Termin

12.05.15, 14:00 – 16:00 Uhr

11. Treffpunkt Klimaschutz

Solarthermie in der kommunalen Wärmeversorgung

Der 11. Treffpunkt Klimaschutz informiert über die Vorteile solarer Nah- und Fernwärme. Welche Nutzen haben Kommunen und Abnehmer von solarer Wärme und welche Fördermöglichkeiten bestehen für diese Technologie? Zudem gibt es einen Erfahrungsbericht aus einer Kommune mit einem solarversorgten Nahwärmenetz.

Der „Treffpunkt Klimaschutz“ möchte maßgeblichen regionale Akteure im Bereich Klimaschutz vernetzen.

Programm

14.00 Uhr: Begrüßung
Holger Haas, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

14.05 Uhr: Einführung in solare Wärmeversorgungskonzepte anhand von Praxisbeispielen
Dipl.-Ing. Thomas Pauschinger, Solites - Steinbeis Forschungsinstitut für solare und zukunftsfähige thermische Energiesysteme

14.30 Uhr: Solare Nahwärme am Beispiel Crailsheim-Hirtenwiesen II
Projektentwicklung und Betriebserfahrungen von Deutschlands größter Solarthermieanlage
Dipl.-Ing. Jürgen Hübner, Stadtwerke Crailsheim

15.00 Uhr: Solare Wärmenetze
Kosten und Wirtschaftlichkeitsanalyse, Geschäftsmodelle und Fördermöglichkeiten
Dipl.-Ing. Helmut Böhnisch, KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH

15.30 Uhr: Diskussion

Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine schriftliche Anmeldung bis spätestens 7. Mai 2015 wird gebeten.

Ort:
Verband Region Stuttgart
Sitzungssaal, 5. Stock, Kronenstr. 25, 70174 Stuttgart

Kontakt:
Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
Dr. Taj Kanga
Telefon: +49 711-22835-803
taj.kanga@region-stuttgart.de

Weitere Informationen zum Download:
termine_Anmeldung_Fax_Klima_12.05.15.pdf(pdf, 37 kB)

Anmelden