Nach wie vor hochbegehrt: Region Stuttgart auf der Expo Real

WRS wirbt für Region Stuttgart auf Europas größter Messe für Immobilien und Investitionen

Fotos: WRS
  • Hohe Zinsen und schwer kalkulierbare Baukosten machen Branche zu schaffen
  • Innenentwicklung und Nachhaltigkeit wird vorangetrieben

Gewerbe- und Industrieflächen in der Region Stuttgart sind ein hochbegehrtes Gut – das hat sich auch in diesem Jahr am von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) organisierten Gemeinschaftsstand der Region Stuttgart auf der Expo Real, Europas größter Messe für Immobilien und Investitionen, in München gezeigt. „Nach wie vor ist die Region Stuttgart ein attraktiver Standort für Unternehmen und Investor*innen“, sagt Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der WRS. „Dieses Mal war auf der Expo Real aber deutlich zu spüren: Die hohen Zinsen, Lieferschwierigkeiten und die schwer kalkulierbaren Baukosten treiben die Branche um. Viele Bauprojekte sind unter diesen Bedingungen kaum umsetzbar.“ Aufgrund der nach wie vor in der Region Stuttgart sehr begrenzten Verfügbarkeit von freien Flächen setzen Unternehmen und Investor*innen daher auf die Entwicklung im Bestand. „Auch am Stand der Region Stuttgart wurden zahlreiche Gespräche geführt, die sich um Nachverdichtung drehten.“ Darüber hinaus standen in diesem Jahr nachhaltige Investitionen im Fokus. Denn immer mehr Unternehmen setzen bei ihren Zielen auf ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance), ein Thema, dass auch auf der Expo Real vielfach diskutiert wurde.

Besucher*innen am Stand der Region Stuttgart

Am ersten Messetag stellte Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper das neue Immobilienportal der Landeshauptstadt vor. „Roomstr“ konzentriert sich vor allem auf Bestandsflächen und baut auf dem regionalen Immobilienportal der WRS auf. Die Geschäftsführerin der Internationalen Bauausstellung 2027 (IBA), Karin Lang, präsentierte am Abend den aktuellen Stand der IBA-Projekte.

Neben Ministerialdirektor Michael Kleiner besuchte auch eine Delegation des Landkreises Ludwigsburg mit Landrat Dietmar Allgaier den Stand. Zudem konnten auch die baden-württembergische Bauministerin Nicole Razavi und der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger am Stand der Region Stuttgart begrüßt werden.

Die Region Stuttgart auf der Expo Real

Am Stand der Region Stuttgart wurden auch in diesem Jahr regional bedeutsame Entwicklungsprojekte präsentiert und Immobilienfirmen stellten ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Insgesamt 24 Partner betrieben unter dem Motto „Home of Success“ Investorenwerbung und Standortmarketing für den Wirtschaftsstandort Region Stuttgart. Die WRS führte intensive Gespräche mit Vertreter*innen der Immobilienwirtschaft, der Politik und der Industrie, führte notwendige Vorgespräche zu Ansiedlungen und Investitionen und begeisterte Projektentwickler*innen und Makler*innen für den Standort Region Stuttgart. Immobilienprofis aus der Region und Politiker*innen nutzten die Messe als Plattform zur Kontaktpflege.

Über die Expo Real

Die Expo Real ist Europas wichtigste Messe für Immobilien und Investitionen. Mit rund 40.000 Teilnehmer*innen aus 73 Ländern und 1.887 Ausstellern hat die Messe 2022 nahezu wieder Vor-Corona-Niveau erreicht.

Stimmen der Partner:

Aldi Süd Immobilien
„Nach unserem Debüt im letzten Jahr waren wir als ALDI SÜD Projektentwicklungsbüro Stuttgart auch 2022 Mitaussteller am Stand der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart. Wir hatten immensen Zulauf an unserem Stand und konnten sowohl die bereits vorab vereinbarten als auch die zahlreichen spontan zustande gekommenen Gespräche in einer tollen Atmosphäre führen. Drei intensive und erfolgreiche Messetage mit vielen Eindrücken, bestehenden und neuen Kontakten liegen hinter uns. Für uns war die Expo Real 2022 ein voller Erfolg.“
Sandra Sölch, Managerin Real Estate

Aurelis Real Estate Service GmbH
„Wir hatten am Stand der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart viele gute, zielgerichtete und auch spontane Gespräche. Zu letzteren haben insbesondere die Location und Aufteilung des Standes beigetragen. Auch den Austausch mit den anderen Partnerunternehmen aus der Region begrüßen wir sehr.“
Birgit Schweiger-Pfannemüller, Leiterin Asset & Property Management in der Aurelis Region Mitte

