Termin

05.12.2007

Industrieroboter schneller und einfacher programmieren

Industrieroboter schneller und einfacher programmieren - auch ohne Brain-to-Robot-Interface

Gerade bei kleineren Losgrößen verhindert der im Verhältnis zur Prozesszeit sehr hohe Programmieraufwand häufig die Automatisierung mit Industrierobotern. Lange Programmierzeiten durch hochqualifiziertes Personal sind üblich, diese lassen sich wirtschaftlich für Anwendungen mit kleinen und mittleren Stückzahlen nicht rechtfertigen - Rationalisierungspotenziale bleiben ungenutzt. Innovative Programmiertechniken und Best-Practice-Lösungen versprechen hier Abhilfe!

Der Workshop vermittelt in Form von Vorträgen Impulse, wie der Programmieraufwand reduziert werden kann. Neben Überblicksvorträgen werden erfolgreiche Vorgehensweisen, Umsetzungsbeispiele und neuste Forschungsergebnisse präsentiert. Mit diesen Informationen ist der Teilnehmer in der Lage, für die Programmierung seiner Anwendungen schnellere, intuitivere und damit kostengünstigere Vorgehensweisen zu realisieren. Ebenso bietet sich durch das konzentrierte Networking die Möglichkeit, Partner zu finden. Die ersten Schritte zu gewinnbringenden Kooperationen von Herstellern, Forschungspartnern und Endanwendern lassen sich schnell und unkompliziert machen.

Anmelden