Pressemitteilungen

05.12.2019

Firmen aus Eislingen besonders nachhaltig

Auszeichnung „KEFF-Label“ geht an die Härterei Haferbier GmbH und das Steuerberaterbüro Florian Spiegelhalder als erste im Landkreis Göppingen

Bild:KEFF-Label

Bild:KEFF-Label

Die Härterei Haferbier GmbH und das Steuerberaterbüro Florian Spiegelhalder aus Eislingen im Landkreis Göppingen haben am Donnerstag, 5. Dezember 2019, das KEFF-Label für besonders energieeffiziente Unternehmen bekommen. Die Firmen sind die ersten, die im Landkreis Göppingen ausgezeichnet wurden. Überreicht wurde die Auszeichnung von Effizienzmoderator Eberhard Wachter von der Regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) Region Stuttgart, die bei der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) angesiedelt ist.

Die Härterei Haferbier GmbH erhielt das KEFF-Label für eine neue platzsparende Anordnung von Metallteilen im Transport, dank der bis zu 600 Kilowattstunden pro Charge eingespart werden können. Das Steuerberaterbüro Florian Spiegelhalder wurde für einen nahezu papierlosen Arbeitsablauf und die Speicherung der Daten auf einem Gemeinschaftsserver prämiert.

Zur Bedeutung des KEFF-Labels für nachhaltiges Wirtschaften sagt Effizienzmoderator Wachter: „Sowohl das Steuerberaterbüro Florian Spiegelhalder als auch die Härterei Haferbier GmbH arbeiten energieeffizient und nachhaltig. Dank des Labels können sie das nun nicht nur belegen, sondern auch Vorbild für andere sein.“

Das KEFF-Label ist eine von der WRS initiierte, landesweite Auszeichnung für Unternehmen, die nach einem KEFF-Check Energieeffizienzmaßnahmen erfolgreich umgesetzt haben. Bereits über zehn Unternehmen in der Region Stuttgart haben das KEFF-Label erhalten.

Die Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) Region Stuttgart

Die Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) Region Stuttgart wird von einem Konsortium, bestehend aus der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, der IHK Region Stuttgart und den sechs Kreisenergieagenturen in der Region betrieben. Die KEFF Region Stuttgart unterstützt und berät vor allem kleine und mittlere Unternehmen beim Einsparen von Energie, auch vor Ort. Falls Handlungsbedarf besteht, vermittelt die KEFF Region Stuttgart neutrale Beratungsangebote und unterstützt bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen. Bei ihrer Tätigkeit arbeiten die Effizienzmoderatoren eng mit den Kreisenergieagenturen vor Ort zusammen. Der Effizienzmoderator bei der WRS kümmert sich vornehmlich um Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, die IHK-Effizienzmoderatoren unterstützen die IHK-Mitgliedsbetriebe mit Auskünften und Veranstaltungen.

Die Pressemitteilung als PDF zum Download [64 KB]