Böblinger Baugesellschaft (BBG)
„Erneut hat sich die Expo als exzellenter Treffpunkt der Immobilienbranche erwiesen. Die Stimmung war trotz steigender Zinsen, Inflation und hoher Baukosten nicht getrübt – auch wenn wir feststellen, dass viele Unternehmen wie wir auch den Markt beobachten und ganz genau darauf schauen, wann sie welches Projekt umsetzen. Gleiches gilt für uns als BBG. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir unsere großen Projekte verwirklichen und haben für diese bei der Expo auch großes Interesse erfahren. Insgesamt sind wir daher sehr zufrieden mit dem Verlauf der Expo.“
Rainer Ganske, Geschäftsführer

DIBAG Industriebau AG
„Nach zwei Jahren Corona-Pause waren wir in diesem Jahr wieder an zwei Gemeinschaftsständen vertreten. Persönlicher Kontakt und Austausch ist uns seit jeher ein besonderes Anliegen gewesen. Dies wieder im Rahmen der Expo Real zu tun, war uns eine Freude: Wir blicken zurück auf einen erfolgreichen Messeauftritt und freuen uns bereits heute auf die Expo Real 2023!“
Sebastian Kuhlen, Mitglied des Vorstands

Kreissparkasse Böblingen
„Die Zinsentwicklung, die gestiegene Inflation sowie die aktuelle Angebots- und Nachfragesituation am Immobilienmarkt waren die bestimmenden Themen bei unseren Standbesuchern. Auch wenn die Haltung für Investments in Immobilien aktuell eher abwartender Natur ist, besteht dennoch eine gewisse Bereitschaft, perspektivisch zu investieren und sich mit den infrage kommenden Objekten zu beschäftigen. Die Zuversicht, dass sich auch weiterhin Verkäufer und Käufer sowie Vermieter und Mieter zusammenbringen lassen, überwiegt aus den Gesprächseindrücken, die wir aus München mitnehmen.“
Uwe Nageler, Leiter Immobilienvertrieb

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen
„Wir bedanken uns beim Veranstalter und bei allen unseren Gesprächspartner*innen für eine hochwertige und informative Messe. Unsere Teams aus der Immobilienvermittlung und Immobilienfinanzierungen konnten wieder persönliche Kontakte knüpfen, bestehende Kontakte intensivieren und über neue Vorhaben besprechen. Unsere Erwartungen wurden rundum erfüllt.“
Carsten Hinter, Leiter Immobilienprojektfinanzierung & Bauträger

Kreissparkasse Waiblingen
„Nach zwei Jahren Messepause sind wir in diesem Jahr, aufgrund des Zins- und Rohstoffpreisanstiegs, mit gemischten Gefühlen nach München gereist. Nach drei intensiven Tagen auf der Expo lässt sich allerdings festhalten, dass die Stimmung der Marktteilnehmer überwiegend ‚vorsichtig positiv‘ ist, was auch uns mit Zuversicht in das nächste Jahr gehen lässt.“
Herbert Zäpf, Abteilungsdirektor Immobiliengeschäft

Landesbank Baden-Württemberg
„Die Stimmung auf der Messe war insgesamt nüchtern und pragmatisch. Jeder rechnet inzwischen wohl mit Bremsspuren. Angesichts der bekannten geopolitischen und monetären Herausforderungen ist die Lage aktuell aber kaum einzuschätzen.“
Patrick Walcher, Bereichsleiter

Landkreis Ludwigsburg
„Mit unserer Beteiligung am Auftritt der Region Stuttgart wird der Landkreis Ludwigsburg sichtbarer. Im globalen Standortwettbewerb um Zukunftstechnologien müssen auch wir als führende Wirtschaftsregion uns immer wieder neu erfinden und offen sein für neue Investoren.“  
Landrat Dietmar Allgaier

SüdWERT Wohnungsprivatisierungsgesellschaft mbH
„Nach zwei pandemiegeprägten Jahren haben wir den persönlichen Austausch mit bestehenden und neuen Kontakten sehr genossen. Die aktuelle Lage am Immobilienmarkt betrifft alle Marktakteure im ähnlichen Maß und es stehen allen Beteiligten spannende Zeiten bevor.“
Benjamin Walter, Geschäftsführer

Wilma Immobilien GmbH
„Die Expo Real ist nach wie vor die Plattform für neue Kontakte und Kontaktpflege. Bei dieser Vielzahl an unterschiedlichen und neuen Herausforderungen in der Immobilienbranche ist der Austausch besonders wichtig. Wir waren in diesem Jahr das erste Mal am Gemeinschaftsstand der Region Stuttgart vertreten. Das lokale Networking ist für uns sehr wichtig. Gerne auf ein Neues in 2023.“
Bettina Klenk, Geschäftsführerin der Wilma Immobilien-Gruppe für die Region Baden-Württemberg und Bayern

WÖHR Autoparksysteme GmbH
„Wir, die WÖHR Autoparksysteme GmbH, stellen seit 2012 regelmäßig auf der Expo Real aus. Dieses Jahr hat jedoch nochmal besonders herausgestochen und war für uns das beste Event seit wir teilnehmen.“
Jens Niepelt, Geschäftsführer

Die Pressemitteilung als PDF zum Download

( 2 )