Termin

09.12.2013

Start der Special Interest Group Internationalisierung

Erfahrungsaustausch zwischen IT-Unternehmen der Region

"Schwaben schlucken Chinesen: Maschinenbauer Trumpf kauft China-Werkzeugschmiede" so lautete im Oktober 2013 eine Überschrift aus den Wirtschaftsnachrichten. Das Beispiel zeigt, verschiedene Bereiche der deutschen Wirtschaft, wie der Maschinenbau, der Fahrzeugbau aber auch Dienstleistungsbranchen (Engineering, Baudienstleistungen) sind weitaus internationaler aufgestellt als die IT-Branche.

So gibt es im Softwarezentrum Böblingen/Sindefingen zahlreiche Softwarehersteller (39 Prozent der Mitgliedsfirmen beschäftigen sich mit Softwareherstellung), die mit ihren Softwareprodukten im deutschsprachigen Markt sehr erfolgreich oder sogar Marktführer sind. Leider beschränken sich fast alle auf die DACH-Region. Auch die Anbieter von Professional Services und IT-Berater sind wenig internationalisiert.

Viele IT-Unternehmen der Region sehen aber durchaus Handlungsbedarf und die Notwendigkeit zur Internationalisierung. Welche Internationalisierungsstrategie verspricht Erfolge? Wie werden erste Schritte in neue Märkte unternommen? Welche Erfahrungen haben andere gemacht? Was sind die Besonderheiten im IT-Geschäft anderer Länder? Gibt es staatliche Hilfen beim Export von Software und IT-Services?

Das Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) initiieren zu diesen wichtigen Fragestellungen eine "Special Interest Group Internationalisierung" zu der Sie herzlich eingeladen sind.

Zum Auftakttermin am Mittwoch, den 29. Januar 2014, 16-18 Uhr im Softwarezentrum (Otto-Lilienthal-Str. 36, 71034 Böblingen) ist Harald Grumser, CEO der Compart AG, zu Gast. Er stellt den Weg seines Unternehmens ins Ausland vor und steht für einen Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Im Anschluss sollen im Teilnehmerkreis die Themen und Inhalte künftiger Treffen der SIG besprochen werden.

Das Böblinger Unternehmen Compart steht in der Dokumenten- und Output-Management-Branche für herausragendes technologisches Know-how, stabile, modulare sowie plattformübergreifende Produkte und Lösungen und eine stark ausgeprägte Kundenorientierung.

Zu den weltweit mehr als 1.200 Kunden gehören Unternehmen aller Branchen. Beispielsweise 12 von 20 der größten Banken Europas, 7 der 10 größten Telekommunikationsunternehmen Europas und 80 Prozent der größten Druckdienstleister Deutschlands vertrauen bereits auf Lösungen von Compart. Auf diese Weise ist Compart in den letzten Jahren solide und nachhaltig gewachsen und besetzt dieses Lösungssegment nicht nur in den deutschsprachigen Ländern, sondern zunehmend auch in anderen Regionen der Erde - das Unternehmen erwirtschaftet mehr als 50 Prozent des Unternehmensumsatzes außerhalb von Deutschland.

Über interessierte Gäste freuen sich die Organisatoren und bitten um eine Anmeldung per Mail unter info@softwarezentrum.de oder telefonisch unter 07031/714-700. Der Teilnahmebeitrag beträgt 30 Euro. Für Mitgliedsunternehmen des Softwarezentrums ist die Teilnahme kostenfrei.

Über das Softwarezentrum

Das Softwarezentrum gehört mit über 100 Mitgliedsfirmen und 8.300 qm Büroflächen zu den größten branchenbezogenen Technologiezentren in Europa. Es bietet seinen Mitgliedern günstige Flächen, umfassende Unternehmensservices und gute Kooperationsmöglichkeiten.

www.softwarezentrum.de

Anmelden