WRS bekommt neuen Geschäftsführer

Michael Kaiser, bisheriger Direktor der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe, wird ab Sommer 2023 neuer Chef der WRS. Dr. Walter Rogg geht nach 28 Jahren in den Ruhestand

Foto: privat

Michael Kaiser, bisheriger Direktor der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe, wird ab Sommer 2023 neuer Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). Auf Basis einer gemeinsamen Empfehlung von Verband Region Stuttgart und dem Aufsichtsrat der WRS ist Kaiser jetzt zum neuen Geschäftsführer bestellt worden.

„Mit Michael Kaiser kommen frischer Wind und ein Blick von außen in die Region Stuttgart. Kaiser ist eine kompetente Führungspersönlichkeit mit großem Erfahrungshintergrund und ein Gewinn für die WRS“, so Prof. Dr. André Reichel, Vorsitzender des WRS-Aufsichtsrats.

„Michael Kaiser ist ein sehr guter Nachfolger für Dr. Walter Rogg, der nach 28 Jahren als WRS-Geschäftsführer große Fußstapfen hinterlässt. Ich bin sicher, dass Michael Kaiser sie ausfüllen kann,“ sagt Regionalpräsident Thomas S. Bopp.

Regionaldirektor Dr. Alexander Lahl fügt hinzu: „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit zwischen der WRS und dem Verband Region Stuttgart. In diesen dynamischen Zeiten ist die regionale Wirtschaftsförderung bei Michael Kaiser in den besten Händen.“

Der bisherige Geschäftsführer, Dr. Walter Rogg, ergänzt: „Ich wünsche meinem Nachfolger alles Gute und gratuliere herzlich. Selbstverständlich werde ich meinen Beitrag für einen guten Übergang leisten.“

Der neugewählte künftige WRS-Geschäftsführer, Michael Kaiser, sagt: „Über die Wahl zum neuen Geschäftsführer der WRS und das mir damit entgegengebrachte Vertrauen freue ich mich sehr. Die Kompetenzen, die ich durch meine langjährige Tätigkeit als Wirtschaftsförderer erworben habe, werde ich nun für die Region Stuttgart gewinnbringend einsetzen können.“

Kaiser ist seit 2010 Direktor der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe und Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftsstiftung Südwest sowie der Gesellschaft für Beratung und Beteiligungen. Er ist geschäftsführender Vorstand des CyberForum e.V. und Mitglied des Vorstands des automotive.engineering.network e.V. Der gelernte Industriekaufmann und Diplom-Geograph ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Die Pressemitteilung als PDF zum Download

Quelle: WRS Region Stuttgart