Termin

19.02., 16:30 – 20:00 Uhr

Treffen des TecNet ConnectedCar 2 | 2019

Veranstaltungsreihe zu vernetzten Fahrzeugen und automatisiertem Fahren.

Die TecNet-Gruppe "ConnectedCar" ist eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Netzwerks automotive-bw und wird vom Netzwerkpartner Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) organisiert. Im thematischen Fokus steht neben dem automatisierten Fahren das ganze Spektrum des vernetzten Fahrzeuges (CAR to CAR / CAR to X).  

Ort: Valyue Consulting GmbH, Weissacher Straße 1, 70499 Stuttgart

Termin: 19. Februar 2019, 16.30 Uhr bis 20 Uhr

Ablauf:

+ Begrüßung

Ulrich Walenczak Geschäftsführer der Valyue Consulting GmbH

Christoph Gelzer, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH  

+ Vorträge

1 | Plug & Charge Systeme nach ISO 15118 Norm
Lucian Dogaru-Kinn, Systemingenieur, Valyue Consulting GmbH

2 | Airbus – Satellite constellations as an enabler for Cooperative Connected Autonomous Mobility (CCAM)
Hr. Ian Petersen, New Business Development Manager Airbus

+ Netzwerkpause 

3 | Telematik & IoT - Disruption durch Killer-Apps
Ulric Rechtsteiner, Geschäftsführer Arealcontrol GmbH

4 | Next Generation Mobility on Demand
Blochin Cuius, Gründer und Geschäftsführer MVMANT

+ Matchmaking

Virtuelle Validierung sicherheitskritischer Fahrfunktionen mittels künstlicher Intelligenz 

Alexander Thiess, Geschäftsführer Spicetech GmbH


In Kooperation mit dem Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart (HLRS) hat die Spicetech GmbH das Validierungsframework VALICY entwickelt, welches die komplexe Variantenvielfalt und Ereignisdimensionalität durch die Kombination von Höchstleistungsrechnen auf bis zu 185.000 Cores und mit maschinenlernenden Verfahren beherrschbar macht. Nun werden Anwendungspartner gesucht, die ähnlich gelagerte Anforderungen haben und vor der Herausforderung stehen, Funktionen und Produkte virtuell in komplexen Szenarienräumen validieren zu müssen.

+ Zusammenfassung und Ausblick

TecNet Moderatoren

+ Imbiss & Get Together

Anmeldung

Per E-Mail an tecnet-cc@automotive-bw.de.

Anmeldeschluss ist Montag, der 18.02.2019. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 60 begrenzt.

Das Tecnet ConnectedCar

Die TecNet-Gruppe "ConnectedCar" ist eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Netzwerks automotive-bw und wird vom Netzwerkpartner Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) organisiert. Weitere Partner des TecNet sind die AG intelligent move der e-mobil BW und das Softwarezentrum Böblingen/Sindelfingen. Im thematischen Fokus des TecNet ConnectedCar stehen neben dem automatisierten Fahren das ganze Spektrum des vernetzten Fahrzeuges (CAR to CAR / CAR to X).

Die Vorträge

Plug & Charge Systeme nach ISO 15118 Norm
Lucian Dogaru-Kinn, Systemingenieur, Valyue Consulting GmbH

Airbus – Satellite constellations as an enabler for Cooperative Connected Autonomous Mobility (CCAM)
Hr. Ian Petersen, New Business Development Manager Airbus

Airbus sucht den Dialog mit der Automobilwirtschaft um herauszufinden welche Dienste die Raumfahrt für die Mobilität der Zukunft anbieten kann. Getrieben durch neue Ansätze der Massenproduktion und Satellitenkonstellationen will Airbus neue mögliche Applikationen vorstellen und gemeinsam mit Ihnen besprechen.

Telematik & IoT - Disruption durch Killer-Apps
Ulric Rechtsteiner, Geschäftsführer Arealcontrol GmbH

Neben einem Einblick in die aktuellen Megatrends der Digitalisierung, wird das Internet of Things und dessen Bedeutung für das Vernetzte Fahrzeug genauer beleuchtet. In welchen Bereichen wird diese disruptive Technologie relevant und welche Effekte lassen sich erwarten? Ist das vernetze Fahrzeug nur ein weiteres „mobile device“? Was bedeutet zunehmende Vernetzung für konventionelle Geschäftsmodelle? Im Vortrag werden Lösungen von AREALCONTROL vorgestellt, die das Potential von IoT im Bereich Flottenmanagement und praktische Anwendungsmöglichkeiten veranschaulichen. 

Next Generation Mobility on Demand
Blochin Cuius, Gründer und Geschäftsführer MVMANT

MVMANT entwickelt und stellt eine komplette Softwarelösung für Mobilität on Demand bereit. Die Disposition der Fahrzeuge erfolgt in Echtzeit durch die dedizierte App und agiert durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz prädiktiv. Damit können mehr Passagiere mit kürzeren Wartezeiten und weniger Verkehr befördert werden.

Anmelden