Termin

22.01., 09:00 – 10:00 Uhr

Virtuelles Digitalfrühstück: Künstliche Intelligenz (KI) und Mittelstand

Mögliche Einsatzgebiete und Berichte aus der Praxis

Künstliche Intelligenz gilt als eine der Schlüsseltechnologien der Zukunft – auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Doch wie können KMU diese Technologie konkret nutzen? Das neu gegründete KI-Lab Region Stuttgart unterstützt Unternehmen bei ihren KI-Vorhaben und Pilotprojekten.

Prof. Dr. Alexander Rossmann von der Hochschule Reutlingen (https://www.hhz.de/das-hhz/professoren/#alexander-rossmann) berichtet von Einsatzmöglichkeiten und Vorteilen von KI im Unternehmen. Als einer der wissenschaftlichen Leiter des KI-Labs wird Professor Rossmann außerdem zeigen, welche Möglichkeiten sich hier konkret für Betriebe bieten.

Ein regionales, mittelständisches Unternehmen, das aktuell KI in seinen Produktions- und Vertriebsprozessen einführt, ist das Holzwerk Keck  (https://www.keck-holz.de/de/). Markus Rathke - in fünfter Generation im Familienbetrieb - berichtet, welche Bedeutung KI für sein Unternehmen hat und wie der Test-Einsatz geplant und umgesetzt wird. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Infos https://www.zd-bb.de/veranstaltungen/

Referenten:  Prof. Dr. Alexander Rossmann (HHZ), Markus Rathke (Holzwerk Keck)

Anmeldung unter https://www.zd-bb.de/anmeldung-digitalfruehstueck/

Anmelden

DER REGIONAUT IST NOCH IN DER LERNPHASE