Termin

12.06.2008

Sichere und zuverlässige mechatronische Produkte

Die im Rahmen von Entwicklungsprojekten notwendige Zusammenarbeit der klassischen Fachdisziplinen Mechanik, Elektronik und Software erfordert eine Erweiterung der bislang zur Risikoabsicherung und Zuverlässigkeitsanalyse eingesetzten Methoden der Qualitätssicherung. Des Weiteren erfordert die Erfüllung von Normen und Richtlinien eine intensive Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Fachdisziplinen.
Im Rahmen des Seminars soll den Teilnehmern vermittelt werden, welche Anforderungen von Seiten der Normen und Richtlinien an die Entwicklung sicherer und zuverlässiger mechatronischer Produkte gestellt werden und welche Methoden und Systeme sich hierfür eignen, sowie welche innovativen Ansätze Potenziale für die Zukunft aufweisen.

Themen
o Anforderungen an sichere und zuverlässige mechatronische Produkte
o Normen und Richtlinien im Zusammenhang mit der Entwicklung mechatronischer Produkte
o Bewährte und innovative Methoden und Vorgehensweisen zur Entwicklung mechatronischer Produkte
o Neue Vorgehensweisen zur Risikoanalyse und Zuverlässigkeitsbetrachtung funktional komplexer Strukturen
o Planung und Durchführung von Testsequenzen für mechatronische Produkte
o Funktionale Sicherheit (IEC EN 61508, SIL, ASIL)
o Reifegradmodelle (CMMI, SPICE) und Zusammenhang mit funktionaler Sicherheit
o Beispiele aus Projekten

Anmelden