10.10.2022, 18:00 - 20:00 Uhr

Die Werkswohnung: Zukunfts- oder Auslaufmodell?

Online-Veranstaltung: Bezahlbares Wohnen wird als Standortfaktor für Unternehmen immer wichtiger, die Fachkräftebindung via Wohnungsangebot ist ein Zukunftsthema

Symbolbild: pixabay.com/CC0

Quelle: WRS Region Stuttgart

Vom mittelständischen Betrieb über das Kreiskrankenhaus bis hin zum Global Player setzen die Arbeitgeber das Wohnen wieder auf die Agenda – insbesondere in Ballungsgebieten. Welche Optionen bietet das traditionsreiche Modell „Werkswohnung“? Wo liegen die Probleme? Wohin geht der Trend in der Region? Die Tagung präsentiert richtungsweisende Projekte und lädt zur Diskussion mit Akteur*innen aus Unternehmen und der Wohnungswirtschaft ein.

Termin: 10. Oktober 2022, 18 Uhr bis 20 Uhr

Ort: online

Werkswohnung, Personalwohnung, Mitarbeiterwohnung – in dieser Aufzählung steckt jede Menge Geschichte und noch mehr Zukunft. Neue Formen des „Mitarbeiterwohnens“ gewinnen derzeit wieder an Attraktivität, und dies in mehrfacher Hinsicht: Geringe Distanzen zwischen Wohn- und Arbeitsort schonen die Umwelt und das Zeitbudget der Arbeitnehmer*innen. Das Mitarbeiterwohnen kann denen zu einer neuen Bleibe verhelfen, die sich die Preisspiralen des Wohnungsmarktes im Südwesten nicht mehr leisten können und leisten wollen. Die Landesregierung in Baden–Württemberg fördert das Mitarbeiterwohnen entsprechend als „besondere Form der sozialen Wohnraumförderung“.
Längst ist klar, dass wir als Gesellschaft insgesamt ein Problem bekommen, wenn unsere Azubis und Fachkräfte keine Wohnung finden und dadurch dringend benötigte Stellen nicht besetzt werden können. Entsprechend umfasst das Themenspektrum unserer Online-Reihe das Mitarbeiter- und Azubi-Wohnen in Pflege, Handwerk und Industrie sowie in den Kommunen. Wir zeigen Ihnen an fünf Abenden richtungweisende Projekte und laden Sie zum Austausch ein.
Merken Sie sich heute den ersten Termin am 10. Oktober 2022 von 18.00 bis 20.00 Uhr vor und melden sich an! An diesem Abend haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr Projekt und/oder Ihre Ideen zum Programm dieser Reihe einzubringen.

Programm

18:00 Begrüßung und Einführung. Dr. Kerstin Renz, Studienleiterin Ev. Akademie Bad Boll

18:15 Gedanken zum Mitarbeiterwohnen in der Region Stuttgart, Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der WRS

18:30 Mitarbeiterwohnen – Wo stehen wir – wo wollen wir hin? Perspektiven aus der Forschung für die Praxis, Arnt von Bodelschwingh und Simon Wieland, RegioKontext Berlin

19:10 Pause und Eintritt in die Foren

19:15 Mitarbeiterwohnen? Was ich schon immer wissen wollte. Austausch in drei Foren.

  • Forum 1 – Pflege
  • Forum 2 – Handwerk und Industrie
  • Forum 3 – Kommunen

20:00 Ende der Veranstaltung

Zielgruppen: Vertreter*innen von Unternehmen aller Branchen, von Mitarbeiterwohnprojekten und Wohnungsunternehmen, aus Kommunen und Landkreisen sowie aus Gremien, Verbänden und Stiftungen im Themenfeld Wohnen und Bauen; Akteure aus Politik, Verwaltung, Immobilienwirtschaft, Architektur- und Stadtplanung, Quartiersentwicklung und Mietervertretungen; Initiativen aus der Zivilgesellschaft

Veranstalter: Evangelische Akademie Bad Boll, die WRS ist Kooperationspartnerin

Mehr Informationen und Anmeldung: https://www.ev-akademie-boll.de/tagung/450622.html