Termin

12.11.15, 18:00 – 20:00 Uhr

Überfördern wir unsere Kinder?

Kindheit heute zwischen Förderung und Überförderung

In unserer Gesellschaft wächst die Einsicht, dass die Weichen für das weitere Leben schon im frühen Kindesalter gestellt werden. Mädchen und Jungen, die von klein auf mit anregenden Bildungsangeboten in Berührung kommen, haben bessere Chancen, später einen höheren Bildungsabschluss zu erreichen – mit allen damit verbundenen Konsequenzen für sich und die Gesellschaft. Dieser Erkenntnis folgen zahlreiche Programme in deren Rahmen die Kinder immer früher und immer umfangreicher gefördert werden. Aber auch zu ihrem Wohl?
 
Über diese Frage diskutieren Experten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft auf einem Podium. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zum Austausch.

Die Veranstaltung der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" wird unterstützt vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Die WRS ist Veranstaltungspartner.

Veranstaltungsort: Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Weitere Informationen folgen auf haus-der-kleinen-forscher.de

Anmelden