Termin

26.02.2014

9. Regionaler Dialog Produktbegleitende Dienstleistungen

Gemeinsam effizienter - Kooperationen im Servicegeschäft des Maschinenbaus

Der 9. Regionale Dialog Produktbegleitende Dienstleistungen gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und Anforderungen an Kooperationen im Servicegeschäft und stellt mit der Firma Bizerba ein erfolgreiches Beispiel aus der Praxis vor.

Die Bedeutung des Technischen Kundendienstes ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Er bietet Maschinenherstellern aus Deutschland die Chance, ihr technisches Know-How und ihre Zuverlässigkeit optimal beim Kunden zu Geltung zu bringen und sich damit im Wettbewerb zu differenzieren. Zugleich sind im Dienstleistungsbereich auch für Maschinenhersteller interessante Margen zu erzielen. Doch für Mittelständler ist der globale Markt oft nur schwer zu bedienen.

Die Firma Bizerba, einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Lösungen für die Lebensmittelverarbeitung, hat in den letzten Jahren ihre Serviceaktivitäten stark ausgebaut und professionalisiert. Robert Keller, Vice President und Director Global Service bei der Bizerba GmbH & Co. KG, wird auf der Veranstaltung erläutern, welche Rolle dabei Servicekooperationen mit anderen Herstellern spielen. Ein solches Beispiel ist die Servicekooperation mit der Firma Wiesheu, deutscher Marktführer für Ladenbacköfen.

Dr. Christoph Zanker vom Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISI wird ergänzend über den Aufbau und die Gestaltung von Serviceketten in der Investitionsgüterindustrie sprechen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Vorstellung eines Leitfadens für die Planung und Durchführung effizienter Service-Kooperationen als Ergebnis eines Forschungsprojektes.

Ort:
GENO-Haus Stuttgart

Weitere Informationen zum Download:
termine_9._regionaler_dialog.pdf(pdf, 79 kB)

Anmelden