rasch hat sich einen Namen mit dem Bau fahrbarer Großschirme und Leichtbauarchitektur gemacht. Mit diesem Know-How hat er viele Projekte im Nahen und Mittleren Osten realisiert, u.a. in Mekka und Medina. Im Vordergrund der Raumwelten Special Lecture im Ordenssaal des Ludwigsburger Residenzschlosses von Mahmoud Bodo Rasch (SL-Rasch GmbH, Stuttgart) und Achmed Rasch (Vista Rasch GmbH, Stuttgart) steht der Mekka Royal Clock Tower mit der größten Uhr der Welt und dem darin befindlichen Astronomiemuseum mit seinen immersiven Exponaten, die bislang noch nicht publiziert wurden.

Zielgruppe: Medienschaffende, Kommunikationsberater, Gestalter, Architekten, Messebauer, Museumsleiter, Veranstalter, Eventmanager, Marketingverantwortliche und Unternehmer.

Veranstalter: Film- und Medienfestival gGmbH (FMF), Mitveranstalter: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Auch dieses Jahr findet zeitgleich mit Raumwelten das Branchenhighlight FAMAB AWARD am 17. November statt, der erstmalig im Ludwigsburger Forum am Schlosspark durchgeführt wird.

Weitere Informationen: raum-welten.com

Anmelden