Stellenangebote

Stellenangebote

Hier finden Sie Informationen zu offenen Stellen und Jobangebote bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und direkt mit ihr verbundener Organisationen.


19. November 2020

Nachtmanager:in (m/w/d)

in Vollzeit auf 2 Jahre befristet.

Wir suchen ab sofort für das Pop-Büro Region Stuttgart für die „Koordinierung Nachtleben“ in der Landeshauptstadt Stuttgart eine:n Nachtmanager:in (m/w/d) in Vollzeit auf 2 Jahre befristet.

Die Region Stuttgart – hier leben fast 2,8 Millionen Menschen in einem Ballungsraum, der wie kaum ein anderer Wirtschaftskraft und Lebensqualität vereint. Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) ist für die regional bedeutsame Wirtschaftsförderung in der Region Stuttgart verantwortlich. Zu ihren Aufgaben zählen Investorenservices, der Aufbau von Technologie -und Branchennetzwerken, das nationale und internationale Standortmarketing sowie Aktivitäten zur Fachkräftesicherung.

Das Pop-Büro Region Stuttgart ist die einzige öffentlich getragene Einrichtung zur Förderung von Popmusik und Popkultur in der Region Stuttgart und zentrale Anlaufstelle für Künstler:innen, Akteure und Unternehmen der Popmusik und -kultur. Es fördert, entwickelt und plant Projekte in der Popmusik, Pop- und Jugendkultur. Damit trägt das Pop-Büro Region Stuttgart maßgeblich zu Charakter und Qualität der Wirtschaftsregion Stuttgart bei, unterstützt und begleitet aktiv die Jugendkultur und definiert kulturelle Räume der Region Stuttgart.

Mit Beschlussfassung durch den Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart wurde der Startschuss zur Umsetzung eines Nachtbürgermeister:innen-Modells in der Stadt Stuttgart gesetzt. Zukünftig werden sich ein:e Nachtmanager:in des Pop-Büro Region Stuttgart und ein:e Mitarbeiter:in der städtischen Wirtschaftsförderung gemeinsam um die Weiterentwicklung der Themen Nachtkultur, Nachtökonomie und Nachtsicherheit in der Stadt Stuttgart kümmern.

Aufgaben:

  • Schnittstellen- und Netzwerkpflege
  • Kontakte herstellen und pflegen
    Entwicklung neuer nachtkultureller/ökonomischer Netzwerkkonzepte
    Etablierung von Austauschplattformen und -prozessen zwischen Szene und Verwaltung in der Landeshauptstadt Stuttgart
    Kommunale, regionale, nationale und internationale Vernetzung vorantreiben
    Mediation und Vermittlung bei urbanen Herausforderungen
  • Begleitung kultureller Stadtentwicklungsprozesse und Standortaktivierung („Placemaking“): Konzeption und Ideen zur Nutzung von Freiflächen & Leerständen an der Schnittstelle zum Leerstandsmanagement der Landeshauptstadt Stuttgart sowie zum Thema Musik im öffentlichen Raum
  • Konzeption eines Stuttgarter Safer Nightlife: Problemfelder eruieren und gemeinsam mit den Sicherheitsakteuren & Behörden zur Bewahrung der Sicherheit im Nachtleben beitragen. Das Thema durch diverse Awareness-Kampagnen unterstützen.
  • Repräsentanz der Nacht: Stärkung, Förderung und Verdeutlichung des Stellenwerts von Nachtkultur und Nachtökonomie in Stadt und Region, Beratung von Unternehmen, Künstler:innen und Multiplikator:innen
  • Ansprechpartner:in und Informationsträger:in für kultur- und -wirtschaftspolitische Entwicklungen in Bund und Land sowie szene-spezifische Einblicke

Profil:

  • Hohe Mediations- und Kommunikationskompetenz für eine Zusammenarbeit mit Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Kulturbetrieben, Kreativschaffenden, und Stadtgesellschaft sowie weiteren Akteuren der Nachtökonomie.
  • Hohes Maß an Sozialkompetenz, Empathie und Teamfähigkeit
  • Szeneaffinität, belastbare Netzwerke an der Schnittstelle von Club- und Nachtkultur.
  • Fähigkeit Ideen kreativ zu entwickeln, bzw. aufzugreifen und ergebnisorientiert in Projekte umzusetzen.
  • Kenntnisse kommunaler und regionaler Nachtökonomie und davon abgeleiteten Stadtentwicklungsprozessen.
  • Erfahrung mit Prozessen und Strukturen in der der kommunalen Politik und Verwaltung.
  • Bereitschaft und Fähigkeit sich notwendiges Fachwissen anzueignen und mit den Beteiligten tragfähige und integriert Lösungsvorschläge zu erarbeiten.
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium idealerweise im Bereich Kultur-, Sozial- oder Kreativwirtschaft, Stadtplanung oder vergleichbare Ausbildung.
  • Für Quereinsteiger:innen zählen einschlägige mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Nachtkultur.Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift
  • Selbstständige Arbeitsweise

