Termin

13.11.2008

Zukunftsvisionen der Informationstechnologie

Die Informationstechnologie im Jahr 2020 steht im Mittelpunkt des IT-Zukunftskongresses, erstmalig organisiert vom Fraunhofer IAO. Experten, Visionäre, Anbieter und Nutzer werden gemeinsam Zukunftvisionen und -strategien vorstellen und diskutieren.

"Beam me up, Scotty!" Ganz so revolutionäre Zukunftsvisionen wie in der Kultserie "Star Trek" sind bis zum Jahr 2020 wohl nicht zu erwarten. Zweifellos besteht jedoch Einigkeit darüber, dass der Einfluss der Informationstechnologie (IT) auf alle Lebensbereiche des Menschen immer größer wird. Wie also sieht die IT 2020 aus? Wie können Unternehmen und wie kann jeder Einzelne sich darauf vorbereiten?

Im Rahmen eines IT-Zukunftskongresses möchte das Fraunhofer IAO Experten, Visionäre, Anbieter und Nutzer in Stuttgart zusammen¬bringen, um diese Fragen gemeinsam zu diskutieren und unterschiedliche Zukunftsvisionen und -strategien zu entwerfen. Dabei wird zwischen den Schwerpunkten IT in Unternehmen ("Enterprise IT") und IT in Haus und Freizeit ("Consumer IT") unterschieden. Zu beiden Einsatzbereichen erwarten die Teilnehmer Beiträge namhafter Referenten zu denkbaren Zukunftsszenarien.

Im Unternehmensbereich muss die Informationstechnologie aus zwei Perspektiven betrachtet werden: Nach innen dient sie dazu, interne Prozesse und Arbeitsabläufe abzubilden und zu unterstützen, nach außen kann sie dazu genutzt werden, innovative Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten. In beiden Fällen bietet die Informations¬technologie Unternehmen großes Potenzial, das noch weitgehend ungenutzt bleibt. Dies wirft Fragen für die Zukunft auf: Wie ändert sich unser Arbeitsalltag? Welche Chancen, welche Risiken bringen bevorstehende Neuerungen mit sich, speziell für IT-Dienstleister? Welche Nischen tun sich auf, und welche Geschäftsfelder brechen weg?

Der Einsatz von Informationstechnologie im privaten Bereich hängt stark von finanziellen Faktoren und vom Alter des Benutzers ab, aber dennoch zeichnet sich auch hier eine immer stärkere Durchdringung ab. Wie verändert sich unsere Einstellung und die unserer Kinder zu IT? Verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit, Bildung und Freizeit?

Der Zukunftskongress richtet sich an Geschäftsführer, IT-Verantwortliche, Produktmanager und Innovationsbeauftragte, die sich für Trends und Visionen in der IT interessieren und abseits vom Tagesgeschäft Anregungen für ihre eigene strategische Aufstellung suchen.

Anmelden