Termin

11.04., 09:00 – 15:00 Uhr

Förderung von Städtepartnerschaften und Austauschprojekten

Gemeinsame Veranstaltung der Reihen "Europatag für Kommunen" des Rems-Murr-Kreises und des "Netzwerks der EU-Beauftragten der Kommunen und Landkreise der Region Stuttgart".

Die Europäische Union verfolgt bereits seit ihren Anfängen das Ziel, das friedliche Zusammenleben der europäischen Bürger zu fördern. Eine aktive Bürgerschaft war von jeher Voraussetzung dafür, dass das europäische Friedensprojekt gelingen konnte. Daher ist es gerade in Krisenzeiten wichtig, dass die Idee eines geeinten Europas auf lokaler Ebene gestaltet und erlebbar gemacht wird. Um diese unvergleichliche europäische Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben, sind Städtepartnerschaften, Bürgerbegegnungen, Jugendaustausche und weitere grenzüberschreitende Kooperationen von enormer Bedeutung.

  • Wer kann Anträge im EU-Förderprogramm "Europa für Bürgerinnen und Bürger" stellen, wer an den Projekten teilnehmen?
  • Wie erfolgt die Antragstellung?
  • Welche Art von Projekten wurde bisher gefördert?

Antworten auf diese Fragen gibt Christine Wingert, Leiterin der Kontaktstelle "Europa für Bürgerinnen und Bürger" bei der Kulturpolitischen Gesellschaft. Sie steht auch für konkrete Fragen zu einem Projektantrag zur Verfügung.

Um wertvolle Tipps aus der kommunalen Praxis zu erhalten, gibt Thomas Zeeb von der Stadt Murrhardt einen Erfahrungsbericht zur Antragstellung und Durchführung des Programms.

Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, verdeutlicht die Bedeutung und den praktischen Nutzen von Städtepartnerschaften und Austauschprojekten für die europäische Integration.

Veranstaltungsort:
Landratsamt Rems-Murr-Kreis
Alter Postplatz 10 I 71332 Waiblingen
Sitzungssaal (1. Stock, Raum 120)

Anmeldung bis 23. März 2016 per E-Mail an Renate Osborne, r.osborne@rems-murr-kreis.de oder per Fax 07151 501-1220

Weitere Informationen: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frieder Oesterle, Europabeauftragter des Rems-Murr-Kreises, frieder.oesterle@rems-murr-kreis.de, Telefon: 07151 501-1112

Weitere Informationen zum Download:
termine_Einladung_Foerderung_Staedtepartnerschaft.pdf(pdf, 0.9 MB)

Anmelden