Fahrzeugbau und Mobilität

Automobilbau (Foto: Dürr)

Die Region Stuttgart ist als weltweit führendes Zentrum des Automobilbaus bekannt. Hersteller, Zulieferer, Dienstleister und Forschungsinstitute konzentrieren hier ihre Kompetenzen rund um das Automobil. Alternative Antriebe, neue Mobilitätskonzepte für Menschen und Güter, Leichtbau sowie autonomes Fahren sind die zentralen Zukunftsthemen der Branche. Mit zahlreichen Projekten unterstützt die WRS die regionalen Unternehmen beim Wandel vom modernen Automobilstandort zu einer zukunftsfähigen Mobilitätsregion.

Initiativen & Services

Clusterinitiative Automotive CARS

Mit der Clusterintiative Automotive Region Stuttgart (CARS) trägt die WRS dazu bei, die Region als Standort des Fahrzeugbaus und von Anbietern neuer Mobilitätstechnologien zu stärken. Dabei kooperieren wir eng mit dem Landesnetzwerk automotive-bw. Wichtigstes Ziel ist es, die Kommunikation innerhalb der Branche und den Austausch zwischen Forschung und Firmen zu verbessern. Zielgruppen sind in erster Linie kleine und mittlere Unternehmen des Fahrzeugbaus.
cars.region-stuttgart.de

Modellregion nachhaltige Mobilität

Nachhaltige Mobilität

Der Wandel vom Automobil- zum Mobilitätsstandort steht im Fokus des Förderprogramms Modellregion für nachhaltige Mobilität. Der Verband Region Stuttgart hat dafür acht Millionen Euro bereitgestellt. Die WRS verantwortet die Öffentlichkeitsarbeit des Förderprogramms. Im Vordergrund der Projekte von Kommunen, Stadtwerken, privaten Unternehmen und Organisationen steht die Vernetzung verschiedener Verkehrsträger entlang von Wegeketten.
nachhaltige-mobilitaet.region-stuttgart.de

Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart

Elektromobilität (Foto: Bosch)

Die WRS unterstützt kleine und mittelgroße Unternehmen des regionalen Automobilbaus auf dem Weg zur Elektrifizierung des Antriebs auch im bundesgeförderten Programm Modellregion Elektromobilität. Die Projekte reichen von neuen Fahrzeugtechnologien über Nachrüstung von Kleintransportern bis zum Aufbau der benötigten Infrastruktur.

f-cell

Beim Netzwerktreffen f-cell dreht sich alles um Wasserstoff und Brennstoffzellen. Auf der Konferenz diskutieren Fachleute neueste Entwicklungen und politische Vorgaben. Thementische bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, eigene Interessensschwerpunkte in kleiner Runde zu vertiefen. Im Messebereich werden neue Produkte vorgestellt. Die f-cell-App unterstützt Geschäftsanbahnungen. Die WRS ist bei f-cell Mitveranstalterin.
f-cell.de

elect!

Die elect! Exhibition & Conference ist eine internationale Plattform für die Zukunft der Mobilität. Sie besteht aus einem Kongress, auf dem Experten neue Technologien und Konzepte diskutieren und aus einer begleitenden Ausstellung, auf der Lösungen und innovative Produkte vorgestellt werden. Veranstaltet wird die elect! von der Messe Stuttgart und ATZlive, die WRS ist Partner.
www.messe-stuttgart.de/elect/

TecNet ConnectedCar

Connected Car (Foto: Bosch)

Der Trend zur zunehmenden Automatisierung und der Vernetzung der Fahrzeuge an der Schnittstelle zwischen Automobil- und IT-Wirtschaft bietet für Firmen aus der Region Stuttgart große Chancen. Die Plattform TecNet ConnectedCar in Kooperation mit automotive-bw bringt die regionalen Akteure dieses Technologiefelds zusammen, ermöglicht den Austausch von Erfahrungen und bündelt Kompetenzen.
automotive-bw.de/…

Logistik

Logistik (Foto: volkersworld / Blick über den UBF / CC BY-SA 2.0)

Die Logistikbranche ist als Partner der Industrie ein zentraler Baustein des wirtschaftlichen Erfolgs der Region Stuttgart. Mit verschiedenen Projekten setzt sich die WRS für eine nachhaltige Organisation der Mobilität von Gütern ein, unterstützt die Flächenversorgung und stärkt diese dynamisch wachsende Branche. Dabei kooperieren wir eng mit dem regionalen Kooperationszentrum Logistik KLOK in Kornwestheim.
logistik.region-stuttgart.de

SULPiTER: Nachhaltige städtische Wirtschaftsverkehre

Logo SULPiTER

Das EU-Förderprojekt SULPiTER (Sustainable Urban Logistic PlannIng To Enhance Regional freight transport / Nachhaltige Stadtplanung zur Verbesserung des regionalen Güterverkehrs) untersucht städtische Wirtschaftsverkehre und den Beitrag zur umweltfreundlichen Optimierung, den die öffentlichen Verwaltungen leisten können. Das Wissen über die urbane Logistik soll verbessert und für die Verwaltungen nutzbar gemacht werden.
www.interreg-central.eu/...

LAirA: nachhaltige Verkehrsanbindung von Flughäfen

Logo LAirA

Im EU-Projekt LAirA (Landside Airports Accessibility) befassen sich die WRS und ihre Partner mit neuen Ideen zur nachhaltigen Verkehrsanbindung von Flughäfen. Intelligente Lösungen etwa zur Verknüpfung von Elektromobilität, Fußgänger- und Radverkehr und gemeinsam genutzten Verkehrsmitteln sollen das Mobilitätsverhalten von Fluggästen und Mitarbeitern verändern und so die Umweltauswirkungen der Flughäfen reduzieren.
www.interreg-central.eu/...