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an die Leitung des Pop-Büros region Stutgart, Herrn Walter Ercolino, Telefon: +49 (0)711 489097-19 oder besuchen Sie unsere Homepage: popbuero.de

Das Bewerbungsverfahren wird teilweise öffentlich durchgeführt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich digital per Mail bis zum 10.12.2020 an die:

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
Frau Birgit Häbich
birgit.haebich@region-stuttgart.de


Projektleiter:in Technologietransfer (w/m/d)

in Vollzeit. Die Stelle ist Gegenstand eines bereits laufenden Förderprojekts und zunächst befristet bis 31.12.2021. Die Beantragung einer Folgeförderung für weitere Jahre ist vorgesehen.

Aufgabenschwerpunkte

  • Proaktives Aufbauen und Pflegen belastbarer Kontakte zu regionalen Unternehmen (insbesondere KMU) aus allen Bereichen der Industrieproduktion sowie zu Forschungsein­richtungen und Technologienetzwerken
  •  Identifikation und Aufbereitung anwendungsnaher technologischer Entwicklungen bzw. moderner Geschäfts- und Organisationsmodelle für die zuvor genannten Bereiche
  • Konzeption und Umsetzung konkreter Transfer-Aktivitäten mit besonderem Schwerpunkt auf alle aktuellen Themen des Wandels (Digitalisierung, Nachhaltigkeit, spezifische Veränderungen im Automotive-Bereich o.ä.)
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Projektmanagement inkl. Erstellung von Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit und für die Beantragung einer Fortsetzung des Förderprojekts

Anforderungsprofil

  • Idealerweise erfolgreich abgeschlossenes Studium (z.B. in Wirtschafts- oder Sozialwissen­schaften, Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen)
  • Eigene Unternehmenserfahrungen im Bereich der Industrie, Basis-Kenntnisse über grund­legende aktuelle Fragestellungen im betrieblichen Technologie- bzw. Organisations­umfeld, idealerweise bereits praktische Erfahrungen im Umgang mit mittelständischen Unternehmen
  • Hohes Maß an Selbstorganisation, Kreativität und kommunikativer Kompetenz
  • Präziser, disziplinierter und selbständiger Arbeitsstil
  • Teamfähigkeit
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint)
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Für die Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen Herr Dr. Zagermann, Telefon 0711 22835-53 oder E-Mail martin.zagermann@region-stuttgart.de zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich digital unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis spätestens 19.02.2021 an

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
Frau Birgit Häbich
birgit.haebich@region-stuttgart.de
wrs.region-stuttgart.de


eine:n Projektleiter:in Maschinenbau mit Schwerpunkt Service (w/m/d)

in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre.

Aufgabenschwerpunkte

  • Proaktives Aufbauen und Pflegen belastbarer Kontakte zu regionalen Unter­nehmen (insbesondere KMU) aus dem Bereich Industrieproduktion mit besonderem Schwerpunkt auf das Thema Service bzw. industrielle Dienstleistungen im Maschinenbau
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu anderen Akteuren im Schwerpunktthema, z.B. aus Forschung & Lehre, beruflicher Aus- und Weiterbildung oder Verbänden
  •  Identifikation und praxisgerechte Aufbereitung anwendungsnaher technologischer Entwicklungen bzw. moderner Geschäfts- und Organisationsmodelle für den Schwerpunktbereich
  • Fortführung bereits etablierter sowie Konzeption und Umsetzung neuer praxisnaher Unterstützungsaktivitäten zu aktuellen Themen und Trends, insbesondere die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit

 Anforderungsprofil

  • Idealerweise erfolgreich abgeschlossenes Studium (z.B. in Wirtschafts- oder Sozial­wissen­schaften, Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen)
  • Erfahrungen im Schwerpunktthema, idealerweise bereits im Umgang mit mittelständischen Unternehmen, Basis-Kenntnisse über grund­legende aktuelle Fragestellungen des betrieblichen Technologie- bzw. Organisations­umfelds
  • Hohes Maß an Selbstorganisation, Kreativität und kommunikativer Kompetenz
  • Disziplinierter, selbständiger Arbeitsstil sowie Teamfähigkeit
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint)
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Für die Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen Herr Dr. Zagermann, Telefon 0711 22835-53 oder E-Mail martin.zagermann@region-stuttgart.de zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich digital unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis spätestens 19.02.2021 an

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
Frau Birgit Häbich
birgit.haebich@region-stuttgart.de
wrs.region-stuttgart.de


Charta der Vielfalt

Die WRS hat die Charta der Vielfalt unterzeichnet und steht damit für die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Diversity in der Arbeitswelt.

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE