Termin

16.09., 09:30 – 11:30 Uhr

Neue Werkstoffe auf alten Maschinen?

Informationsveranstaltung des Forum Leichtbau für die Produktion auf der AMB

Leichtbau in seinen unterschiedlichen Formen bietet ein enormes Potenzial zur Einsparung von Gewicht und Energie sowie zur Integration neuer Funktionen in Bauteile. Damit die Vorteile des Leichtbaus in der Produktion zum Tragen kommen können, müssen jedoch noch einige Fragen beantwortet werden. Diesem Ziel widmet sich die Initiative "Forum Leichtbau für die Produktion", in der sich verschiedene Institutionen zusammengefunden haben.

Im Rahmen der internationalen Leitmesse AMB widmet sich das Forum Leichtbau der Frage, was bei der Bearbeitung von Leichtbaumaterialien zu beachten ist. Aufgrund der spezifischen Eigenschaften von Verbundwerkstoffen wie z.B. Gewicht, Faserstrukturen und Stabilität der Bauteile ergeben sich anderen Anforderungen an die Bearbeitung als bei herkömmlichen Materialien. Gleichzeitig besteht seitens der Bearbeiter großes Interesse, Leichtbaumaterialien auf den bestehenden Maschinen zu bearbeiten, um eine möglichst hohe Flexibilität in der Bearbeitung zu erhalten.

Anhand des Bearbeitungsvorgangs Zerspanen zeigen Experten auf, was bei der Bearbeitung zu beachten ist. Sie gehen dabei u.a. auf die Anforderungen hinsichtlich der Werkzeuge, der Spanntechnik und der Absaugtechnik ein.

Programm:

09:30 Uhr: Begrüßung (Dr. Martin Zagermann, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH)

09:40 Uhr: "Neue Werkstoffe auf alten Maschinen zerspanen? Ein Einführung zu Machbarkeit und Risiken" (Dr. Marco Schneider, Abteilungsleiter Leichtbautechnologien, Fraunhofer IPA)

10:00 Uhr: "Spannen von Leichtbaumaterialien für eine produktive Zerspanung“ (Jens Schneider, Geschäftsführer, Stiefelmayer Spanntechnik GmbH & Co. KG)

10:20 Uhr: „Leichtbau – Besser geht’s mit Diamant“ (Dr. Reinhard Durst, Leiter Forschung & Entwicklung im Geschäftsbereich Hartmetall- und Reibwerkzeuge, KOMET GROUP GmbH)

10:40 Uhr: „Absaugtechnik – Gesundheitsschutz und Sicherheitsmaßnahmen“ (Jens Kuhn, Qualitätsleiter, Keller Lufttechnik GmbH + Co. KG)

11:00 Uhr: Gemeinsamer Ausklang bei einem Imbiss

Im Nachgang an die Veranstaltung stehen Prof. Dr.-Ing. Bahman Azarhoushang, Leiter des KSF-Instituts an der Hochschule Furtwangen, als Experte für das Thema Schleifen sowie der Technologietransfermanager der Region Stuttgart Dr. Reinhard Stumpe für Informationsgespräche zur Verfügung.

Informationen zu den Vorträgen:

Spannen von Leichtbaumaterialien für eine produktive Zerspanung
Informationen zum Vortrag folgen in Kürze

Leichtbau – Besser geht’s mit Diamant
Diamantschneidstoffe sind aufgrund Ihrer herausragenden Verschleißbeständigkeit ideal für die Zerspanung abrasiver Leichtbaumaterialien geeignet. Leider wird dieses Potential heute noch zu wenig genutzt. Diamantwerkzeuge führen richtig eingesetzt zu perfekten Resultaten, was anhand verschiedener Einsatzfälle gezeigt wird.

Absaugtechnik – Gesundheitsschutz und Sicherheitsmaßnahmen
Bei der mechanischen Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen entstehen teilweise kleinste Späne, Fasern und Stäube. Diese abrasiven Stäube verursachen Verschleiß an Werkzeugen und Führungseinrichtungen. Darüber hinaus kann es zu gesundheitlichen Belastungen der Maschinenbediener durch Einatmen, Hautkontakt , Brand- und Explosionsgefahren kommen. Deshalb ist es wichtig, Prozessstäube aus Verbundwerkstoffen sorgfältig zu erfassen, abzuscheiden und zu entsorgen.

Die Veranstaltung richtet sich an Metallbearbeiter, die sich über die Möglichkeiten der Bearbeitung von Leichtbaumaterialien informieren möchten.

Einladungsflyer:
Einladungsflyer zum Download

Veranstaltungsort:
Region Stuttgart Lounge, Messe Stuttgart, Eingangsbereich Ost

Anmeldung:
zur Online-Anmeldung

Anmeldeschluss:
12.9.2016, die Teilnehmerzahl begrenzt.

Kosten:
die Veranstaltung ist für alle Teilnehmer nach vorheriger Anmeldung kostenfrei. Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten einen kostenfreien Zutritt zur Messe AMB.

Veranstalter:
Forum Leichtbau für die Produktion (Partner: AFBW, Fraunhofer IPA, IFW, LMBW, Manufuture BW, VDC, WRS)

Partnerveranstaltung:

Die *Leichtbau BW GmbH* organisiert zudem für die Teilnehmer der Veranstaltung einen geführten Messerundgang (Beginn 14 Uhr, Dauer ca. 90 Min., Start Region Stuttgart Lounge). Besucht werden Unternehmen aus Baden-Württemberg, die ihre innovativen Leichtbaulösungen präsentieren. Für die Teilnahme am Rundgang ist eine separate erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist limitiert. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier

 

 

Anmelden